mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 01:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [CSS] suche ungewöhliche Navigationen auf CSS-Basis vom 09.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> [CSS] suche ungewöhliche Navigationen auf CSS-Basis
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 21:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
Zitat:
XHTML/CSS umzusetzen, dann entspricht diese auch den Grundlagen von Usability und semnatisch korrektem Code.


Diese drei Dinge haben miteinander aber mal so gar nichts zu tun...

und ne <ul> (unsortierte liste) hat mal so gar nichts mit navigationsleisten zu tun...


Ich habe nicht gesagt, dass die was miteinander zu tun haben. Meine Aussage war, dass jemand, der sich "die Mühe macht" vernünftig mit XHTML/CSS zu hantieren, auch für gewöhnlich den Anspruch hat, dass seine Seite dann den Grundsätzen von Usabilty und Semantik entspricht. Nicht mehr und auch nicht weniger...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 09.01.2006 22:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
und das is auch gut so, denn ein "menü" is ja numal nix als eine liste von links.


Eben(!!!). Ein Inhaltsverzeichnis ist ein Inhaltsverzeichnis, ein Bildverzeichnis ist ein Bildverzeichnis, ein Autorenverzeichnis ist... etc. HTML reicht einfach nicht aus, um in jeder Hinsicht von "korrekter Semantik" zu sprechen. Schwammig das ganze, da keine Elemente zur expliziten Auszeichnung vorhanden sind. Ich widerspreche ja ebendrum nicht der Tatsache, dass man die vorhandenen Elemente schon im richtigen Kontext verwenden sollte. Und gerade deshalb kann es im einen oder anderen Anwendungsfall ebenfalls nötig sein, dass eine Linkliste bspw. eine Tabelle als "Rahmenwerk" hat.


Zitat:
Meine Aussage war, dass jemand, der sich "die Mühe macht" vernünftig mit XHTML/CSS zu hantieren, auch für gewöhnlich den Anspruch hat, dass seine Seite dann den Grundsätzen von Usabilty und Semantik entspricht.


Ja. Und warum sollte das zwangsläufig der Fall sein? Ob ich eine Software komplett OOP entwickle oder im Spaghettistil, sagt nichts darüber aus, ob das Ergebnis Anwendungsfreundlich ist, und wenn die Software läuft, stimmt die Semantik in beiden Fällen meistens...


Zitat:
Ja, es ist mir auch wirklich völlig egal ob das dann barrierefrei ist, ob es suchmaschinenfreundlich oder semantisch korrekt ist, das ist mir vollkommen egal!

Experimentieren!


da spricht auch nichts gegen aus meiner Sicht...
 
Anzeige
Anzeige
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 01:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du experimentieren willst dann guck dir www.cssplay.co.uk von stunicholls an.


ich müsst mal suchen wie oft ich den schon verlinkt hab hier glaub ich. 4mal? 5mal?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen CSS - Navigationen untereinander (z-index)
Foren-Widged rein auf HTML / CSS Basis Programmieren?
[CSS] Button verrutsch im Firefox, CSS-Künstler gesucht
[CSS/PHP/Javascript] CSS-Menu a:active soll sichtbar sein
[Javascript][CSS] JavaScrip-Rollover-Bild in CSS-Dropdown
[CSS] print.css soll Lightbox-Bilder drucken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.