mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 17:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [FAQ] Briefbogen und Schriftsatz vom 11.02.2005

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> FAQ - Print -> [FAQ] Briefbogen und Schriftsatz
Autor Nachricht
shakadi
Griller Killer
Threadersteller

Dabei seit: 21.12.2003
Ort: SHA
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.02.2005 15:55
Titel

[FAQ] Briefbogen und Schriftsatz

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Egal ob Briefbogen, Visitenkarte oder Flyer,
bei der Angabe von Kontaktaften sind einige Regeln zu beachten.
...
...
1. Postleitzahlen
Postleitzahlen werden fünfstellig ohne Leerzeichen angegeben.
...
...Beispiel
...74523 Schwäbisch Hall
...74549 Wolpertshausen
...
...
2.Postfachnummern
Postfachnummern werden von der letzten Ziffer ausgehend in Zweiergruppen durch einen geschützten Abstand kleiner
dem kleinsten Wortabstand (Drittel-/Viertelgeviert) getrennt.
...
...Beispiel
...Postfach 56 8
...Postfach 2 25 58
...
...
3.Telefon-, Handy- und Telefaxnummern
Diese Nummern wurden bis 2001 von rechts beginnend zweistellig gegliedert. Seit 2001 orientiert sich die neue DIN 5008 (Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung) an den funktionalen Bestandteilen einer Telefonnummer. Seit 2001 ist es auch erlaubt den funktionsbezogenen Teil einer Rufnummer fett oder farbig zu gestalten.

...
...Beispiel
...0711 123456
...0711 1213-50
...0711 1213-50
...+49 0711 1213-50
...
...
4.Bankleitzahlen
Bankleitzahlen werden von links nach rechts in zwei Dreiergruppen und einer Zweiergruppe gegliedert.
...
...Beispiel
...BLZ 123 456 78
...
...
5.Kontonummern
Kontonummern werden häufig von rechts beginnend in zwei Dreiergruppen und eine Vierergruppe gegliedert. Auch gern verwendet wird der Satz in Zweiergruppen.
...
...Beispiel
...1584 158 874
...15 84 15 88 74...
...
...
6.Handelsregistereinträge und Umsatzsteuer ID
Die Handelsregisternummern und Ust. IDs werden nicht gegliedert.
...
...Beispiel
...Amtsgericht Schwäbisch Hall
...HRB 123
...Ust ID 584548
...
...
...
Briefbogen in Anlehnung an DIN676 (Geschäftsbrief)
...
Form 01
für Geschäftsbriefe und private Korrespondenz. Durch den verkürzten Falz im oberen Drittel entsteht ein minimaler Versatz.
...


[Klicken für Grossansicht]
...
Falzmarke 1: 87mm
Falzmarke 2: 192mm
Lochmarke: 148,5mm
Linker Rand: 20mm
Adressfeld von oben: 27mm
Adressfeldlänge: 85mm
Adressfeldhöhe: 45mm (davon 5mm für Absenderfeld)
...
...
...
Form 02 für Geschäftsbriefe.
...


[Klicken für Grossansicht]
...
Falzmarke 1: 105mm
Falzmarke 2: 210mm
Lochmarke: 148,5mm
Linker Rand: 20mm
Adressfeld von oben: 45mm
Adressfeldlänge: 85mm
Adressfeldhöhe: 45mm (5mm für das Absenderfeld)
...
...
...
Pflichtangaben in einem Geschäftsbrief:

Rechtsform
Sitz der Gesellschaft
Registergericht
Handelsregisternummer
Geschäftsführer (muss nur bei GmbH)
Aufsichtsratsmitlieder (nur AGs und GmbHs)
Vorstände (nur bei AGs)
Geschäftsführer / Vorstände / Aufsichtsratsmitglieder und Vorstände immer mit vollem Vor- und Zunamen.
...
...
...
...
Anmerkungen:
...
...
Zu 3.Telefon-, Handy- und Telefaxnummern:
Die DIN 5008 „Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung“
Heißt, die DIN ist nicht wirklich für den Schriftsatz gedacht.
Ein sinnvolle Gliederung ist sicherlich besser als eine strikte Regelung hinzubiegen.
(nach strukturierter Anforderung) Liegt eine solche Strukturierung vor, kann man
sicherlich auch auf die zusätzlichen Auszeichnungen verzichten, sonst überladen.
...
...
Zu 5.Kontonummern
Naja, Zweiergruppen sind eher unüblich, auch weil das ganze Zahlenkonstrukt zu breit wird.
Besser ist die durchgängige Gliederung ab Dreiergruppe (ob nun von links oder rechts).
...
...
Unterschriften:
Für die Unterschrift sind laut DIN 3 Zeilen vorgesehen.
Die 2. Zeile kann z.B. für „i.V.“ (in Vertretung) oder „i.A.“ (im Auftrag) genutzt werden.
...
...

Quellen:
http://www.druckeselbst.de/briefbogen/

Sinnvolle Links:
http://www.din.de/
http://www.beuth.de/beuth/owa/bwr_einstieg.artikelinfo?z_kontaktnummer=&z_art_id=73284484


Zuletzt bearbeitet von Eistee am Fr 21.09.2007 08:42, insgesamt 15-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Ähnliche Themen Briefbogen und Schriftsatz Frankreich
russischer/kyrillischer schriftsatz für pc
DIN 5008 vs. Schriftsatz
Inkunabel als Schriftsatz gesucht.
Normen für den Schriftsatz...Wer kann helfen?
Problem in InDesign mit CE Schriftsatz
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
MGi Foren-Übersicht -> FAQ - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.