mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 08:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Preise für Bildbearbeitung im Web vom 29.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Preise für Bildbearbeitung im Web
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
lucretia123

Dabei seit: 10.01.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 10.01.2008 21:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
es hat ja erstmal nichts damit zu tun was man verlangen kann sondern eher was man verlangen muss um wirtschaftlich arbeiten zu können. aus dem grund macht man sich einen businessplan und ermittelt seine kosten (die direkten und auch indirekten) und rechnet das eben alles auf den stundensatz um. das was dabei raus kommt sind dann erstmal die selbstkosten. dann muss man noch oben drauf rechnen was man an einnahmen braucht, um selbst davon leben zu können. und das was dabei rauskommt ist der stundensatz den man haben muss um wirtschaftlich zu arbeiten. und wenn man in einer wirtschaftlich stärkeren region angesiedelt ist oder gute kunden sein eigen nennt, kann man noch eine ordentliche marge für den gewinn draufschlagen.

und wenn nicht dann halt nicht. aber die kosten um wirtschaftlich zu arbeiten sollte man in jedem fall decken. und wenn man das nicht kann, sollte man überdenken, ob die selbständigkeit der richtige weg ist, seinen lebensunterhalt zu bestreitet - so hart das auch klingen mag. aber so und nicht anders kann das auf dauer funktionieren. sicher am anfang macht man auch ab und zu zugeständnisse und abstriche - aber es muss halt alles im vernünftigen rahmen passieren. ich kenne genug leute die unterm strich als selbstänige weniger in der tasche haben, als ein durschnittlicher harz 4 empfänger... und das kann's ja igrnedwo wirklich nicht sein...

Tja, da hat eben jeder andere Vorraussetzungen. XY reichen (um nur eine Pseudozahl zu nennen) vielleicht 1500 Euro Reingewinn im Monat, weil er ein Mensch ist der wenig ausgibt, der andere XYZ hat 3 Kinder mehr und benötigt eben 4500 Euro Reingewinn. Aber wieso sollte das den Kunden interessieren? Bei vorrausgesetzt gleicher Leistung wird er wohl kaum aus Mitleid mehr bezahlen. Darum geht's mir hier.

Nur weil meine individuellen Kosten höher aus div. Gründen sind und ich mehr Kostenm als andere habe, habe ich doch kein Anrecht drauf meinen Stundensatz dementsprechend zu kalkulieren, bzw. kann ich machen. Aber darf mich dann eben nicht wundern, wenn andere gebucht werden. Es gibt evtl. auch Leute, die mit einem Stundensatz von 50 Euro wirtschaftlich arbeiten. Andere eben nicht. Aber die, die für 50 arbeiten können, kann ich doch deswegen nicht schelten?! Hab ich Kosten von 3000 Euro im Monat, kann ich daher eben nicht für 1200 Euro Reingewinn arbeiten. Dann muss ich woanders mein Glück versuchen. oder muss meine Ausgaben in den Griff kriegen.
  View user's profile Private Nachricht senden
drosteman79
Gesperrt

Dabei seit: 28.11.2007
Ort: Börlien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.01.2008 21:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich gebs auf...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
lucretia123

Dabei seit: 10.01.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 10.01.2008 21:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

drosteman79 hat geschrieben:



Vielen ist doch das durchsetzen der Preise vor allem deshalb nicht möglich, weil sie selbst gar nicht dahinterstehen. Weil sie Ihre Preise nicht kalkulieren, und dann wissen: da geh ich mit xx% Gewinn raus, sondern ihre Preise nach Mitbewerbern, Kunden, angeblich üblichem etc. richten.

Wenn ich weiß das mein 50,60 oder 80€ Stundensatz einfach nur meine Kosten deckt und mir ein gesundes Überleben sichert, dann kann ich den einfacher und überzeugter durchsetzen, als wenn ich das nur irgendwo aufgeschnappt und übernommen habe.

Grotesk wird es dann wenn z.B. Brutto-Stundenlöhne von Arbeitnehmern als Vergleich herangezogen werden... Die überhaupt keinen Bezug zur Kalkulation eines Selbstständigen haben. "BOAH! Soll ich wirklich zehnmal so viel verdienen wie ein Postbote? KRASS kann ich doch nicht machen."

Wieso gibst Du auf??? Diesen Deinen Aussagen stimme ich doch zu, wie geschrieben...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen ad-ons für web galerie im ps?oder sonstige web galerien..
Webbilder - Preise
Preise für Übersetzung von DE -> EN
Werbebanner - Preise
Preise für Infografiken
Preise für Shop .. Problem!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.