mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 15:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: SEO - Sinnvoll nutzen vom 05.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> SEO - Sinnvoll nutzen
Autor Nachricht
bantex
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 05.12.2006 13:13
Titel

SEO - Sinnvoll nutzen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Mittlerweile sind Begriffe wie "SEO" oder "URL-Design" für niemanden mehr ein Fremdwort, google-Analytics wird benutzt und wo es nur geht und versucht, Daten über die Auffindbarkeit der Seite sowie der Nutzer zu sammeln.

Doch mit dem Sammeln alleine ist es noch nicht geschen, was geschieht eingentlich mit diesen Informationen? kann man diese überhaupt verwenden, und wenn ja, wie?

Ich möchte ganz konrekt auf folgende Sparte eingehen:

Die über google am häufigsten eingegebenen Suchbegriffe, woraufhin der Benutzer die Seite besucht hat.

Was macht Ihr mit diesen Informationen, steckt dort überhaupt Potential drin und wenn ja, für was?

Intressanterweise ist hierbei zu beachten, dass (zumindest bei den von mir verwalteten Seiten) in dieser Liste Begriffe erscheinen, die zb. von Newsartikeln stammen, die 2003 veröffentlicht wurden.

Ein Denkansatz zur Umsetzung der Suchbegriffe:

I. Man definiert seine Seite neu und versucht, sie auf eine bestimmte Marke u.o. Dienstleistung zu prägen, welche die meisten Besucher hervorgebracht hat.
nachteil: bei einer AG mit einem weitgefächerten Profil ist dies unmöglich.

II. Man versucht zwischen den Zeilen zu lesen und versucht die Begriffe, welche nicht zu Besuchern geführt haben, zu fördern.
nateil: wenn die Begriffe teilweise aus Newsartikeln von 2003 stammen, gibt es keine logik, welcher man folgen könnte.

Bin gespannt auf intressante Antworten.
  View user's profile Private Nachricht senden
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 05.12.2006 13:26
Titel

Re: SEO - Sinnvoll nutzen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bantex hat geschrieben:

Die über google am häufigsten eingegebenen Suchbegriffe, woraufhin der Benutzer die Seite besucht hat.
Was macht Ihr mit diesen Informationen, steckt dort überhaupt Potential drin und wenn ja, für was?


ich nehme diese liste und ziehe sie von der liste:"keywords unter denen ich gefunden werden möchte" ab. Das ergebnis zeigt mir dann für welche wörter ich mehr seo machen muss...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
PythOn

Dabei seit: 02.12.2005
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 05.12.2006 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich dito. Ich weiß, wenn ich meine Daten (nicht Google Analytics ausnahmsweise) besser, wen ich anspreche und wie man bei mir landet. So kann ich auch besser eingrenzen, für welche Keywords ich optimieren muss. Ich schaue mir über einen längeren Zeitraum mal an, wer so auf meiner Seite von wo mit welchen Keywords landet und biete dann auch manchmal bestimmte Seiten an, von denen ich weiß, dass sie für manche interessant sind, vor allem in meinem Blog. Manchmal ist es aber einfach nur sehr lustig sich die Keywords an manchen Tagen anzuschauen, weil sie oft rein gar nichts mit den Inhalten zu tun haben, aber die ensprechenden Seiten bei Google oben trotzdem mithalten.

Zitat:

melde mich bald wieder auf english
wo kann ich den film step up kostenlos herunterladen???
gute laune mittel
kann ich mit 14 noch ballett lernen?
adobe cs 2 freischaltung
creative suite schwerer fehler
ballett schule bilder


Und nein.... Ich habe kein Ballett-Blog oder Raubkopierer-Blog (vgl. zweite Reihe) *ha ha*

Anhand der Wortkombinationen kann man auch sehen, wie manche Menschen bei Google suchen (Art der Formulierung, Rechtschreibung, Frage oder Aussage?) und so Sachen, was ich auch hilfreich finde.

LG
PythOn


Zuletzt bearbeitet von PythOn am Di 05.12.2006 15:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
bantex
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 06.12.2006 16:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Balett mit 14. Das ist genau der Punkt welchen ich angesprochen habe. Deiner Aussage nach zu folge müsstest Du ja jetzt einen Fachartikel zum Thema Balett in Deinem Blog hochladen, oder?

Spinne ich mal den Faden weiter:

Nehmen wir mal an, ich hätte eine Seite die sich mit Ventilatoren beschäftigt. Im Rahmen dessen hat eine Firma Ihren Klapptisch bei uns beworben, passt nicht zum Thema, bringt aber Geld.

Die Hits auf den Klapptisch sind sehr hoch und stammen von suchanfragen nach "klapptisch" über google

Euerer beider Theorie nach müsste ich ja jetzt Klapptische ohne Ende anbieten.

Damit gehe ich aber immer weiter von meinem Hauptthema weg, den Ventilatoren.

Soll dies der Sinn sein?
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.12.2006 16:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Äh, kommt darauf an, welches Ziel Du verfolgst! Ich betreibe beispielsweise ein Blog zum Thema US-Cars.
Da will ich dann keine Leute haben, die nach Ventilatoren suchen. Wenn man nur aufs Geld aus ist, schaut
man vielleicht mal, dass man das Thema in dem ein oder anderen Beitrag mal aufgreift, damits sich in
den SERPs auswirkt. Das Geld verdient man dann mit der Adsense-Werbung, wenn Besucher zum Begriff
Ventilator kommen. Aber das wäre in meinem Fall beispielsweise eigentlich eher unerwünscht.
Wenn jemand zu dem Thema kommt und klickt, ok - aber deswegen lasse ich nicht das Kernthema meiner
Website aus den Augen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bantex
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 07.12.2006 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Ziel ist ganz klar: die Seite soll sich weiter mit dem beschäftigen was sie tut, mit dem Thema Bauen.

Den Content zu ändern wäre vollkommen undenkbar, bei einer Datenmenge von über 11,000 Produkten etc.

Die Kernfrage bleibt dann jedoch:

wozu ist es gut zu wissen, mit welchen Kennwörtern neue Besucher über google zu einem gekommen sind und was kann ich mit diesem Wissen anfangen *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von bantex am Do 07.12.2006 15:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.12.2006 15:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bantex hat geschrieben:
wozu ist es gut zu wissen, mit welchen Kennwörtern neue Besucher über google zu einem gekommen sind und was kann ich mit diesem Wissen anfangen *zwinker*


Also, wenn Du SEO betreibst, hast Du ja sicherlich eine Liste von Keywords, von denen Du denkst, dass ein Benutzer nach ihnen sucht. Wenn diese Keywords also in Deiner Liste auftauchen, weißt Du, dass Benutzer über diese Keywords auf Deine Website kommen. Ist doch gar nicht so schwer Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.12.2006 16:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es dient einfach der Kontrolle des SEO (Werden Keywords unter denen ich gefunden werden will auch wirklich eingeben und dann anschliessend meine Seite angeklickt -> if ja Lächel -> if no *Schnief* use better SEO ) und wie PythOn als Beispiel brachte dem Spass an der Sache mit den ausgefallenen Begriffen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen SEO Frage
SEO-Grundfrage
SEO und Flash
Literatur > seo
SEO und Flash
SEO-Monitoring
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.