mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 13:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Dreamweaver Zeile "http://www.w3..... löschen ? vom 21.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Dreamweaver Zeile "http://www.w3..... löschen ?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
Jesus
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2005
Ort: NRW [Düsseldorf]
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.03.2005 09:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ferret hat geschrieben:
Jesus hat geschrieben:
Ferret hat geschrieben:
In dienem Beispiel..
Statt height="100%" einfach style="height:100%"


... das ganze natürlich sehr Einsteigerfreundlich geschieben.. is mir auch klar - und auch dass jetz wieder die ersten ankomemn mit "wasn schrott unso" ^^


Also wenn ich das einfüge mit dem Style---^^^und den code <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
"http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd"> drinn stehen habe geht das leider auch nicht.....oder muss ich dsa alles über css machen ?


Nö einfach nur richtig schreiben..
Ein Tip, den ich JEDEM hier nur ans Herz legen kann, der neu is und noch nicht alles auswendig kann, was mit HTML/CSS/JavaScript zu tun hat...
Schmeiß den Dreamweaver an den Nagel; dass Schrott und du lernst nix...
lern HTML (selfhtml.teamone.de) und nagel uns dan mit Fragen zu .. is mir tausend mal lieber, als die DW-User die nix können, außer Drag&Drop *bäh*


Du hast ja vollkommen recht!!! werde mich auch damit befassen !!! Lächel nur hlt habe ich gerade das Prob...
  View user's profile Private Nachricht senden
pRiMUS

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.03.2005 09:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oder einfach mal den split screen modus vom Dreamweaver benutzen, jeder der sagt das das ding scheisse ist, hat damit noch nie gearbeitet. man sollte nur nich alles dem DW überlassen, dafür gibts die code und die splitmode ansicht.

// edit

und ich habe mit dem splitmode sehr gut html lernen können, besser als mit selfhtml ... selfhtml war nur zur unterstützung da, wobei dw auch eigene referenzen mitbringt


Zuletzt bearbeitet von pRiMUS am Di 22.03.2005 09:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 22.03.2005 09:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schau dir das hier mal an... dann sollten deine Probleme geklärt sein, wenn du die ganzen Fehler behebst..

GUCKST DU HIER REIN

UND DA

Mach dat mal heile Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
CarstenP

Dabei seit: 22.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.03.2005 14:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich bin durch die Referer in den Zugangslogfiles meines Webspaces auf diesen Thread hier aufmerksam geworden. Und ich glaube, ich muß hier mal ein bißchen helfend eingreifen, da es hier anscheinend zum Teil große Mißverständnisse bezüglich der Materie "Doctype" gibt.

Zusammengefaßt geht es hier um

Code:
<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">

   vs.

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
  "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">


also den Unterschied zwischen einem HTML 4.01-Transitional-Doctype *ohne* URL gegenüber einem HTML 4.01-Transitional-Doctype *mit* URL. Mit ersterem hat Jesus keine Probleme, mit letzterem hat er Probleme.

Zunächst einmal: Entgegen anderer Aussagen hier im Thread sind beides korrekte Doctype-Angaben. Das kann man sehr leicht überprüfen, indem man HTML-Code mit diesen Angaben durch den HTML-Validator jagt.

Was ist also der Unterschied, der diese Probleme bereitet? Nun, die Angabe ohne URL schaltet die meisten aktuellen Browser in den sogenannten "Quirks Mode", die Angabe mit URL schaltet die Browser in den "Standards Mode". Im ersteren Modus verfallen die Browser bei der Code-Darstellung in das letzte Jahrtausend, sozusagen ins Mittelalter der Webseitengestaltung. Sie imitieren in diesem Modus das (Fehl-)Verhalten ihrer Vorgängermodelle. Dieser Darstellungsmodus dient eigentlich einzig und allein einem Zweck: Webseiten, die noch zu Zeiten von IE 5 und Netscape 4 entstanden sind, sollen auch in modernen Browsern noch funktionieren und nicht auseinanderfallen.
Im Standards Mode dagegen richten sich die Browser so gut es geht nach den HTML- und CSS-Standards, wie sie vom WWW-Konsortium (unter Mitarbeit der Browserhersteller) festgelegt worden sind.

Wenn also die Darstellung unter Benutzung des Standards Mode nicht wie gewünscht aussieht, dann kann das nur zwei Dinge heißen:

1. Es ist ein Fehler im Code, der im Quirks Mode gnädigerweise herausgefiltert wird, im Standards Mode dagegen nicht

oder

2. Der Autor der Seiten hat eine falsche Vorstellung davon, was sein Code tatsächlich bewirkt.

Und letzteres ist auch das Problem von Jesus: eine Höhenangabe in Prozent heißt eben *nicht* "mache mich x % vom Browserfenster hoch", sondern "mache mich x % von meinem Elternelement hoch". Wenn dieses Elternelement selbst keine bestimmte Größe hat, dann wird aus der Prozentangabe 100% "mache mich so groß wie nötig". Erst wenn *sämtlichen* Elternelemente bis hinauf zu html und body eine Höhenangabe mitgegeben wird, bezieht sich die Höhenangabe tatsächlich auf das Browserfenster (siehe auch http://www.carsten-protsch.de/zwischennetz/doctype/prozent.html). Im Quirks Mode verfallen die Browser in das Fehlverhalten ihrer Vorfahren, im Standards Mode verhalten sie sich korrekt.

Im übrigen hängt es sehr stark von Browser ab, wie weit dieser "Rückfall" ins letzte Jahrtausend bei der Verwendung des Quirks Mode geht. Die Wahrscheinlichkeit, daß man auf unterschiedliche Darstellungen der Browser stößt, ist im Quirks Mode am größten. Nur wenn man den Standards Mode verwendet, kann man sich halbwegs sicher sein, daß die Browser auch dasselbe anzeigen (eine Garantie ist es natürlich noch immer nicht).

Schon aufgrund der Zukunftssicherheit sollte man bei der Erstellung neuer Seiten immer den Standards Mode verwenden. Kein Mensch weiß, wie sich zukünftige Browsergenerationen verhalten werden. Der Quirks Mode ist gewissermaßen für eine Übergangsfrist die Gnade der Browserhersteller gegenüber alten Webseiten. In welche Richtung der Weg geht, zeigt sich bei Mozilla. Wenn XHTML-Seiten auch tatsächlich als XHTML-Seiten ausgeliefert werden und nicht, wie es heute meist geschieht, als HTML (für die Experten: Mime-Type "application/xhtml+xml" statt "text/html"), gibt es in Mozilla keine unterschiedlichen Darstellungsmodi mehr, es gibt nur den "Standards Mode". Also besser sich bereits jetzt sauberen, W3C-konformen Schreibstiel angewöhnen, als in ein paar Jahren von nun auf jetzt von der Browserentwicklung überrollt zu werden...

Näheres zum "Doctype-Switch" und auf welche Probleme man dabei stoßen kann, findet man auf meiner Seite http://www.carsten-protsch.de/zwischennetz/doctype/ (soll keine Eigenwerbung sein, aber mir ist keine andere deutschsprachige Seite bekannt, die das Thema so ausführlich behandelt)

Viele Grüße
Carsten

[edit: eine URL war falsch]


Zuletzt bearbeitet von CarstenP am Di 22.03.2005 14:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eye-fx

Dabei seit: 24.10.2002
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.03.2005 14:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sehr schöner Beitrag. Vielen Dank!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.03.2005 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CARSTEN BLEIB HIER! Grins

schön dass du da bist, carsten - ein wundervoller beitrag... fühl dich wohl!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen HTTP - WWW Umleitung
http://www.photofont.com/
http://www.videocure.com banner
http://www.created201.com/ Wie ist das gemacht
Artikeldarstellung wie bei http://www.purador.de/Ringe
Welche Software benutzt http://www.tommyhilfiger.de ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.