mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 09:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: T-Shirt FOLIENDRUCK / Wer kann mir Vektorgrafiken erstellen? vom 09.12.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> T-Shirt FOLIENDRUCK / Wer kann mir Vektorgrafiken erstellen?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
prince
Threadersteller

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.12.2004 23:11
Titel

T-Shirt FOLIENDRUCK / Wer kann mir Vektorgrafiken erstellen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallöle... ;o)
Ich habe neben meiner Ausbildung angefangen T-Shirts zu drucken.
Geräte, Shirts und Folien habe ich alle da.
Einige Vektorgrafiken habe ich auch bereits vorliegen.
Mir fehlt allerdings die Fähigkeit in COREL DRAW diverse Grafiken umzusetzen.
Unter anderem: Wie kann man Buchstaben, die überlappen, ineinander verschmelzen? Damit der Plotter soäter nur die OUTLINES schneidet?
Kann mir jemand eine Internetseite nennen, wo COREL DRAW erläutert wird? (Die Hilfefunktion bei CD bringt mich nicht weiter).
Vielleicht hat auch jemand Lust, mir einen kreativen OnlineShop zu entwickeln.
Suche für diese Sache noch einen Partner, auf dem man sich verlassen kann. ;o)
Über jeden RAT und jede Kritik danke ich EUCH -

MFG // P aus B
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.12.2004 23:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Doch, die Hilfe bringt was zu dem Thema verschmelzen. *bäh*

Im Handbuch steht nichts dazu. Schrift in Pfade zerlegen, kombination aufheben,
überlappende Flächen auswählen, dann gibt's oben ein Verschmelzen-Symbol.

Ich kann nur dringend davon abraten Plottsachen mit Corel zu machen.

Ich nutze FlexiSign. Ist zwar etwas (viel) teurer, aber du sparst dir viele Fehler.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
prince
Threadersteller

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.12.2004 23:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für diese "beängstigend" schnelle Antwort * Applaus, Applaus *

FlexiSign... hab ich schon mal gehört. WO bekomme ich es her?
Trotzdem muss ich doch die Vektorgrafiken bereitsstellen. Geschnitten wird dann über das Programm, oder?

Das mit Corel werde ich jedoch mal ausprobieren. Denn - solange ich kein richtiges Cut-Prog habe, muss ich wohl mit Corel auskommen. Habe schon mitbekommen, dass Corel die Folie nicht sauber schneidet (Anfang und Ende des Schnittes / wo ich mit Skalpell immer nachbearbeiten muss).

Vielen Dank - *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.12.2004 23:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Corel ist nicht dafür ausgelegt. FlexiSign ist eine Plotter- und gleichzeitig auch RIP-Software.
Es hat eine wesentlich intelligentere Kurven-, Knoten- und Pfadbearbeitung, kann wesenlich
besser Stützpunkte reduzieren, erkennt mögliche Fehler... Ist halt dafür ausgelegt. Leider
kannst du dafür Corel gleich 20 mal kaufen.

Gibt's hier
http://www.scanvecamiable.com/products/flexi.asp

////////////
Das Schneiden übernimmt der Plotter - nicht Corel.
Wenn der falsch eingestellt ist muss man manche Ecken nacharbeiten.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Do 09.12.2004 23:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
derpfadfinder
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 10.12.2004 11:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Corel ist nicht dafür ausgelegt. FlexiSign ist eine Plotter- und gleichzeitig auch RIP-Software.
Es hat eine wesentlich intelligentere Kurven-, Knoten- und Pfadbearbeitung, kann wesenlich
besser Stützpunkte reduzieren, erkennt mögliche Fehler... Ist halt dafür ausgelegt. Leider
kannst du dafür Corel gleich 20 mal kaufen.

Gibt's hier
http://www.scanvecamiable.com/products/flexi.asp

////////////
Das Schneiden übernimmt der Plotter - nicht Corel.
Wenn der falsch eingestellt ist muss man manche Ecken nacharbeiten.



kann ich nur zustimmen. Mit Flexi habe ich auch Jahrelang gearbeitet, ist für mich das beste was es hierzu gibt. Und ist für das was du brauchst auch recht schnell erlernbar!
 
pcfan

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: Sondershausen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.12.2004 11:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Ich kann nur dringend davon abraten Plottsachen mit Corel zu machen.


naja so schlimm ist es ja nicht wenn man weiß wie. nur die vielen unnötigen ankerpunkte sucken ein wenig und sehen geplottet halt scheisse aus. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
derpfadfinder
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 10.12.2004 11:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pcfan hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
Ich kann nur dringend davon abraten Plottsachen mit Corel zu machen.


naja so schlimm ist es ja nicht wenn man weiß wie. nur die vielen unnötigen ankerpunkte sucken ein wenig und sehen geplottet halt scheisse aus. *zwinker*


Ja aber genau das ist der Grund gerade wenn man grössere Folienbuchstaben hat oder so, die werden von Corel schlecht interpretiert und kommen am Ende total Eckig daher!
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 10.12.2004 13:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pcfan hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
Ich kann nur dringend davon abraten Plottsachen mit Corel zu machen.


naja so schlimm ist es ja nicht wenn man weiß wie. nur die vielen unnötigen ankerpunkte sucken ein wenig und sehen geplottet halt scheisse aus. *zwinker*

Das ist nicht der Grund.

Der Grund ist: Corel hat ganz große Probleme bei extremen Schriftgrößen. Da macht der
Kerning irgendwann was es will. Zudem verursachen die vielen Ankerpunkte nicht nur ein
hässlicheres Aussehen, sondern a) eine viel längere Plottzeit (Kosten!), b) dass das Messer
wesentlich schneller stumpf wird, da es sich viel mehr dreht und c) die Entgitterungszeit
vervielfacht sich.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Vektorgrafiken
Photoshop und Vektorgrafiken
Vektorgrafiken Southparkfiguren
Wo kleine vektorgrafiken downloaden?
Abhängigkeit des Speicherplatzes von Vektorgrafiken
vektorgrafiken im pdf Rastern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.