mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 13:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Inlineframes - verwenden oder verzichten? vom 07.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Inlineframes - verwenden oder verzichten?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
gface

Dabei seit: 03.10.2003
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.08.2004 20:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich hab in meiner letzten seite ( abi-west ) iframes benutzt und bis jetzt hab ich keine probleme gehabt!
aber wenn du s kannst ( ich noch nicht ) dann versuch die seite mit css zu baun


Zuletzt bearbeitet von gface am Di 10.08.2004 21:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 10.08.2004 21:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CSS - Frames Au weia!

Das ist in ungefähr so, als würde ich dir empfehlen demnächst Apfelsaft statt Diesel zu tanken. * Ich will nix hören... *
 
Anzeige
Anzeige
gface

Dabei seit: 03.10.2003
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.08.2004 23:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
CSS - Frames Au weia!

Das ist in ungefähr so, als würde ich dir empfehlen demnächst Apfelsaft statt Diesel zu tanken. * Ich will nix hören... *


so viel ich weiß brauchst man keine frames mehr wenn man css benutzt aber ich lass mich gern belerne wenn das nich stimmt * Ich bin müde... *
  View user's profile Private Nachricht senden
lechuza

Dabei seit: 23.09.2003
Ort: Hamburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.08.2004 00:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

meinst du mit scrollbaren divs?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
honsi

Dabei seit: 08.04.2002
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.08.2004 00:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also sorry .. aber ich glaub ein iframe läuft auf viel mehr systemen/plattformen/browsern als wenn du was, von der usablility vergleichbares, mit CSS baust.

peace,
honsi
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.08.2004 00:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

honsi hat geschrieben:
also sorry .. aber ich glaub ein iframe läuft auf viel mehr systemen/plattformen/browsern als wenn du was, von der usablility vergleichbares, mit CSS baust.

peace,
honsi


naja. beides läuft nicht im Netscape4. Und im IE4 auch nicht. Ansonsten kann man halt weiter tabellen zum layouten missbrauchen, was ab IE5/NS6 problemlos läuft, oder man kann das gleiche mit CSS, Divs und Listen machen, was auch in selbigen läuft, allerdings etwas schwieriger von der Umsetzung ist.
Übrigens kann man auch mit CSS Frames simulieren. Stichwort Fixed Positioning *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 11.08.2004 05:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gface hat geschrieben:
so viel ich weiß brauchst man keine frames mehr wenn man css benutzt aber ich lass mich gern belerne wenn das nich stimmt * Ich bin müde... *


Dann weißt du halt noch nicht genug *zwinker* Und es ist irgendwie gar nicht gut, gerade aufgeschnappte Häppchen, irgendwie in den Raum zu werfen.

Wie schon gesagt, Frames haben mit CSS so viel gemeinsam wie Äpfel mit Birnen.

selfhtml hat geschrieben:
Mit Hilfe von Frames können Sie den Anzeigebereich des Browsers in verschiedene, frei definierbare Segmente aufteilen. Jedes Segment kann eigene Inhalte enthalten. Die einzelnen Anzeigesegmente (also die Frames) können wahlweise einen statischen Inhalt (= "non scrolling regions") oder einen wechselnden Inhalt haben. Verweise in einem Frame können Dateien aufrufen, die dann in einem anderen Frame angezeigt werden.

Frames sind kein weiteres Element, um typische Aufgaben der Textverarbeitung zu bewältigen, sondern ein Element, das die spezifischen Eigenschaften der Bildschirmanzeige konsequent nutzt. Frames eröffnen völlig neue Möglichkeiten, um Information hypertextuell (d.h. nicht-linear) aufzubereiten.

Frames werden ab Netscape 2.0 und ab MS Internet Explorer 3.0 unterstützt. Seit HTML 4.0 gehören die Frames auch zum HTML-Standard. Dort allerdings nicht zur HTML-Variante "Strict", sondern stattdessen mit einer eigenen Variante "Frameset" ausgestattet.


http://de.selfhtml.org/html/frames/definieren.htm

selfhtml hat geschrieben:
CSS Stylesheets sind eine unmittelbare Ergänzung zu HTML. Es handelt sich dabei um eine Sprache zur Definition von Formateigenschaften einzelner HTML-Elemente. Mit Hilfe von Stylesheets können Sie beispielsweise bestimmen, dass Überschriften 1. Ordnung eine Schriftgröße von 18 Punkt haben, in der Schriftart Helvetica, aber nicht fett erscheinen, und mit einem Abstand von 1,75 Zentimeter zum darauffolgenden Absatz versehen werden. Angaben dieser Art sind mit reinem HTML nicht möglich.

Das ist aber nur der Anfang. Stylesheets bieten noch viel mehr Möglichkeiten. So können Sie HTML-Elemente - egal ob Textabsätze, Listen, Tabellenzellen oder Formulare - mit einer eigenen Hintergrundfarbe, einem eigenen Hintergrundbild (Wallpaper) oder mit diversen Rahmen ausstatten. Sie können Elemente pixelgenau im Anzeigefenster des WWW-Browsers positionieren. Für Print-Layouts stehen Möglichkeiten zur Definition von Seitenlayout und Textflusskontrolle bereit. Für die akustische Wiedergabe von Web-Seiten gibt es ein ganzes Arsenal an Befehlen, um die künstliche Sprachausgabe feinzusteuern. Einige CSS-Eigenschaften sind auch in der Lage, das Anzeigefenster des Browsers zu beeinflussen, so etwa das Aussehen des Cursors. Spezielle Filter schließlich, die allerdings rein Microsoft-spezifisch sind, erlauben Grafik-Effekte bei normalen Texten, die aus Grafikprogrammen wie Photoshop bekannt sind.


http://de.selfhtml.org/css/intro.htm#sinn_und_zweck

Zusammenfassung: du kannst durchaus mit CSS zum Beispiel definieren, dass sich ein Bild konsequent rechts oben befinden soll - und damit auf einen Frame verzichten, aber das ist einfach zu kurz gegriffen. Frames bieten einfach viel mehr Möglichkeiten.
 
gstyleds

Dabei seit: 18.08.2003
Ort: Hilchenbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.08.2004 06:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

bei mir sind CSS und Frames zz. auch aktuell, ich arbeite an einer entsprechenden HP. CSS nutze ich ausschließlich für die Typo und Farben. Das Rohgerüst besteht aus mehreren Frames und der Content wird in iFrames angezeigt. So kann auch Kundenseitig der eigentliche Inhalt als sehr abgespeckte html-Datei bearbeitet und geändert werden. (So zerrupfen Unwissende nicht gleich die ganze Site *pah* ).

www.frank-helmenstein.de

Nein, ich habe inhaltlich keinen Bezug dazu, es ist nur ein Kunde...

g,d.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen GoLive: Probleme mit InlineFrames und Slices …
Smileys verwenden...
[SEO] Software verwenden?
[JS] getMonth() in einem link verwenden
Javascript mit CSS verwenden
MovieClipLoader mehrfach verwenden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.