mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 03:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Webdesign ohne Tabellen - für kreative Dinge unmöglich? vom 16.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Webdesign ohne Tabellen - für kreative Dinge unmöglich?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Siska

Dabei seit: 26.06.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 16.07.2005 14:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn eine Seite sich laut DTD als HTML 4.01 ausgibt, sollte sie auch als solches validiert sein.

Eine nicht validierte Seite zu schreiben ist nicht schwer, das kann auch Frontpage.

Und wenn man nach HTML 2 validiert ... naja, dann darf man nicht mal Farbe verwenden Lächel)
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 16.07.2005 14:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaub du raffstet auch net: HTML 4 ist wie die Vorgängerversionen ne SGML-Ableitung. Diese mit nem XML-Parser auf wohlgeformtheit zu prüfen, ist bescheuert, da SGML im gegensatz zu XML offene Starttags etc. erlaubt, sofern dies in der DTD angemerkt ist. Da aber kein Mensch jemals n (X)HTML-Dokument auf Gültigkeit nach Schema/DTD geprüft hat (das macht auch dein W3C-'Validator' nicht Lächel, kannste schlecht nachprüfen, ob deine Quelle korrekt oder falsch strukturiert ist.

Also häng dich nicht zu sehr daran auf: Der einzige Grund, dass XHTML "erfunden" wurde, ist der, dass man es mit nem simplen XML-Parser prüfen kann. Ohne wohlgeformtheit nämlich kannste Dinge wie CSS, DOM etc. im Vorfeld vergessen: Du bräuchtest nämlich nicht nur einen SAX-Parser, um deinen Elementbaum zu prüfen, sondern zusätzlich eine Prüfung gegen die DTD, um festzustellen, ob das jetzn Fehler ist, dass dein <p> nicht geschlossen ist, oder ob tatsächlich dein <b> ein Kind von <p> ist, welches - wie in der DTD erlaubt, durch nen Zeilenumbruch abgeschlossen ist.
 
Anzeige
Anzeige
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.07.2005 14:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siska hat geschrieben:
Gähhhn

auch deine Seiten sind nicht validiert. Bevor DU hier so herablassend über andere postest, dann solltest du dich eher mal selbst informieren, was für einen Käse du hier verbreitest.


Gings hier um validierte Webseiten? Definitiv NEIN. Hier gings um Layouts, welche CSS-basiert sind.
BTW: Ich bin sehr gut informiert. *zwinker*

Siska hat geschrieben:

Übrigends existiert scheinbar ein Missverständnis. Man kann auch eine Seite validiert coden mit TabellenLayout.


Hab nie das Gegenteil behauptet. Meine Güte! Wie schon gesagt, ich hab in diesem Thread nicht einmal das Wort Validität in den Mund genommen bzw. nierdergeschrieben.

Aber nebenbei hab ich mir mal die Arbeit gemacht und die erste Hälfte der Links durch den W3C-Validator gejagt.
BTW hat Validität nix mit geleicher Browserdarstellung zu tun.

Bsp. 1 This Page Is Valid XHTML 1.0 Strict!

Bsp. 2
This Page Is Valid XHTML 1.0 Strict!

Bsp. 3
This Page Is Valid XHTML 1.0 Strict!

Bsp. 4
Keine Darstellungsrelevanten Fehler. nur ne falsche Listenformatierung

Bsp. 5
This Page Is Valid XHTML 1.0 Strict!

Bsp. 6
This Page Is Valid -//W3C//DTD XHTML 1.1 Strict//EN!

Bsp. 7
This Page Is Valid XHTML 1.0 Transitional!

Bsp. 8
This Page Is Valid XHTML 1.0 Strict!

Bsp. 9
Ein paar Ampersand-Fehler im URL-aufruf eines Perl-Scripts. Auch nix, was mit der Darstellung zu tun hat.

Soviel dazu *zwinker*

Siska hat geschrieben:

Und noch was ... wenn ich das schon höre "Inkompetenz der Enwickler" so ein Hohler Schwachfug - wo kann ein Entwickler inkompetent sein, wenn die Browserhersteller es nicht schaffen, eine einheitliche Darstellung zu gewährleisten, dazu kommen noch die Probleme der Linux, PC und Mac-Welt

Dies Behauptung (und das siehst du sicherlich spätestens jetzt ein) ist totaler Käse und solltest du besser unterlassen!


Es gibt diverse Browser-Hacks, die entwickelt wurden und Kompromisse, die man eingehen kann um zu einer vernüftigen Darstellung in verschiedenen Browser und auf verschiedenen Plattformen zu gelangen.


Du merkst anscheinend auch nicht, dass das Niveau deiner Beiträge in jedem Thread in dem du mitpostest, mehr und mehr gegen Null geht oder?
Aber großen Respekt von meiner Seite, du scheinst der einzige Forenuser hier zu sein, der so richtig den Durchblick in allen Bereichen hat. Meine Güte!


Gruß Patrick


Edit://
Siska hat geschrieben:
wenn eine Seite sich laut DTD als HTML 4.01 ausgibt, sollte sie auch als solches validiert sein.

Eine nicht validierte Seite zu schreiben ist nicht schwer, das kann auch Frontpage.


Hab noch nie damit gearbeitet, aber ich will wetten, das ich dir auch mit Frontpage valide Seiten schreiben kann.



@ Schinken
Danke Lächel Lächel


Zuletzt bearbeitet von l'Audiophile am Sa 16.07.2005 14:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 16.07.2005 14:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:

Zitat:
Und noch was ... wenn ich das schon höre "Inkompetenz der Enwickler" so ein Hohler Schwachfug - wo kann ein Entwickler inkompetent sein, wenn die Browserhersteller es nicht schaffen, eine einheitliche Darstellung zu gewährleisten, dazu kommen noch die Probleme der Linux, PC und Mac-Welt

Dies Behauptung (und das siehst du sicherlich spätestens jetzt ein) ist totaler Käse und solltest du besser unterlassen!


Es gibt diverse Browser-Hacks, die entwickelt wurden und Kompromisse, die man eingehen kann um zu einer vernüftigen Darstellung in verschiedenen Browser und auf verschiedenen Plattformen zu gelangen.


Im Grunde hat sie nicht unrecht. Diese "Hacks" tragen auch nicht zur weiteren Standardisierung bei, du kannst nicht absolute Trennung von Content/Darstellung propagieren und gleichzeitig rumtricksen.
 
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 16.07.2005 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wofür macht man Webseiten eigentlich "valide" und was soll das heißen?
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.07.2005 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
Wofür macht man Webseiten eigentlich "valide" und was soll das heißen?


das ist quasi sowas wie Rechtschreibung und Grammatik bei Dir in Germanistik Lächel
Wenn's nicht valide ist, versteht's nicht jeder Browser (naja, auch wenn's valide ist, nicht unbedingt. Aber das ist ne Diskussion für sich)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 16.07.2005 15:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Neenee *clougshice*.

GANZ GROB JETZT:

Valide = Gültig (nach DTD/Schema etc.). "Gültig" bedeutet, dass die einzelnen Elemente nach bestimmten Regeln angeordnet und verschachtelt sind. Gleichzeitig wird das Vorhandensein fremder Elemente und Entitiereferenzen geprüft und im Bedarfsfalle ein Fehler ausgegeben.

Dies vom Browser NIE geprüft.


Wellformed = Wohgeformt. Dies bedeutet, dass alle offenen Elemente geschlossen sind, alle Attribute in Anfüs stehen etc. Ist ne Sache der Begrifflichkeit. Leider heißen alle im Web befindlichen Parser "Validatoren", was soviel wie "Prüfer" heißt.


Zuletzt bearbeitet von am Sa 16.07.2005 15:46, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 16.07.2005 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach so... Ein "sauberer" Code sozusagen? Also alle Klammern zu; alle Anführungszeichen an derselben Stelle und nicht mal so, mal so;... Alles sollte also nach einem einheitlichen Schema geformt sein.

Hauptsache der Code ist valide, egal, ob html oder css?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen webdesign mit Tabellen
28 Dinge, Was man mit RSS machen kann
Dinge die jeder Webdesigner an der Wand haben muss!
Runde CSS3-Borders: Stand der Dinge !
Corel X5 - TIF öffnen unmöglich
Mehrere Ebenen markieren in Photoshop unmöglich?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.