mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 17:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ZP06 - Wieviel Hilfestellung ist noch erlaubt? vom 06.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Praxis -> ZP06 - Wieviel Hilfestellung ist noch erlaubt?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 06.04.2006 16:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie Nimroy bereits sagte, achten auch wir darauf, dass Fragen nicht zu sehr in die Tiefe gehen
oder Prüfungsaufgaben veröffentlicht werden.

Wenn es denn doch einmal vorkommt – die Übeltöter können sich jetzt angesprochen fühlen – ist der Beitrag
oder im Extremfall der ganze Thread verschwunden.

Jedoch sollte euch eins klar sein:

Ich habe durchaus Verständnis, dass jeder sein Bestes bei der Prüfung geben will.
Jedoch wäre es ratsam, wenn jeder erst einmal nachdenkt bevor er sich hier im Forum verwirren lässt.

Manchmal kann es eine Hilfestellung sein. Häufig jedoch entsteht durch die (zum Teil auch falschen) Lösungs-
vorschläge anderer nur noch mehr Verwirrung und es kommen Fragen auf die eigentlich garnicht fragenswert sind.

Ausserdem handhabt es jede IHK anders. Im Zweifelsfall immer erst bei der zuständigen Stelle nachfragen
und sich nicht auf die Meinung von XY verlassen.

Weiterhin viel Glück. Ihr macht das schon.
  View user's profile Private Nachricht senden
StaticXeno

Dabei seit: 30.03.2006
Ort: Reutlingen
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ööhm
bin schuldig
hab wohl auch etwas sehr genau über die "aufgabe1" geschrieben im forum
aber ich seh es auch so wie partei 1 schon meint das man das nicht so breit treten sollte, allerdings verstehe ich partei 2 genausogut *zwinker*

also ich habs so gemacht das ich meine prüfung durchgezogen hab und danach erstmal geschaut hab, ich hab auch die zeit genau eingehalten weil ich es eben für mich als prüfung sehe -.- jaja dadrüber kann man sich wieder stundenlang aufregen * Ich geb auf... *

ps: ich gehöre zu diesen 8 stunden am tag vorm kopierer stehern
oder s gibt einfach keine arbeit, da hock ich dann halt 8 stunden vorm photoshop, so mach ichs seitm ersten lehrjahr und ich möchte mal behaupten das ich mit ps ganz gut umgehen kann!
was diese layout programme anbelangt... mensch wenn ihr nix zu scheisn habt dann probiert rum, so lernt man am besten, das is der eine weg, der andre eben gleich im forum nach hilfe schreien! ich bevorzuge den ersten weg ...

naja aber ich wette das hat schonwieder alles garnix mim thema zu tun lol

*gegenwandrenn* * Mal bisschen die Nase pudern... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
vctr2min

Dabei seit: 12.03.2006
Ort: Bielefeld
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 19:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"Wenn das bei der Abschlussprüfung ähnlich hier im Forum aussieht, dann kann das zur Folge haben, dass die Prüfung als ungültig erklärt wird."

ich liege mit 39° fieber im bett und habe nicht viel bis nix zu lachen - aber als ich den shice gelesen habe konnte ich mich kaum noch halten!

das sieht jedes jahr bei jeder prüfung so aus! und schnon irgendeine als ungültig erklärt worden? das läuft nur wenn die prüfungen wie in diesem jahr vorher an jemanden verkauft wurden der sie dann veröffentlichen könnte...

ich wünsche mir jetzt selber eine gute besserung!
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 22:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nicht unbedingt ungültig, aber es hat auch schon Prüfungen gegeben, bei denen am Abend vorher neue Fragen erstellt wurden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.04.2006 08:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Kernproblematik sitzt in meinen Augen tiefer.

Zum einen ist der Beruf des Mediengestalters sehr weit gefächert. Die Bandbreite der Ausbildungsbetriebe ist sehr weit gefasst. Nun wird von seiten des ZFA eine allgemeingültige Aufgabe für alle Mediengestalter verfasst, die ich - wie auch in den Jahren davor - als zu umfangreich empfinde. Diese Aufgabenstellung kommen den "kreativen" Mediengestaltern in den Werbeagenturen eher entgegen als den Setzern und Textverarbeitern in Verlagen oder den Medienoperatoren in Druckereien oder Vorstufenbetrieben. Manch einer wird hier zum ersten Mal in seiner Ausbildungszeit mit einer größeren Gestaltungsaufgabe konfrontiert. Für den ZFA offensichtlich kein Problem, auch wenn jemand der sonst den ganzen Tag Daten aufs RIP schickt und Platten belichtet, Kirschen retuschieren soll. In der Praxis als Prüfer erlebe ich immer wieder, dass diese Aufgaben häufig nicht zur Arbeits- und Ausbildungssituation in den Betrieben passen. Zumal - wie schon gesagt - die Zeitvorgaben einfach zu eng gefasst sind. Wenn ich sehe, dass im Non-Print-Bereich in 4,5 h eine umfangreiche Retusche und ein Webdesign mit technischer Umsetzung gefordert wird, kann ich mir nur an den Kopf fassen.

Vor kurzem habe ich mit den Berufsschullehrern einer benachbarten Berufsschule im Rahmen einer Illustrator-Schulung versucht ein W3-Modul umzusetzen. Aufgabe: 2 Straßenkarten (mit Autobahnkreuzen, Landstraßen etc.) in 90 min nachbauen. Wirklich geschafft hat's niemand. Die Ernüchterung war allgemein groß. In so kurzer Zeit kann man in meinen Augen so etwas nicht in einer angemessenen Gestaltung lösen. Es sei denn, man macht den ganzen Tag nichts anderes.

Sicher gibt es eine Menge Leute, die solche Aufgaben als Herausforderung betrachten oder in ihrem betrieblichen Alltag ganz andere Probleme lösen müssen. Es gibt aber auch eine Menge Leute, die tatsächlich und unverschuldet überfordert sind. Vor dem Hintergrund des aktuellen Mangels an Ausbildungsplätzen machen die IHKs eine Menge möglich. D.h. jeder Copyshop darf Mediengestalter ausbilden. Damit ist für die IHKs nach meiner Erfahrung die Sache dann erledigt. Wie der einzelne Auszubildende dann bei den Prüfungen und nach der Ausbildung klar kommt, interessiert dort nicht wirklich. Und auch der ZFA mag diese Realität nicht wirklich wahrhaben. Jedenfalls bescheinigt sich der ZFA in eigenen Broschüren immer gerne die hohe Akzeptanz der Mediengestalterausbildung seitens der Betriebe. Seltsamerweise bekomme ich als Prüfer zum Teil ganz anderes zu hören.

Sorry, das musste einmal raus.

Gruß

Achim

//Edit: Andererseits: Wenn ich hier erlebe, dass wirklich bei jeder Prüfung die Frage nach den "farbseparierten Ausdrucken" gestellt und ellenlang dikutiert wird, muss ich auch fragen, ob einige wirklich gut in diesem Beruf aufgehoben sind. Zumindest scheint manch einem der notwendige Antrieb zu fehlen, Probleme selbstständig zu lösen. Alleine mit der Suchfunktion des MGI könnte hier manch peinliche Frage vermieden werden.


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Fr 07.04.2006 10:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ka84

Dabei seit: 25.01.2005
Ort: Nürnberg
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 07.04.2006 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

endlich mal einer der das ganze objektiv und klar mit gesunder einstellung rüberbringt. danke achim! Lächel
ich find das auch wirklich lobenswert, dass "einer aus der praxis" das mal angesprochen hat!

ich finde, man sollte sich vllcht für die zukunft so handhaben:
wirklich erst zu denken, dann zu posten!! (steht ja auch umsonst im nachrichtenfeld, wenn man eine message posten will *lol*) (ich nehm mich da nicht aus * Ja, ja, ja... * *zwinker* )
-auch hinsichtlich unserer ap- sollten wir etwas gewählter posten. außerdem haben wir ja "unsere moderatoren", die ja wie wir alle hoffen, eine ahnung haben Lächel, was rechtens ist und was uns gefährden könnte (bzgl. prüfung als ungültig erklären und so).

und noch ne kleine anmerkung: schaut mal links oben in das logo des MGI: da steht mediengestalter.info, als unterzeile: PLATTFORM für MG. Guck rechts! plattform Guck rechts! gemeinsam probleme lösen Guck rechts! sich gemeinsam helfen.

und vllcht sollten die, die so sehr "pauschalisiert" haben, sich etwas "zurückhalten", denn es gibt wirklich sehr unterschiedliche ausbildungssituationen!
ich z.b. habe eine wirklich super firma erwischt, die kollegen sind kollegial und super nett, es ist ein junges team, ich habe einen guten ausbilder, der ne riesen menge weiß, habe aber leider bisher auch kaum ps-retuschen gezaubt.
hab halt eher anzeigen-/poster-/logos etc. -gestaltung gemacht. die prüfung ist bei mir -wenn ich ehrlich bin- auch eine der ersten großen retuschen. allerdings würd ich nicht sagen, dass ich deswegen den beruf verfehlt hätte.
jede agentur hat halt nun mal andere schwerpunkte.

so, jetzt haben wir uns alle wieder lieb und machen (zumindest wer die prüfung noch nich hinter sich gebracht hat) eine gute prüfung. (auch wenn sie nix zählt -> leute es ist die überprüfung UNSERES wissens) dass sollte unsere motivation sein!

LG, ka84
  View user's profile Private Nachricht senden
p3st

Dabei seit: 07.07.2005
Ort: Hessen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.04.2006 11:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau mein Thema. Das wichtigste Argument gegen solch organisierte Spickzettel wie sie hier im Forum zu finden sind ist wohl, dass sich die Leute dadurch noch verrückter machen als sie sowieso schon sind. Selbst ich wurde mittendrin angesteckt und das will was heißen. Wenn ihr wollt, macht ruhig weiter so. Mir ist schon früher in der Schule aufgefallen, dass ich für großartiges Lernen vor Klausuren nicht gebaut bin, weil es mich meistens nicht interessiert. Aber wer sich den Stress machen will, um einem imaginären Ziel hinterherzujagen, der soll das tun.

Die Themen, die hier allerdings angesprochen wurden, waren weit über einem unterstützbaren Level. Mir ist es egal, wenn jetzt jemand durch sein ständiges Gefrage und die fehlende Selbstständigkeit Besseres abgegeben hat als ich, das ist für jeden seine eigene Sache. Ich würde mir an deren Stelle dann nur mal Gedanken machen, wie es wohl gelaufen wäre, wenn wirklich nur 4,5 Stunden Zeit gewesen wären und gerade kein Forum zur Verfügung gestanden hätte. Das geht dann ziemlich in die Hose. Kann ja auch ne Lehre sein...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christine78
Threadersteller

Dabei seit: 05.04.2006
Ort: Holstein
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 07.04.2006 14:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spinterella hat geschrieben:


also ich kann leute wie "christine 78" echt nicht verstehen. wie kann man so arrogant und ich bezogen sein? was ist dein problem, wenn sich leute (die anscheinend weniger glück hatten mit ihrem betrieb als du) online die hilfe suchen, die sie brauchen??? ich meine die suchen sicher nicht zum spaß online nach hilfestellungen!... man man man... bei sowas kann ich echt immer nur den kopf schütteln. dieses ewige "an-sich-selbst" denken! das kann doch echt nicht sein. warum dieser egoismus?

kann dir nur einen tipp für die zukunft geben: schau doch einfach mal öfter über deinen eigenen tellerrand hinweg!

tz...

also ich find s super das es solche foren gibt, in denen man sich informieren kann. das jeder für jeden da ist und mit rat und tat zur seite steht. sowas sollte es einfach viel öfter im leben geben!!!

so! das musste jetzt einfach mal gesagt werden! maaaaaan!




Ich möchte Dich bitten, mich nicht noch mal so von der Seite anzumachen. Sorry, aber Du kannst überhaupt nicht beurteilen, ob ich mit irgendetwas "Glück" hatte oder nicht.
Ich habe mir alle Programme selber beigebracht mir hat nie irgendwer bei irgendwas geholfen, und ich mach das schon sehr lange - nicht erst seit 1 1/2 Jahren. Und ich hab noch nie irgendwas geschenkt bekommen. Um so wütender macht es mich, das mir vorgeworfen wird ich wäre arrogant und ich-bezogen. Ich habe mir alles mühsam und über JAHRE allein erarbeitet und da bin ich bestimmt nicht die einzige. Und ich WILL nicht, dass mir oder allen anderen Leuten, die genau so hart dafür gearbeitet haben später mal was zu werden, die Prüfung versaut wird nur weil hier einige alles veröffentlichen müssen, anstatt das per PN oder sonst wie zu tun!
Wenn Du mal über Deinen Tellerrand sehen würdest, hättest Du vielleicht überhaupt verstanden, was ich hier die ganze Zeit wollte - und das war ganz bestimmt nicht zuversuchen zu unterbinden, dass sich Menschen gegenseitig unterstützen und helfen. Ich hab mich hier extra angemeldet, um zu sagen, dass jeder hier die eigene Prüfung gefährden könnte, anstatt mich ganz allein hinter meinem Rechnerchen aufzuregen - jeah, das ist wahrer Egoismus!


Zuletzt bearbeitet von Christine78 am Fr 07.04.2006 15:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [ZP06] Materialsammlung
[ZP06] Fragensammlung?
ZP06 - Politik
[ZP06] Fragensammlung Digitalkamera
[ZP06] Fragensammlung Gestaltgesetze
[ZP06] Fragensammlung Abschreibungsmethoden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.