mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 03:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ansatz/Konzeption einer Vereinswebsite mit CMS Joomla? vom 27.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Ansatz/Konzeption einer Vereinswebsite mit CMS Joomla?
Autor Nachricht
hellgold
Threadersteller

Dabei seit: 05.10.2006
Ort: Duesseldorf
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.11.2006 22:47
Titel

Ansatz/Konzeption einer Vereinswebsite mit CMS Joomla?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

Kurze Info: Ich soll zusammen mit einem Webmaster eine bestehende Website für einen Verein umgestalten (http://www.ife-euronat.de/). Der Verein hat mehrere hundert Mitglieder, teils französisch sprechend, teils deutschsprachig. Bisher hat der Webmaster alle Änderungen von Hand eingetragen, die Website ist auf Frames (!) aufgebaut und statisch. Momentan umfasst diese Seite ca. 20 (?) Unterseiten.

Der neue Vereinspräsident möchte den Auftritt jetzt anpassen, der aktuelle A. ist nämlich ca. 5 Jahre alt und sieht auch optisch nicht mehr ansprechend aus. Ausserdem fehlt es an Anreizen, um die Mitglieder auf diese Seite zu locken. Bisher laufen viele Infos an der Seite "vorbei" und direkt über das E-Mailfach des Vorstandes.

Ich soll mich um die konzeptionelle Neugestaltung der Seite kümmern, und möchte als erstes diese Seite komplett auf ein CMS-basiertes Layout zu stellen, um sie auch ordentlich und aktuell pflegen zu können und um die Mitglieder aktiv einzubinden und den Präsidenten + Vorstand zu entlasten. Es sollte sich im Idealfall ein "Virtueller Verein" entwickeln, eine Plattform zum Austausch.

Dabei dachte ich an den Einsatz eines CMS wie z.B. Joomla. Der Vorteil wäre m.M. dass jeder dazu Berechtigte Daten auf der Seite anpassen kann und die nicht mehr jedesmal über EINEN Webmaster eingestellt/aktualisiert werden müssen.

ich habe dazu aber folgende Fragen:
- ist Joomla dafür geeignet? Ich hab dazu bisher nur mal kurz ein Tutorial durchgearbeitet und kann deshalb nicht abschätzen wie leistungsfähig diese CMS wirklich ist (obwohl es einen guten Eindruck auf mich gemacht hat)
- WAS sollte so eine Seite alles haben? Wie wichtig sind so Sachen wie z.B. ein Forum, ein Web/Feedbackformular oder Gästebuch? Wie kann ich die Infos attraktiv anbieten und die User zum Mitmachen animieren?
- Wie kann ich bei so einem Projekt die Sitemap entwickeln? Kann mir dazu jmd. Tipps geben (also, was sich z.B. bei CMS Seiten bewährt hat)?
- Was sollte man NICHT machen, anbieten? Was macht auf Dauer Ärger, nervt?
- Wie kann ich die Zweisprachigkeit berücksichtigen? Wie geht sowas in einem CMS?
und abschließend: WO sollte die Seite gehostet werden? Auf einem Server, auf zwei? Wie sieht das mit Traffic und so Sachen aus? Welche Serverpakete brauche ich / kämen in Frage?

Viel Holz, ich weiß. Wäre trotzdem nett, wenn mir da jmd. wenigstens ansatzweise helfen könnte.

Danke vielmals
Dominik
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.11.2006 01:10
Titel

Re: Ansatz/Konzeption einer Vereinswebsite mit CMS Joomla?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin kein Experte für Joomla. Soweit ich weiß, verfügt Mambo/Joomla über keine gut ausgebaute Rechteverwaltung. Dies erschwert den Zugriff durch unterschiedliche Redakteure. Zumindest wenn man die Rechte differenzieren möchte (z.B. nur Zugriff auf Teilbereiche, keine Rechte Artikel zu löschen etc.). Außerdem fehlt Mambo/Joomla die Möglichkeit mehrere Sprachen zu verwalten. Man benötigt deshalb u.U. je eine Installationen pro Sprache. Abhilfe schafft aber wohl eine Erweiterung namens Mambelfish.

Ich selbst würde so etwas mit Typo3 machen. Allerdings lohnt der Lernaufwand für ein einziges Projekt wohl nicht.

Hier ein Beispiel einer Vereinsseite, die von mehreren Mitgliedern verwaltet wird: http://www.agah.info
Die Site wurde von mir in Typo3 umgesetzt. Die Site ist vollständig zweisprachig (Deutsch/Englisch). Die Sitemap wird von Typo3 generiert. Erfasst werden kann der Inhalt durch ausgewählte Mitglieder. Neue Artikel können aber nur vom Vorstand freigeschaltet werden.

Das Hosting erfolgt bei einem spezialisierten Typo3-Provider. Bei Mambo/Joomla sollte das nicht notwendig sein, dafür sollte eigentlich bei geringen Zugriffen ein normaler Shared-Hosting-Account mit PHP und MYSQL Unterstützung ausreichen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen joomla - open source CMS Wer kann mir helfen?
Joomla CMS --> Kunde soll ganz einfach Termine aktualisieren
Joomla! Problem ((Joomla) vor CSS-Pfad)
PHP: Online DB- und Datenbackup. Frage zu Ansatz und Traffic
w3blabor|cms - Das perfekte Mini CMS für jeden Einsatz und P
Joomla 1.0.12 oder Joomla 1.5 beta?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.