mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 09:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: DRINGEND HILFE! mac-dateien zerschießen sich am PC vom 03.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> DRINGEND HILFE! mac-dateien zerschießen sich am PC
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mit was wurde denn der stick formatiert? auf win? in welchem dateisystem?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
out
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 09:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

den stick habe ich an meinem windowsrechenr formatiert und zwar unter fat.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm... fat32 sollte der mac aber problemlos lesen können... ich hab mit usb sticks auch ab und an probleme - aber auch zwischen windowsrechnern... ich hab mir angewöhnt, einzelne dateien erst in ein zip-archiv zu packen und dann auf den stick. dann is die wahrscheinlichkeit führ fehler geringer...

Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Sa 04.06.2005 10:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
out
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 12:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

guter rat, elider etwas spät. sieht aus als müsste ich die seite in html nachbauen...flash schaffe ich wohl zeitlich ncith mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden
Honk

Dabei seit: 20.08.2003
Ort: Bremer Outback
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 14:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich konnte in einzelnen fällen schonmal was aus den dotfiles - die dinger mit dem . davor - rausziehen, was dann funktioniert hat. schonmal probiert, die dinger zu öffnen / reinzukucken?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 17:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joah, so wie du diese files beschreibst, liegt es am dateisystem.
laß mich raten, bevor os x installiert wurde, lief auf der kiste os 9 und dann hat man ein update gemacht..?

das alte os 9 benutzt hfs+ als dateisystem. jedes files wird ein zwei forks verwaltet: data-fork und ressource-fork.
das neue os x nutzt normalerweise ein anständiges dateisystem, aber halt nicht, wenn man nur ein update gemacht hat. und sicherlich wird das alte dateisystem auch noch für die classic-programme gebraucht...

wenn dein stick fat32-formatiert ist, dürfte das problem eigentlich nur auftreten, wenn die files von einer hfs+partion auf den stick kopiert werden und nicht, wenn sie direkt aus freehand (oder was auch immer) darauf gespeichert werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
D_SIGN2K

Dabei seit: 08.09.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 21:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

demnach ist die lehre aus dem ganzen (weil ich es bisher noch nie geschafft schuldaten heil auf den heimrechner zu bekommen):

datein nicht per drag&drop oder bzw. per cut&paste auf den stick ziehen sondern: aus dem erstellungsprogramm auf den stick speichern?

*kopfkratz
  View user's profile Private Nachricht senden
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 05.06.2005 00:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joah, schätze schon...
wenn die files erst mal auf einer hfs+partition liegen, dann werden die halt in zwei forks verwaltet. schiebt man sie dann auf ein anderes dateisystem rüber, erhält man für jedes file zwei dateien. dadurch kommen dann auch die files mit _.dateiname zustande.
speicherst du aber direkt auf fat32 oder ufs dann gibt es die teilung in die beiden forks nicht.
probier es einfach mal aus... ich denke, so sollte es funktionieren. scheint mir jedenfalls logisch...
aber vielleicht weiß es ja jemand genauer, der sich mit dem alten mac-system besser auskennt. ich hab damit nur 'ne woche gearbeitet (obwohl ich nach 5 minuten schon festgestellt hab, daß das system scheinbar nur für super-DAUs geeignet ist Grins ).

Zitat:
ich konnte in einzelnen fällen schonmal was aus den dotfiles - die dinger mit dem . davor - rausziehen

einfach nur files mit einem . davor oder files mit _. (oder war's ._ )?
os x ist ein unix-ähnliches system. dateinamen mit einem punkt davor sind da einfach nur versteckte dateien, ähnlich dem versteckt-attribut unter windows. die werden dann auf einem anderen dateisystem einfach nur wieder sichtbar und das hat dann nichts mit den resource-forks zu tun.


Zuletzt bearbeitet von rob am So 05.06.2005 00:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Suche dringend Gefahrgut-Kennzeichen als Vektor-Dateien
Löschen von geschützten Dateien (Mac) [solved]
Director MX - dateien sollen mac-kompatibel gemacht werden
Mac OS 10.6.3: Probleme mit großen Dateien aus Illustrator
[IE Mac] Unterstütz der IE Mac CSS?
.htaccess Dateien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.