mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: emailadressen verstecken vom 25.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> emailadressen verstecken
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Autor Nachricht
Glas

Dabei seit: 24.05.2003
Ort: Bremen
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
Glas hat geschrieben:
Hmm, aber man muss ja nicht zwangsläufig die mail Addi in den Code schreiben.
Es wäre ja auch möglich, sich die Addi, wenn sie benötigt wird, aus ner DB zu ziehen.


* Ööhm... ja? *

Erklaer mal bitte.


Nur n spontaner gedanke:
Ich verlinke nicht direkt die e-mail Addi, sondern ein script, welches die benötigte mail-Addi aus einer DB zieht. Und lasse mir dann evtl. nen mailto: ... link generieren.
Nun weiß ich allerdings nicht, inwiefern das Sinn macht - sprich: "durschauen" spambots das, oder nicht?

Möglich wärs halt, nur obs Sinn macht * Keine Ahnung... *
Dafür weiß ich zu wenig über diese Bots.


Zuletzt bearbeitet von Glas am Mo 25.04.2005 12:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
powdaer
Threadersteller

Dabei seit: 20.11.2002
Ort: Regensburg
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 25.04.2005 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm, also verstehe ich es richtig,
dass wenn ich mit mailto: arbeite es keine möglichkeiten gibt...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe da ne Lösung über JavaScript:

Code:
<script language="JavaScript"><!--
   var name = "info";
   var domain = "domain.de";
   document.write('<a href=\"mailto:' + name + '@' + domain + '\">');
   document.write(name + '@' + domain + '</a>');
// --></script>


Auf diese Weise ist im Code keine vollständige Mailadresse enthalten, somit auchnicht lesbar für die Spamrobots.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Glas hat geschrieben:
Mischpult hat geschrieben:
Glas hat geschrieben:
Hmm, aber man muss ja nicht zwangsläufig die mail Addi in den Code schreiben.
Es wäre ja auch möglich, sich die Addi, wenn sie benötigt wird, aus ner DB zu ziehen.


* Ööhm... ja? *

Erklaer mal bitte.


Nur n spontaner gedanke:
Ich verlinke nicht direkt die e-mail Addi, sondern ein script, welches die benötigte mail-Addi aus einer DB zieht. Und lasse mir dann evtl. nen mailto: ... link generieren.
Nun weiß ich allerdings nicht, inwiefern das Sinn macht - sprich: "durschauen" spambots das, oder nicht?

Möglich wärs halt, nur obs Sinn macht * Keine Ahnung... *
Dafür weiß ich zu wenig über diese Bots.


bringt erstmal auch net viel, weil du ja als ergebnis der db-abfrage ne ganz normale html-datei ausgegeben bekommst. da machts das keinen unterschied ob die mailadresse schon drinstand oder erst aus nem db-eintrag generiert wurde...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

way2hot.de hat geschrieben:
Ich habe da ne Lösung über JavaScript:

Code:
<script language="JavaScript"><!--
   var name = "info";
   var domain = "domain.de";
   document.write('<a href=\"mailto:' + name + '@' + domain + '\">');
   document.write(name + '@' + domain + '</a>');
// --></script>


Auf diese Weise ist im Code keine vollständige Mailadresse enthalten, somit auchnicht lesbar für die Spamrobots.

Außer die können JavaScript lesen - und die gibt es. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Glas

Dabei seit: 24.05.2003
Ort: Bremen
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 12:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Glas hat geschrieben:
Mischpult hat geschrieben:
Glas hat geschrieben:
Hmm, aber man muss ja nicht zwangsläufig die mail Addi in den Code schreiben.
Es wäre ja auch möglich, sich die Addi, wenn sie benötigt wird, aus ner DB zu ziehen.


* Ööhm... ja? *

Erklaer mal bitte.


Nur n spontaner gedanke:
Ich verlinke nicht direkt die e-mail Addi, sondern ein script, welches die benötigte mail-Addi aus einer DB zieht. Und lasse mir dann evtl. nen mailto: ... link generieren.
Nun weiß ich allerdings nicht, inwiefern das Sinn macht - sprich: "durschauen" spambots das, oder nicht?

Möglich wärs halt, nur obs Sinn macht * Keine Ahnung... *
Dafür weiß ich zu wenig über diese Bots.


bringt erstmal auch net viel, weil du ja als ergebnis der db-abfrage ne ganz normale html-datei ausgegeben bekommst. da machts das keinen unterschied ob die mailadresse schon drinstand oder erst aus nem db-eintrag generiert wurde...



Jo, dacht ich mir schon.
Bzw. war ich mir nicht sicher, ob diese Bots nem Link soweit folgen können.
  View user's profile Private Nachricht senden
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.04.2005 12:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Glas hat geschrieben:
Mischpult hat geschrieben:
Glas hat geschrieben:
Hmm, aber man muss ja nicht zwangsläufig die mail Addi in den Code schreiben.
Es wäre ja auch möglich, sich die Addi, wenn sie benötigt wird, aus ner DB zu ziehen.


* Ööhm... ja? *

Erklaer mal bitte.


Nur n spontaner gedanke:
Ich verlinke nicht direkt die e-mail Addi, sondern ein script, welches die benötigte mail-Addi aus einer DB zieht. Und lasse mir dann evtl. nen mailto: ... link generieren.
Nun weiß ich allerdings nicht, inwiefern das Sinn macht - sprich: "durschauen" spambots das, oder nicht?

Möglich wärs halt, nur obs Sinn macht * Keine Ahnung... *
Dafür weiß ich zu wenig über diese Bots.


bringt erstmal auch net viel, weil du ja als ergebnis der db-abfrage ne ganz normale html-datei ausgegeben bekommst. da machts das keinen unterschied ob die mailadresse schon drinstand oder erst aus nem db-eintrag generiert wurde...


Genau, denn die DB-Abfrage geschieht ja, bevor die der Quellcode im Browser angezeigt und interpretiert wird, dadurch wäre deine DB-Variable ja bereits durch den ihr zugewiesenen String ersetzt und somit im Quelltext integriert.

Das JavaScript (s.o.) dagegen steht so verschlüsselt auch im Quellcode, ist aber für Benutzer nichts anderes als ein ganz normaler mailto-Link. Natürlich unter der Voraussetzung, dass JS aktiviert ist. Grins


Lazy-GoD hat geschrieben:
way2hot.de hat geschrieben:
Ich habe da ne Lösung über JavaScript:

Code:
<script language="JavaScript"><!--
   var name = "info";
   var domain = "domain.de";
   document.write('<a href=\"mailto:' + name + '@' + domain + '\">');
   document.write(name + '@' + domain + '</a>');
// --></script>


Auf diese Weise ist im Code keine vollständige Mailadresse enthalten, somit auchnicht lesbar für die Spamrobots.

Außer die können JavaScript lesen - und die gibt es. Lächel


Joar... auch wieder wahr... *hu hu huu*


Zuletzt bearbeitet von way2hot am Mo 25.04.2005 12:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 25.04.2005 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jungs und Mädels - findet euch damit ab, dass man da nüscht machen kann. Jeder erdenkliche Weg, dem User ne Adresse klickbar zu präsentieren, führt auch dazu, dass diese Bots den Weg gehen können. Denn was der Browser interpretieren kann, kann der Bot auch.

Einzige Alternative ist halt der Weg über das Kontaktformular oder eben der nicht klickbare "Link", am besten noch in der Form

Zitat:
spam at domain.de [ersetze spam durch info]


Und da blickt kein User mehr durch. Ich für meinen Teil habe mit Spamfilter am Server und zwischen Server und Mailsoftware übrigens inzwischen alles soweit, dass höchstens noch 10 Spam-Mails pro Woche im Posteingang landen ... von ca. 1500.
 
 
Ähnliche Themen Spammails über Emailadressen auf Websites
emailadressen importieren in ein newslettertool. WIE?
[php] bräuchte preg_match für emailadressen
Verstecken von Sourcecode
Empfänger verstecken - Newsletter
Returnlink von paypal verstecken?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.