mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 11:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Zwischenprüfung 2005 vom 12.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie -> Zwischenprüfung 2005
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Autor Nachricht
Hamburger Deern

Dabei seit: 26.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 18.02.2005 17:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

scheiß themen sage ich da nur, gott sei mit euch!
  View user's profile Private Nachricht senden
Betty_XS

Dabei seit: 19.02.2005
Ort: Coburg
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 19.02.2005 15:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei Monitoreinstellung hab ich a an Kalibrierung gedacht, aber vielleicht geht es auf um Auflösung, Hz und so... Die müssen doch da mehr gemeint haben wie nur kalibrieren, des wär doch voll billig... Ich weiß net - keine Ahnung was die meinen, habt ihr noch a Idee?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cterweh

Dabei seit: 12.01.2004
Ort: Ahaus
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 19.02.2005 16:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hab ich gefunden, mich aber auch noch nicht damit auseinandergesetzt..also´Rückfragen sind überflüssig... Au weia!


Das is aber auch nen Scheiss Thema....haben darüber noch nicht gesprochen wie so viele Andere Themen die in der ZP 2005 vorkommen...sehr schön.... * Ich geb auf... *

Also wenn jemand noch gute Links kennt oder PDFs hat, dann doch bitte hier posten:



Zusammen is man stark sach ich da nur.... *bäh* und jeder hat davon was....

Monitor-Einstellungen

• Testbild für 1024x768 Pixel Monitore
• Testbild für 1280x1024 Pixel Monitore


Monitortypen:
CRT: Cathode Ray Tube (Bildröhre)
LCD: Liquid Crystal Display
TFT: Thin Film Transistor
TV : Television

Helligkeit
Stellen Sie Helligkeit und Kontrast des Monitors so ein, dass weiss als weiss und schwarz als
schwarz erscheint und der dunkle Teil der Farbbalken noch unterschieden werden kann.

Seitenverhältnis
Dieser Test gilt nur für Monitore mit einer Bildröhre. TFT/LCD Monitore haben ein fixes Seitenverhältnis. Laden Sie die Testbilder passend zur Auflösung herunter und zeigen Sie sie im Vollbildmodus eines Bildbetrachter-Programmes an oder setzen Sie sie als Schreibtisch-Hintergrund. Skalieren Sie die Bilder nicht! Passen Sie Höhe und Breite des Monitors so an, so dass der Kreis kreisrund erscheint. Nun sind alle Pixel quadratisch.
Verzerrung
Dieser Test gilt nur für Monitore mit einer Bildröhre. TFT/LCD Monitore haben ein fixes Seitenverhältnis. Benutzen Sie das Testbild des vorherigen Schrittes. Vergleichen das weisse Gitter mit einem Lineal. Alle Linien sollten gerade horizontal und vertikal verlaufen und keine Kissen- oder Tonnen-Verzeichnung aufweisen. Ggf. kann dies am Monitor korrigiert werden.
Auflösung

Das obige Bild zeigt zwei verschiedene Testmuster von je 50% grau und einem Pixel Auflösung. Die Testmuster können auch im Vollbild-Modus angezeigt werden.

Horizontale und vertikale Linien: Bei Monitoren mit analogem Eingang können die schwarzen und weissen Linien vertikal und horizontal aufgrund limitierter Bandbreite unterschiedlich hell sein, weshalb der Grauwert dieser beiden Kästchen unterschiedlich sein kann.


Schachbrett-Muster: Betrachten Sie das Muster am besten durch eine Lupe. Wenn es nicht scharf und sauber abgebildet wird und stattdessen eine graue Fläche oder ein Moirée-Muster angezeigt wird, dann kann der Bildschirm diese Auflösung nicht sauber darstellen. Gründe hierfür können ein unscharfer Monitor sein oder wenn die Auflösung nicht auf die CRT-Lochmaske, bzw. Anzahl TFT-Bildpunkte passen. Benutzen Sie die empfohlene Auflösung des Bildschirms und passen Sie das Seitenverhältnis an, bis das Moirée-Muster so gut wie möglich verschwindet.
Gamma Korrektur

Der Gamma-Wert teilt dem Monitor mit, wieviel Spannung benötigt wird, um einen bestimmten Grauwert darzustellen, wenn 0=schwarz und 1=weiss ist.
Diese Korrektur ist wichtig für Bilder im Internet, damit diese auf verschiedenen Monitor korrekt dargestellt werden. Weicht dieser Gamma-Wert ab, so erscheint das Bild je nach Monitor entweder zu hell oder zu dunkel.
Der Gamma-Wert hängt vom verwendeten Anzeige-Gerät ab (TFT, LCD, CRT, Projektor, TV)
und der standardmässigen Gamma-Korrektur der Grafikkarte oder des Betriebssystems. Die meisten SUN und IBM Computer haben keine Gamma-Korrektur und einen Gamma-Wert von 2.2 bis 2.5, während die meisten SGI und Macintosh COmputer einen Gamma-Wert von 1.8 besitzen, weil dies dem visuellen Eindruck auf einem Drucker entspricht. Auf den meisten Flachbildschirmen (TFT, LCD) hängt dieser Wert vom Betrachtungswinkel ab.


Die Gamma-Korrektur berechnet sich nach dieser Formel:

Intensität = Spannung gamma
Beispiel: Mit einem Gamma-Wert von 2.2 wird eine Spannung von 0.73 (73%) um eine Intensität von 0.5 (50%) zu erreichen. Bei einem Gamma-Wert von 1 ist diese Beziehung linear.


Aktuellen Gamma-Wert bestimmen
Anhand des obigen Testmusters lässt sich der aktuelle Gamma-Wert für jede Grundfarbe (rot, grün, blau) und weiss ermitteln. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

1. Verdunkeln Sie das Zimmer
2. Stellen Sie Helligkeit und Kontrast wie oben beschrieben ein.
3. Stellen Sie ihre Augen unscharf oder entfernen Sie sich so weit, dass Ihre Augen das Schachbrettmuster^
im inneren Quadrat nicht mehr auflösen kann.
4. Suchen Sie das jeweilige Feld, in dem das innere Quadrat und der Rand gleich hell erscheinen und
miteinander verschmelzen.
5. Die Nummer darüber gibt den jeweiligen Gamma-Wert wieder.


Gamma-Korrektur einstellen
Bei der Erstellung von Bildern fürs Web empfhehle ich gamma=2.0, weil dies etwa das Mittelmass aller verwendeten Monitore ist. Die Methoden, die Gamma-Korrektur einzustellen, hängen vom verwendeten Betriebssystem ab.
  View user's profile Private Nachricht senden
13pixelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 19.02.2005 16:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na ist doch fein, aber:

Zitat:

Monitortypen:
CRT: Cathode Ray Tube (Bildröhre)
LCD: Liquid Crystal Display
TFT: Thin Film Transistor
TV : Television


TV als MONITORTYP!? TV = CRT!! Oder irre ich.

Zitat:
er dunkle Teil der Farbbalken noch unterschieden werden kann.


und der helle Teil? Und dann wird da noch von "SUN" und "IBM" Computern gefaselt...
Mein Fazit: Viele Halbweisheiten in dem text.
 
cterweh

Dabei seit: 12.01.2004
Ort: Ahaus
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 19.02.2005 16:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tach nochmal...

[url]http://www.metacolor.de[/url] * Applaus, Applaus *

[url]www.hannahuber.de [/url] Mädchen!
(da gibt es einmal die Agenturseite und dann nochmal ne Mediengestalter info seite mit Überblicken, vielleicht einfach mal bei google eingeben)

[color=orange][url]www.farbenlehre.de [/url]
*Thumbs up!*

dort stehen gute sachen zur Farbenlehre

....gruss

Christian[/color]
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 19.02.2005 16:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cterweh hat geschrieben:
Tach nochmal...

[url]http://www.metacolor.de[/url] * Applaus, Applaus *

[url]www.hannahuber.de [/url] Mädchen!
(da gibt es einmal die Agenturseite und dann nochmal ne Mediengestalter info seite mit Überblicken, vielleicht einfach mal bei google eingeben)

[color=orange][url]www.farbenlehre.de [/url]
*Thumbs up!*

dort stehen gute sachen zur Farbenlehre

....gruss

Christian[/color]

Das passiert, wenn man mit zu viel Bunt rumspielt...

*hehe*


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Sa 19.02.2005 16:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cterweh

Dabei seit: 12.01.2004
Ort: Ahaus
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 19.02.2005 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie gesagt, hab mich mit dem Monitorkram noch nicht so befasst, hab das nur gerade gefunden und direkt von der Seite rüberkopiert....

Also, bitte nicht schimpfen *hu hu huu*

Da hier noch nichts stand zum Thema...aber du hast wohl Recht TV Guck rechts! Fernsehen!!!

Gruss

Christian
  View user's profile Private Nachricht senden
lydwa

Dabei seit: 21.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 21.02.2005 15:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also..ich sehe schon...hier sind wieder nur die techniker unterwegs...schon mal daran gedacht, dass es auch gestalterische kriterien geben kann wie man links einbinden kann, z.B. wie man eine Navigation am Besten wohin platziert und welche Kriterien zur optimalen benutzerfreundlichkeit es gibt. Als würden die wirklich so tief-technische fragen stellen, wie javascrpipt, mailto und so weiter...wenn die bei der abschlussprüfung im praktischen Teil der Non-Printler nur ein layout verlangen und keine funtionierende Seite.
tschö mit ö
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Zwischenprüfung 2005
Abschlussprüfung 2005
Vorbereitung auf die ZP / AP 2005?
AP Sommer 2005
AP Sommer 2005
Ergebnisse der ZP 2005 sind da!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.