mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Frage] Eventfotograf - wie kann ich sowas werden ? vom 17.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> [Frage] Eventfotograf - wie kann ich sowas werden ?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 07:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

way2hot.de hat geschrieben:
funkeffekt hat geschrieben:
www.virtual-nights.com

die suchen immer welche.


Chrchrchr... dazu sag ich mal ganz diplomatisch nichts...



doch sag mal bitte was dazu - interessiert mich

mahzell hat geschrieben:
Medienverunstalter hat geschrieben:
NetzAntenne hat geschrieben:

Mhh denke schon das ich das mit der Homepage machen werde!


Denk' aber dann wirklich an das Urheberrecht. Nicht jeder möchte sich gerne auf einer Internetseite wiederfinden...


bei partyfotos sollte er doch kein problem damit haben, oder?


Doch da nicht jeder automatisch auf einer Party fotografiert werden darf.
Muss wohl in den AGB des Ladens stehen, dass Foto- oder Filmaufnahmen gemacht werden (und veroeffentlicht werden).
Aber das haben die meistens eh schon drin stehen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 08:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
mahzell hat geschrieben:
Medienverunstalter hat geschrieben:
NetzAntenne hat geschrieben:

Mhh denke schon das ich das mit der Homepage machen werde!


Denk' aber dann wirklich an das Urheberrecht. Nicht jeder möchte sich gerne auf einer Internetseite wiederfinden...


bei partyfotos sollte er doch kein problem damit haben, oder?


Doch da nicht jeder automatisch auf einer Party fotografiert werden darf.
Muss wohl in den AGB des Ladens stehen, dass Foto- oder Filmaufnahmen gemacht werden (und veroeffentlicht werden).
Aber das haben die meistens eh schon drin stehen.


Richtig, manche Clubs verbieten allerdings auch jegliche Aufnahmen, demnach würde man sich dann erst recht auf dünnem Eis bewegen. In der Regel musst du aber akkreditiert sein, um in den Clubs Bilder für eine kommerzielle Veröffentlichung zu knippsen. Bevor jetzt wieder die Diskussion um das Stichwort "kommerziell" verweise ich allerdings noch auf die Suchfunktion.

Auch kannst du aufgefordert werden, die Bilder wieder zu löschen, denn nur bei Gruppen ab einer gewissen Personenzahl ist es unbedenklich, Fotos zu schießen. Allerdings gilt beispielsweise das Lächeln in die Kamera schon als stilles Einverständnis.


Zuletzt bearbeitet von way2hot am Mi 18.05.2005 08:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 18.05.2005 10:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

way2hot.de hat geschrieben:
Auch kannst du aufgefordert werden, die Bilder wieder zu löschen, denn nur bei Gruppen ab einer gewissen Personenzahl ist es unbedenklich, Fotos zu schießen. Allerdings gilt beispielsweise das Lächeln in die Kamera schon als stilles Einverständnis.


hmm, aber bei öffentlichen veranstaltungen hat man doch
laut §23 kunsturheberrechtsgesetz kein recht am eigenen bild.

öffentlich veranstaltung wird wie folgt definiert

Zitat:
Eine Öffentliche Veranstaltung ist jede Veranstaltung bei der es sich um ein planmäßig zeitlich eingegrenztes, aus dem Alltag heraus gehobenes Ereignis handelt, zu welchem Jedermann Zutritt hat, somit der Besucherkreis nicht eingeschränkt ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
a2m

Dabei seit: 13.04.2003
Ort: Dirty South
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 11:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Woher bist du überhaupt?? Denn so Seiten sind ja doch meist regional begrenzt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 11:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mahzell hat geschrieben:


öffentlich veranstaltung wird wie folgt definiert

Zitat:
Eine Öffentliche Veranstaltung ist jede Veranstaltung bei der es sich um ein planmäßig zeitlich eingegrenztes, aus dem Alltag heraus gehobenes Ereignis handelt, zu welchem Jedermann Zutritt hat, somit der Besucherkreis nicht eingeschränkt ist.


Womit eine Discothek raus ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 18.05.2005 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
mahzell hat geschrieben:


öffentlich veranstaltung wird wie folgt definiert

Zitat:
Eine Öffentliche Veranstaltung ist jede Veranstaltung bei der es sich um ein planmäßig zeitlich eingegrenztes, aus dem Alltag heraus gehobenes Ereignis handelt, zu welchem Jedermann Zutritt hat, somit der Besucherkreis nicht eingeschränkt ist.


Womit eine Discothek raus ist.


nein das ist quatsch, alterbeschränkung und sowas zähl nicht dazu, auch nicht die selektierung durch nen türsteher.
dann wär ja gar nix öffentlich, kein konzert, denn leute ohne karten dürfen auch nicht rein.

Zitat:
öffentlichkeit heisst, das ein nicht näher zu bestimmender Personenkreis gemeint ist. Dieser "näher zu bestimmend" bedeutet in der Regel, das die Mitfeiernden dem Veranstalter namentlich bekannt sind bzw. (z.B. bei Personalveranstaltungen in Betrieben oder Vereinsfeiern) eine fest umrissenen Personengruppe darstellen.

Einschränkungen aufgrund Alter, Aussehen und Bekleidung (z.B. beim Fasching), Beruf oder anderen zählt nicht, da jeder, der diese Voraussetzungen erfüllt, an einer solchen Veranstaltung teilnehmen kann.


http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=40211
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 12:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mahzell hat geschrieben:
nein das ist quatsch, alterbeschränkung und sowas zähl nicht dazu, auch nicht die selektierung durch nen türsteher.
dann wär ja gar nix öffentlich, kein konzert, denn leute ohne karten dürfen auch nicht rein.

Genau deswegen ist ein Konzert doch keine öffentliche Veranstaltung, oder? Der Begriff "öffentlich" zieht ja rechtlich auch noch einiges anderes nach sich, was Versicherung/ Brandschutz etc. angeht - geht ja nicht nur drum, ob ich da Fotos schiessen darf. Also Konzerte sind meiner Meinung nach nicht öffentlich im rechtlichen Sinne.
  View user's profile Private Nachricht senden
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
mahzell hat geschrieben:
nein das ist quatsch, alterbeschränkung und sowas zähl nicht dazu, auch nicht die selektierung durch nen türsteher.
dann wär ja gar nix öffentlich, kein konzert, denn leute ohne karten dürfen auch nicht rein.

Genau deswegen ist ein Konzert doch keine öffentliche Veranstaltung, oder? Der Begriff "öffentlich" zieht ja rechtlich auch noch einiges anderes nach sich, was Versicherung/ Brandschutz etc. angeht - geht ja nicht nur drum, ob ich da Fotos schiessen darf. Also Konzerte sind meiner Meinung nach nicht öffentlich im rechtlichen Sinne.


Richtig, seh ich genauso, auch was Erfahrungswerte angeht. Wenn beispielsweise die Band keine Akkreditierungen zulässt, war es das mit Fotos. Wenn die dann veröffentlicht werden, kann man dich zur Unterlassung zwingen. Genauso können Discotheken meines Wissens nach ihre Veranstaltungen als "Private Veranstaltung" deklarieren, sie entscheiden dann durch Selektion darüber, wer rein darf und somit ist das nicht öffentlich im eigentlichen Sinne. Fotos können dann demnach verboten werden, ebenfalls Erfahrungswert.

Generell gilt bei Konzerten auch die Regelung, dass nur während der ersten 3 bis 4 Songs und dann auch nur ohne Blitz fotografiert werden darf. Zwar gibt es bekanntlicher Weise immer massenhaft Leute mit Kameras, aber für kommerzielle Zwecke dürfen diese Bilder dann nicht veröffentlicht werden. Manche Bands lassen sich beispielsweise vorher eine Liste mit allen Akkreditierungsanfragen geben und entscheiden dann ob die Zulassung erfolgen soll oder nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Frage zu Architekturfotografie
Frage zu Pressebildern
Servoblitz - Frage
Skatefotos...Frage
Rotwein + Kamera = Frage
[Frage] Versicherung auf Kamera?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.