mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 15:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Vertikale zentrierte Ausrichtung einer Webseite vom 04.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Vertikale zentrierte Ausrichtung einer Webseite
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.04.2005 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

peppy hat geschrieben:
Zitat:
ihr wollt also einem printler der eine miniseite erstellt hat zwingend css aufdringen nur damit seine seite top-of-technical-state ist, ja? Euch ist durchaus bewusst dass er sich das erst mühsam anlernen muss, ja?


er hat hier beide möglichkeiten aufgezeigt bekommen. und es wurde auch gesagt,
wieso man das so und so lösen sollte. was ist daran falsch?

wenn ich eine print-frage hätte, dann würdest du mir doch auch nicht sagen, dass
ich es mit word machen soll, nur weil es mit word geht, oder?

Zitat:
was habt ihr für einen stundenlohn?


was hat das denn damit zu tun?


ich würde hoffen du erklärst mir wie ich mit quark, indesign oder auch word mein problem lösen kannst und nicht dass ich (la)tex oder postscript programmieren muss.

stundenlohn: der vergleich ein projekt quick n dirty zu lösen im verhältnis zur "perfekten" umsetzung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 07.04.2005 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saucer hat geschrieben:
ihr wollt also einem printler der eine miniseite erstellt hat zwingend css aufdringen nur damit seine seite top-of-technical-state ist, ja? Euch ist durchaus bewusst dass er sich das erst mühsam anlernen muss, ja?


Ich wollte hier niemandem was aufdrängen, sondern (wie schon gesagt) auf die andere Möglichkeit hinweisen. Lächel
Mir ist durchaus bewusst, dass es mühsam ist zu erlernen. Ich bin auch Printler und mache das neben der Arbeit noch.
Habe auch erst mit Tabellen angefangen. Lächel Und meine CSS Kenntnisse sind durchaus noch ausbaubar.

Aber gerade viele Printler kennen den Einsatz von CSS überhaupt nicht. Frag mal bei mir in der Klasse zum Beispiel. Da bekommst du ausser einem Schulternzucken keine Antwort. * Keine Ahnung... *

Auch in vielen Betrieben wird der Einsatz von Tabellen immer noch in den Himmel gelobt. CSS? Nein. Wieso? Brauchen wir nicht...

Ganz zu schweigen von den Lehrern, die einem immer noch eintrichtern wollen, dass Tabellen die einzig richtigen Gestaltungsmittel sind. * Keine Ahnung... *

saucer hat geschrieben:
was habt ihr für einen stundenlohn?


4 Euro und paar Cents. Menno! Und genau aus dem Grund beschäftige ich mich auch mit "neuen" Mitteln im Nonprintbereich.
Damit aus den 4 Euros irgendwann mal mehr werden. Lächel



//edit

saucer hat geschrieben:
stundenlohn: der vergleich ein projekt quick n dirty zu lösen im verhältnis zur "perfekten" umsetzung.


Aber sind wir mal ehrlich. Wie sieht es in der Zukunft aus? Würdest du jemanden einstellen, der ein Projekt quick, aber dirty macht? Oder jemanden, der weiß was er tut?

Was bleibt einem da übrig? Entweder mit der Zeit zu gehen oder überrannt zu werden.


Zuletzt bearbeitet von Jess am Do 07.04.2005 14:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
peppy

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: Dinslaken
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.04.2005 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
ich würde hoffen du erklärst mir wie ich mit quark, indesign oder auch word mein problem lösen kannst und nicht dass ich (la)tex oder postscript programmieren muss.


dieser vergleich hinkt ein wenig...


außerdem denke ich, dass es leichter ist, direkt mit css zu arbeiten,
als erst mit tabellen und dann mit css. man versucht dann nämlich
immer noch mit tabellen "zu denken".
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.04.2005 15:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, wie dem auch sei - generell von falsch kann man bei tabellendesign definitiv nicht reden finde ich.
dass hier die anforderungen zwischen printler und nonprintler differieren ist ja eh klar - beim nonprintler halte ich getrenntes markup und design auch für pflicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
derwebling

Dabei seit: 16.11.2004
Ort: Traunstein
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 08.04.2005 00:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Probiers mal hiermit:

Code:
<html>
<head>
<title>Wo ist die Mitte</title>
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1">
</head>

<body>
<table width="100%" height="100%" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0">
  <tr>
    <td align="center" valign="middle">Hier ist die Mitte</td>
  </tr>
</table>
</body>
</html>
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen zentrierte seite mit farbigem hintergrund
Zentrierte Tabelle verspringt durch Scrollbalken
Zentrierte Box mit negativ positioniertem Bild
[CSS] zentrierte hor. Positionierung in Zelle...GROMPF!
CSS-Frage: zentrierte Spalte, 100% Höhe
vertikale Bewegung mit AS eingrenzen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.