mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 21:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [ZP06] Fragensammlung Bildschirmtypografie vom 21.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie -> [ZP06] Fragensammlung Bildschirmtypografie
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Kiwi84
Threadersteller

Dabei seit: 23.05.2005
Ort: Monheim am Rhein
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 21.02.2006 14:33
Titel

[ZP06] Fragensammlung Bildschirmtypografie

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nennen Sie die wichtigsten Merkmale bei der Bildschirmtypografie.

• Schriftgrößen nicht unter 10 bis 12 Punkt.
• Serifenlose Schriften verwenden
• Magere, normale oder halbfette Schriften verwenden
• Kursive Schriften vermeiden
• Keine Versalien verwenden
• Keine Negativschriften für den Fließtext
• Keine Leucht- oder Flimmereffekte durch ungeeignete Farben des Textes und des Hintergrundes verwenden.
• Deutliche Abstufungen in der Schriftgröße oder im Charakter.
• Aufteilung der Informationen, Gute Gliederung, keine Bandwürmer von Text.



LINKS zum THEMA


http://weblab.uni-lueneburg.de/weblab/seminare/webdesign/typographie.php

//bitte den Edit-Button verwenden, Kiwi und nicht jedesmal neu posten. Menno! Danke.

Und auch Danke für deine Mühe.


Zuletzt bearbeitet von Jess am Mi 07.02.2007 15:28, insgesamt 6-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
CrystalEYE

Dabei seit: 02.05.2005
Ort: Augsburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.02.2006 09:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach das ist hier gemeint?
Das haben wir für Präsentationen so gelernt.

Bei Bildschirmtypografie dachte ich eher an die Problematik von Schriftverwendung und Mikrotypografie im Internet.
Soll heißen:
Entweder ich verwende Schriften, die auf allen Systemen vorhanden sind (z.B. Times, Arial oder sowas) und verzichte auf Mikrotypografie
Oder ich baue meine Schriften als Bilder ein (nur für Überschriften empfehlenswert, da die Datenmenge sonst zu groß wird)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
lou

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hannover
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 24.02.2006 09:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das gehört doch glaub ich auch dazu, oder? Muss man bestimmt immer noch so dazu sagen, ob man OpenType oder

Bitmap verwendet und dass man Systemschriften verwenden sollte????
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 24.02.2006 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hat jemand ne gute Begründung weshalb "serifenlos"?
 
Fat_com

Dabei seit: 30.04.2005
Ort: Uetze
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.02.2006 11:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das sollte ausreichen!

Zitat:
Serifenschriften gelten im Allgemeinen als besser erfassbar und lesbar, da die Serifen dem Auge einen Anhaltspunkt bieten und die Buchstaben gut voneinander unterscheidbar sind. Aufgrund der geringen Auflösung von Bildschirmen (nur 72 oder 96 dpi im Vergleich zu 1200 bis 2400 dpi im Print) können die Serifen allerdings nicht detailliert dargestellt werden. Die Schrift neigt besonders bei kleinen Größen dazu, auszufransen und unscharf zu werden.

Das liegt zum einen in der geringen Auflösung begründet, zum anderen kommt das Problem der Überstrahlung hinzu: Der Monitor leuchtet von innen und reflektiert nicht (wie Papier) das Licht. Dadurch werden feine Linien und Details wie z.B. Serifen leicht von der Umgebung (Hintergrundfarbe) überstrahlt/verschluckt. Deswegen werden für die Darstellung auf dem Bildschirm bevorzugt serifenlose Schriften verwendet, da Serifenschriften erst ab einer Größe von ca. 14-16 Punkt angenehm lesbar sind. Eine der bekanntesten serifenlosen Schriften ist die Arial bzw. Helvetica, die bekannteste Serifenschrift wohl die Times bzw. TimesNewRoman.
  View user's profile Private Nachricht senden
Designhure

Dabei seit: 26.07.2004
Ort: Bremerhaven
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 24.02.2006 12:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guckt Euch das vielleicht noch mal an: Anti-aliasing, hinting, Truetype - und Bitmapschriften.

Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
Sarahmina

Dabei seit: 11.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 24.02.2006 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was genau versteht man denn unter Hinting, Truetype Schriften, Anti-Alaising und Bitmapschriften?
Finde keine genauen und klaren Antwoten im Internet.
Könnt ihr mir vielleicht helfen?
  View user's profile Private Nachricht senden
lou

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hannover
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 24.02.2006 15:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also True-Type-Schliften ist die Bezeichnung für den Schriftdarstellungsstandrad für Bildschirm und Druck und gehört zu den Outline-Schriften (umrisslinien statt Pixeln) ==> also: verlustfrei skalierbar und benötigt weniger Speicherplatz

Und Bitmap sind dann halt die Schriften in Pixelform. Da hat man dann größere Gestaltungsfreiheiten weil man ein Bild hat, aber dafür viel Speicherplatz und nicht skalierbar (weils dann pixelig wird)

und mit Anti-Aliasing kann man Buchstaben, die an CRT-Monitoren kantig dargestellt werden glätten. Die Kanten werden mit Graustufen umgeben, dadurch entsteht ein weicheres und unschärferes Buchstabenbild (bei kleinen Schriften abzuraten)

...so habs ich verstanden....wenns falsch is soll nochmal jemand was sagen

Vielleicht könnte nochmal jemand erklären was HINTING ist??? hab ich noch nie gehört
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [ZP06] Fragensammlung?
[ZP06] Fragensammlung Digitalkamera
[ZP06] Fragensammlung Gestaltgesetze
[ZP06] Fragensammlung Abschreibungsmethoden
[ZP06] Fragensammlung Schnittstellen
[ZP06] Fragensammlung Tonwertkorrektur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.