mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 19:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: EOS 400 D vs. 30 D für Produktfotografien vom 22.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> EOS 400 D vs. 30 D für Produktfotografien
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
rheingauer
Threadersteller

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.09.2006 10:06
Titel

EOS 400 D vs. 30 D für Produktfotografien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Muss für die Firma neue Digicam kaufen.

Budget ca. 1.500 Euronen +/-. Soll ausschließlich für Produktfotografien benutzt werden.
Produkte sind 5 - 100 cm groß und werden gerne auf großen Displays reproduziert, sprich, Auflösung soll möglichst hoch sein. Ansonsten keine besonderen Anforderungen. Vernünftiges Objektiv noch.

Anwender sind auch "Laien" (Produktmanager), sprich Bedienung sollte simpel sein.

Hatte mal die EOS 30 D getestet, jetzt ist aber auch die EOS 400 D am Start mit 10 Megapixeln und auch sonst wirkt die 400 D auf mich für meinen Zweck geeignet. Kostet auch fast nur die Hälfte *Huch* Welches Objektiv bietet sich an (kein Tele, ist mir klar)?

Was sagen die hiesigen Foto-Pro's dazu?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChraCe

Dabei seit: 11.10.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.09.2006 10:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die 30d ist schon noch eine nummer komfortabler als die 400d, vor allem im handling.
stärken der 30d sind neben der grösse und dem reinen komfort die geschwindigkeit der bildserie und des autofocus.

für deine anwendung reicht die 400d locker aus, der aufpreis der 30d wäre wohl nicht gerechtfertigt.

als objektiv empfehle ich das 50 / 1.8 oder das 50 / 1.4.

mit einer festbrennweite verbessert sich nicht nur die qualität bei weniger licht. gerade foto-amateure neigen mit einer festbrennweite dazu, sich doch einen moment mehr gedanken über den bildausschnitt zu machen.
die fotos werden auch einheitlicher, da die perspektive gleich bleibt.

cu
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Nam-x

Dabei seit: 02.07.2003
Ort: Südhessen / Bergstrasse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.09.2006 10:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sorry falls ich was falsch verstanden habe @ hraCe, aber wieso werden die bilder mit nem 50er einheitlicher?

bei verschieden großen produkten musst du jedesmal den abstand zum objekt verändern, dadurch ergibt sich jedesmal ein neuer winkel... * Keine Ahnung... *

also ich fotografiere mit einem 17-85, habe die cam auf einem stativ. klappt wunderbar.
  View user's profile Private Nachricht senden
Opus

Dabei seit: 21.08.2006
Ort: 784xx und 104xx
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.09.2006 11:11
Titel

Re: EOS 400 D vs. 30 D für Produktfotografien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rheingauer hat geschrieben:

Was sagen die hiesigen Foto-Pro's dazu?


Für 1500 Euro bekommst du bei Profiausrüstung gerade mal ein gutes Objektiv.
Aber noch lange keine guten Fotos von Laien.

Wenn die Ansprüche also sowieso nicht so hoch sind, tuts auch ein einfacheres Modell mit allrounder Objektiv (18-55mm digi).
Oder gleich eine Kompaktkamera mit integriertem Objektiv.

Ich würde da an deiner Stelle nicht zuviel Geld ausgeben, weil Fotos von Laien oft auch so aussehen und den Designer der dann damit Broschüren oder Faltblätter machen soll, alt und grau werden lässt vor Verzweiflung. Und hohe Auflösung bringt dann nur noch die Fehler bis ins Detail zur Geltung. Sorry... meistens ist es so.
Der bessere Weg wäre, ihr bezahlt einen Profifotografen mittels Rahmenvertrag z.B. und der macht euch regelmäßig professionelle Fotos in sehr guter Qualität.

Kunden wissen das oft zu schätzen...
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 22.09.2006 11:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schleiße mich an, was bringt die beste kamera, wenn der fotograf keiner ist? * Keine Ahnung... *
 
Xaven

Dabei seit: 26.03.2002
Ort: Motorcity Rüsselsheim
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.09.2006 11:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nam-x hat geschrieben:
sorry falls ich was falsch verstanden habe @ hraCe, aber wieso werden die bilder mit nem 50er einheitlicher?

bei verschieden großen produkten musst du jedesmal den abstand zum objekt verändern, dadurch ergibt sich jedesmal ein neuer winkel... * Keine Ahnung... *

also ich fotografiere mit einem 17-85, habe die cam auf einem stativ. klappt wunderbar.


Stichwort Verzeichnung. Fotografiere mal ein Produkt mit 20mm - das sieht dann sehr merkwürdig verzogen aus.

Ich würde auch sagen:
EOS 350 oder 400D + Festbrennweiten (EF 50 1.8 reicht vollkommen plus vielleicht noch eins im weitwinkligeren Bereich)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nam-x

Dabei seit: 02.07.2003
Ort: Südhessen / Bergstrasse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.09.2006 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich sag ja nicht das du mit 20mm knippsen musst, aber genrell etwas mehr spielraum zu haben finde ich persönlich besser...

whatever

50mm ist ne feine sache, keine frage, aber wie du schon sagtest: "plus vielleicht noch eins im weitwinkligeren Bereich".

*zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Joschka Truemmer

Dabei seit: 25.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.09.2006 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nam-x hat geschrieben:
sorry falls ich was falsch verstanden habe @ hraCe, aber wieso werden die bilder mit nem 50er einheitlicher?

bei verschieden großen produkten musst du jedesmal den abstand zum objekt verändern, dadurch ergibt sich jedesmal ein neuer winkel... * Keine Ahnung... *

also ich fotografiere mit einem 17-85, habe die cam auf einem stativ. klappt wunderbar.


So siehts aus! Mit einer 50 mm Festbrennweite kann man in der Produktfotografie nicht wirklich viel anfangen.
Klar ist die Abbildungsleistung vom Canon 50 mm 1,4 nicht schlecht aber ein Zoom Objektiv ist definitiv besser
geeignet. Du sollst ja, wenn es möglich ist, alles immer formatfüllend ablichten. Wenn Du also mit dem 50er zu nahe dran bist, dann verzerrst du das ganze.

Ich würde ich dir ganz klar zur 30 D raten, auch wenn die 400D 2 Megapixel mehr hat.
Die Bedienbarkeit der 30er ist mindestens 10 x so gut bzw. komfortabel.
Außerdem hebt sich die Plastik 400D nicht wirklch gut, es sei denn du hast die Hände einer kleinen Frau... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Problem mit der Eos 400 D
EOS 30D oder Eos 400D
ixus 400 vs dsc p8
Externer Blitz+400?
EOS 400D
EOS 40D
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.