mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 11:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ZP2005 - Zusammenfassung vom 30.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie -> ZP2005 - Zusammenfassung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12, 13, 14 ... 19, 20, 21, 22  Weiter
Autor Nachricht
DeDannika

Dabei seit: 27.02.2005
Ort: ruhrgebiet
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 12.04.2005 18:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bluemoon hat geschrieben:

1.) Warum sollte man bei einem Belichter mit 2540 dpi von einer Haarlinie (0,01mm) absehen und lieber gleich eine mit 0,05mm Stärke wählen??
2.)Wieviel Bit braucht man zur Speicherung eines Zeichens? 1 Zeichen benötigt im ASCIICode 1 bzw. 4 bit!?
3.) Auf welche Farbtiefe bezieht sich die 216 Farben? Auf die 8 bit,, aber damit sind doch eigentlich 255 Farben darstellbar, wie erklärt sich die Differenz nochmal?



1. wegen der rasterung, da die 0,01 mm linie nach der belichtung durch das raster fallen könnte

2. man braucht zur speicherung eines zeichen 1 bit, da im asci code insgesamt 256 zeichen zur vefügung stehen

3. 216 farben beziehen sich auf indizierte farben (webpalette) und haben eine farbtiefe von 8 bit

angaben ohne gewähr * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
.anna

Dabei seit: 06.09.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 12.04.2005 18:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bluemoon hat geschrieben:


Deshalb hiernochmal die Fragen:

Was sagt mir das Verhältnis von Satzbreite : Papierbreite ?

ist damit gemeint, dass es immer einen Satzspiegel gibt? bzw ein Raster?
bluemoon hat geschrieben:

Welcher Farbeindruck entsteht bei gleichem Mischungsverhältnis von Komplementärfarben bei subtraktiven Farbmischung??

Ist das wirklich schwarz und weiß???
bluemoon hat geschrieben:

Welche beiden Farbräume werden zur Profilherstellung einer Druckermaschine genutzt?? CIELab und !?

Nicht auch CMYK???

bluemoon hat geschrieben:

Wofür steht 3 x K = E??


Ja für was??


Das wurde irgendwie noch nicht beantwortet...danke
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cterweh

Dabei seit: 12.01.2004
Ort: Ahaus
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.04.2005 18:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat: DeDannika:

2. man braucht zur speicherung eines zeichen 1 bit, da im asci code insgesamt 256 zeichen zur vefügung stehen

3. 216 farben beziehen sich auf indizierte farben (webpalette) und haben eine farbtiefe von 8 bit


zu2: Also der einfache ASCI Code hat nur 128 Zeichen (2 hoch 7) = 7 Bit Code
Diese 128 Zeichen sind genormt, danach sind beim erweiterten ASCII Code die länderspezifischen Zeichen!
Der erweiterte ASCII Code (2 hoch 8 ) = 256!

zu3: Also Bei den Farbauswahlsystemen gibt es einmal die indizierten Farben
Da lassen sich 256 Farben darstellen; die nicht genormt sind....sie sind systembedingt unterschiedlich

und dann gibt es noch die Websicheren Farben
dort kann man 216 Farben darstellen
--> 6 mögliche Einstellungen pro Farbe


im dezimalen mit einer Schrittweite von 51

soll heissen:
dezimal: 0 51 102 153 204 255 (6 Möglichkeiten hoch 3 ergibt dann 216)

oder hexadezimal: 00 33 66 99 CC FF


Nur noch mal zur info.... * Mmmh, lecker... * * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
Logan

Dabei seit: 04.04.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 12.04.2005 18:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

denke mal DeDannika meinte 1 byte
  View user's profile Private Nachricht senden
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.04.2005 18:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So ich werde mich ab jetzt 24 Stunden von der Außenwelt abschatten und zum Endspurt 24 Stunden lang alles wiederholen, was ich in den letzten Wochen erarbeitet habe. Auch ein fettes Dankeschön nochmal an D-Sein, hat die ganze Sache um einiges leichter gemacht! *zwinker* Ich wünsche allen die am Donnerstag dann schreiben viel Glück! Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Logan

Dabei seit: 04.04.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 12.04.2005 18:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:

Schriftliche Prüfung

Der optimalen Prüfungsdurchführung ist die freie Zeiteinteilung zum Opfer gefallen. Künftig wird es zwei getrennte Prüfungsbogen geben.

Der erste beinhaltet die Prüfungsgebiete „Kommunikationsfähigkeit“ und „berufsbezogene arbeits- und sozialrechtliche Vorschriften“ (Bearbeitungszeit: 60 Minuten).

Der zweite Prüfungsbogen beinhaltet die fachbezogenen Prüfungsgebiete (Bearbeitungszeit: 90 Minuten).

Hierzu werden jeweils zwei offene Aufgaben aus folgenden Gebieten gestellt: [... die bekannte themenliste]


so stehts auf zfamedien.de, dachte es kommen ausschliesslich die theman dran? was soll ich mir unter „Kommunikationsfähigkeit“ und „berufsbezogene arbeits- und sozialrechtliche Vorschriften“ vorstellen, kommt das noch zu den themen dazu oder wie? können die das nicht mal unzweideutig formulieren?
  View user's profile Private Nachricht senden
tavi

Dabei seit: 11.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 12.04.2005 20:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo leute..
und schon aufgeregt..ich wollte mal fragen kann mir einer sagen wie groß ein pixel ist?
  View user's profile Private Nachricht senden
Italic

Dabei seit: 06.12.2003
Ort: Milano
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.04.2005 20:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Logan hat geschrieben:
Zitat:

Schriftliche Prüfung

Der optimalen Prüfungsdurchführung ist die freie Zeiteinteilung zum Opfer gefallen. Künftig wird es zwei getrennte Prüfungsbogen geben.

Der erste beinhaltet die Prüfungsgebiete „Kommunikationsfähigkeit“ und „berufsbezogene arbeits- und sozialrechtliche Vorschriften“ (Bearbeitungszeit: 60 Minuten).

Der zweite Prüfungsbogen beinhaltet die fachbezogenen Prüfungsgebiete (Bearbeitungszeit: 90 Minuten).

Hierzu werden jeweils zwei offene Aufgaben aus folgenden Gebieten gestellt: [... die bekannte themenliste]


so stehts auf zfamedien.de, dachte es kommen ausschliesslich die theman dran? was soll ich mir unter „Kommunikationsfähigkeit“ und „berufsbezogene arbeits- und sozialrechtliche Vorschriften“ vorstellen, kommt das noch zu den themen dazu oder wie? können die das nicht mal unzweideutig formulieren?


Kommunikationsfähigkeit = Deutsch (...evtl. Koreckturzeichen * Ich muß mich mal kurz übergeben... * ,aber kein plan), und Englisch (...einen vorgegebenen Text übersetzen....denk ich mal)

berufsbezogene arbeits- und sozialrechtliche Vorschriften = Wirtschaft (,...Arbeitsvertrag, Ausbildungsvertrag, Tarifverträge, Arbeitskampf,..usw)

...bin ich froh,wenn der shice vorbei ist!!! * grmbl *


Zuletzt bearbeitet von Italic am Di 12.04.2005 20:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Zusammenfassung
[AP 08] Zusammenfassung
Zusammenfassung ZP 08
Zusammenfassung #2
gemeinschaftskunde zusammenfassung
Wiso Zusammenfassung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12, 13, 14 ... 19, 20, 21, 22  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.