mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 20:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kunstgegenstände richtig photografieren vom 06.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> Kunstgegenstände richtig photografieren
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 13.04.2006 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacCon hat geschrieben:
worshipper hat geschrieben:
welchen polifilter soll ich nehmen?

linear oder den zirkularen?

welches normalobjektiv für ne eos 300D könnt ihr empfehlen?
hab noch dieses vom starter kit, nicht gerade das beste, oder?


Linear reicht erst mal - auch für digicams - siehe auch Finepix Forum


ich würde davon abraten nen linearen bei digicams zu verwenden

Zitat:
Erforderlich wird der zirkulare Polfilter bei Spiegelreflexkameras mit einem polarisierenden Spiegel oder Meßsystem. Dies ist bei Kameras mit Innenmessung (Belichtung, Spotmessung, Autofocus...) der Fall.
Wenn man bei solchen Kameras einen linearen Polfilter verwenden würden, käme es zu Fehlbelichtungen.


auf worshippers frage geh ich nicht ein.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 11:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke für die info.

ich bin ehrlich gesagt nicht so konform mit den objektiven.

wo gibt es infos im netz.... auser wikipedia?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 13.04.2006 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

worshipper hat geschrieben:
ich bin ehrlich gesagt nicht so konform mit den objektiven.

Dann sag doch mal, was genau du vor hast.
Das, was du am Anfang beschrieben hast?
Da macht ja ein Vario von Weitwinkel bis Mittel Sinn,
also um den Dreh 30-75. Und Lichtstark sollte es in
dem Fall sein, also Blende 1.4 bis max 2.8 rum.

Oder eins für alles? Innen nah, außen fern?
Dann irgendwas 30-120, mittel Lichtstark, Blende so
um die 4 bis 5 rum.


Mehr nah, mehr fern? Mehr in Lichtschwachen Bereichen?
Nun sprich dich mal aus.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Do 13.04.2006 11:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.04.2006 11:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie soll ich mich von sachen aussprechen von denen ich keine ahnung habe? Menno!

also die objekte haben größen von 20x20 cm bis hin zu 2mx2m.

der abstand zu den objekten, also die entfernung von kamera und kunstgegenstand, varriert beträchtlich
nachdem ich ja in einer wohung mit wänden bin...
minimal ist 1 m drin, maximal 5, wobei dann, wenn das objekt zu gross ist, und der abstand zu klein, ich das ganze nicht frontal aufnehme, sondern von der seite.
also nicht so problematisch.

ich denke mal, mehr lichtstark = höherer preis.
da ich im moment ziemlich knapp bei kasse bin läuft es auf gebrauchte ware vom händler hin.
also so um die 100 € wollte ich ausgeben.

was bedeutet blende in deiner angabe?
welche aussage hat diese.
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 14:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nochmal ich.

der job hat ganz gut geklappt und nun darf ich für einen weiteren bekannten bilder photografieren.

diesmal jedoch wird das ganze professioneler:

ich hab mir schon ein podest besorgt, auf dem die bilder angelegt werden,
dazu noch ein rießeges weisses tuch welches den störenden hintergrund gut verdeckt.

meine frage ist nun: wie kann ich weiteres spiegeln vermeiden?
soll ich zu baustrahlern greifen und damit die bilder voll belichten?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.