mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 07:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [ZP06] Fragensammlung Abschreibungsmethoden vom 21.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie -> [ZP06] Fragensammlung Abschreibungsmethoden
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Autor Nachricht
lona-pe

Dabei seit: 26.02.2006
Ort: AN-WB
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 19.03.2006 23:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also wir haben das in der Schule wie folgt behandelt...

Ermittlung des degressiven Afa-Satzes:

Afa-Satz: 100% : Nutzungsdauer x 3 = Afa-Satz (Afa-Satz darf aber max. 30% bertragen)

Abschreibungsbetrag: Rest-/Buchwert x Afa-Satz


* Ich geb auf... * Mir stehts echt schon bis * Ich muß mich mal kurz übergeben... * Jeder erzählt hier zu den Themen was Neues und dann werden manche Dinge wieder geändert und überhaupt... mal ehrlich.. stressen wir uns da grad künstlich rein? * Nee, nee, nee *
  View user's profile Private Nachricht senden
Sheryl

Dabei seit: 26.09.2004
Ort: Gifhorn
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 20.03.2006 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

katti24100 hat geschrieben:
Hier meine Zusammenfassung für die Abschreibung. Bitte um eure Meinung wegen Vollständigkeit.
in den anderen Bereichen findet ihr auch noch was von mir.
...

Kalkulatorische Zinsen
Kauft jemand z.B ein Auto auf Kredit, muss er nicht nur die Tilgungsbeiträge, sondern auch Zinsen bezahlen.
• kalkulatorische Zinsen müssen also in Kostenrechnung einkalkuliert werden
• sie werden nur vom jeweiligen Restwert berechnet
• damit die Selbstkosten mit einem gleichmäßigen Betrag belastet werden und ein Vergleich mit anderen Betrieben möglich ist, nimmt man den halben Neuwert einer Maschine und den gleich bleibenden Zinssatz von 6,5%

Fertigungszeit Hilfszeit
• Zeit die für die Herstellung eines • dienen der Betriebsbereitschaft
Medienproduktes verwendet wird • werden nicht durch einen bestimmten Auftrag verursacht
• wird dem Kunden in Rechnung gestellt und könnens deshalb nicht direkt in Rechnung gestellt werden.
• z.B. Text schreiben, scannen, drucken, ... • z.B. Installieren eines Programms

viele Fertigungsstunden bedeuten einen niedrigeren Stundensatz!

Nutzungsgrad = Anteil der Fertigungsstunden an der Arbeitszeit (in *balla balla*
Fertigungsstunden x 100 : Gesamtarbeitszeit = Nutzungsgrad

Höhe d. Nutzungsgrades ist abhängig von:
• ergonomische Arbeitsplätze = erleichtern und beschleunigen die Arbeit
• Leistungsfähigkeit, Motivation und Ausbildungsstand

Nutzungszeit
• die Maximalnutzzeit kann wegen Ausfallzeiten fast nie erreicht werden
setzt sich zusammen aus:
• Lastlaufzeit (tatsächl. Produktionszeit)
• Leerlaufzeit
• Hilfszeit

Bestimmung: alle Arbeitstage in Stunden umrechnen und alle Ausfallzeiten abziehen


also ich habe mir auch mal eine zusammenfassung mit allen themenbereichen gemacht und komme mittlerweile auch auf stolze 35 seiten... okay, ich habe eher mit texten und bildern als mit stichpunkten gearbeitet und ne große schriftgröße genommen und so, aber egal.
was ich eigentlich sagen wollte ist:
warum hast du diese bereiche mit zu abschreibung dazu gezählt? ich mein abschreibungsmethoden heißt ja nicht gleich, dass man das ganze kapitel "kalkulationsgrundlagen" aus dem kompendium der mediengestaltung zusammenfassen muss oder?
ich frage nur deshalb, weil ich das ein wenig viel finde und ich denke, dass ich schon relativ ausführlich mit meinem krempel geworden bin.

bei der digitalkamera-zusammenfassung von dir habe ich auch festgestellt, dass es eben nur eine zusammenfassung aus dem kompendium ist, ich habe da viel mehr auch anderes zusammengesucht.
und bei der zusammenfassung "druckkalkulation" ist mir aufgefallen, dass ich bei mir gar nicht die platzkostenberechnung mit einbezogen hatte - gehört das dazu?
oh mann, ich will ja nicht meckern oder so, aber ich bin mir eben unsicher, was zu welchen themenbereichen alles dazugehört und was nicht. können die anderen da evtl. auch was zu sagen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Sheryl

Dabei seit: 26.09.2004
Ort: Gifhorn
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 22.03.2006 13:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Blackbird hat geschrieben:
nochmal ein Beispiel für degressiv:

Beispiel: aus obigem Beispiel können in den ersten Jahren höhere Beträge gewinnreduzierend verbucht werden:

AfA 1. Jahr 20% von 24.000,00 € = 4.800,00 € Rest 19.200,00 €
AfA 2. Jahr 20% von 19.200,00 € = 3.840,00 € Rest 15.360,00 €
AfA 3. Jahr 20% von 15.360,00 € = 3.072,00 € Rest 12.288,00 €
AfA 4. Jahr 20% von 12.288,00 € = 2.457,60 € Rest 9.830,40 €

AfA 5. Jahr linear 9.830,40 € - 2.457,60 € Rest 7.372,80 €
AfA 6. Jahr linear 7.372,80 € - 2.457,60 € Rest 4.915,20 €
AfA 7. Jahr linear 4.915,20 € - 2.457,60 € Rest 2.457,60 €
AfA 8. Jahr linear 2.457,60 € - 2.457,60 € Rest 0,00 €

Nach dem vierten Jahr empfiehlt sich der Übergang zur linearen AfA, wobei der Restwert von 9.830,40 € auf die Restnutzungsdauer gleichmäßig verteilt wird, so dass im 5. bis 8. Jahr jeweils jährlich 2.457,60 € abgesetzt werden.


Ich möchte noch einmal auf obiges Beispiel zurückkommen.
Also es gibt ja diese Formel zum ermitteln des optimalsten Zeitpunkts für das Wechseljahr:

[b] Wechseljahr = Nutzungsdauer - 100 : degressiver Abschreibungssatz + 1


Passt bei dem Beispiel oben ja auch eigentlich ganz super:

Wechseljahr = 8 - 100 : 20 + 1 = 4

Rechne ich nun aber mit einem degressiven Abschreibungssatz von 30%, dann ergibt sich:

Wechseljahr = 8 - 100 : 30 + 1 = 5,7

Wie läuft das denn da ab? Wann wechsel ich da denn nun?

AfA 1. Jahr 30% von 24.000,00 € = 7.200,00 € Rest 16.800,00 €
AfA 2. Jahr 30% von 16.800,00 € = 5.040,00 € Rest 11.760,00 €
AfA 3. Jahr 30% von 11.760,00 € = 3.528,00 € Rest 8.232,00 €
AfA 4. Jahr 30% von 8.232,00 € = 2.469,60 € Rest 5.762,40 €
AfA 5. Jahr 30% von 5.762,40 € = 1.728,72 € Rest 4.033,68€
AfA 6. Jahr 30% von 4.033,68 € = 1.210,10 € Rest 2.823,58 €

Das ist mir nun ein Rätsel. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?


Zuletzt bearbeitet von Sheryl am Mi 22.03.2006 13:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Manouk

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: Herne
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 22.03.2006 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist eine gute Frage!

Und muss dann jetzt bei uns mit maximal 20 % oder maimal 30% rechnen?????


Zuletzt bearbeitet von Manouk am Mi 22.03.2006 13:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
oONici.POo

Dabei seit: 27.03.2006
Ort: Lünen
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.03.2006 09:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Slso ich habe meinen Lehrer mal nach den 20% und 30% gefragt. Er meinte man solle erstmal mit 20% rechnen, es sei denn es ist in der Aufgabenstellung ausdrücklich anders verlangt.
So werde ich es auch erstmal machen, das Gesetz ist ja auch nicht ganz durch.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sheryl

Dabei seit: 26.09.2004
Ort: Gifhorn
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.03.2006 09:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe mir sagen lassen, dass die normalerweise immer alles angeben was man braucht.
schließlich sind wir mediengestalter und keine steuerfachangestellten oder so.
also mal gaaaaaanz locker bleiben Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 28.03.2006 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sheryl hat geschrieben:
Blackbird hat geschrieben:
nochmal ein Beispiel für degressiv:

Beispiel: aus obigem Beispiel können in den ersten Jahren höhere Beträge gewinnreduzierend verbucht werden:

AfA 1. Jahr 20% von 24.000,00 € = 4.800,00 € Rest 19.200,00 €
AfA 2. Jahr 20% von 19.200,00 € = 3.840,00 € Rest 15.360,00 €
AfA 3. Jahr 20% von 15.360,00 € = 3.072,00 € Rest 12.288,00 €
AfA 4. Jahr 20% von 12.288,00 € = 2.457,60 € Rest 9.830,40 €

AfA 5. Jahr linear 9.830,40 € - 2.457,60 € Rest 7.372,80 €
AfA 6. Jahr linear 7.372,80 € - 2.457,60 € Rest 4.915,20 €
AfA 7. Jahr linear 4.915,20 € - 2.457,60 € Rest 2.457,60 €
AfA 8. Jahr linear 2.457,60 € - 2.457,60 € Rest 0,00 €

Nach dem vierten Jahr empfiehlt sich der Übergang zur linearen AfA, wobei der Restwert von 9.830,40 € auf die Restnutzungsdauer gleichmäßig verteilt wird, so dass im 5. bis 8. Jahr jeweils jährlich 2.457,60 € abgesetzt werden.


Ich möchte noch einmal auf obiges Beispiel zurückkommen.
Also es gibt ja diese Formel zum ermitteln des optimalsten Zeitpunkts für das Wechseljahr:

[b] Wechseljahr = Nutzungsdauer - 100 : degressiver Abschreibungssatz + 1


Passt bei dem Beispiel oben ja auch eigentlich ganz super:

Wechseljahr = 8 - 100 : 20 + 1 = 4

Rechne ich nun aber mit einem degressiven Abschreibungssatz von 30%, dann ergibt sich:

Wechseljahr = 8 - 100 : 30 + 1 = 5,7

Wie läuft das denn da ab? Wann wechsel ich da denn nun?

AfA 1. Jahr 30% von 24.000,00 € = 7.200,00 € Rest 16.800,00 €
AfA 2. Jahr 30% von 16.800,00 € = 5.040,00 € Rest 11.760,00 €
AfA 3. Jahr 30% von 11.760,00 € = 3.528,00 € Rest 8.232,00 €
AfA 4. Jahr 30% von 8.232,00 € = 2.469,60 € Rest 5.762,40 €
AfA 5. Jahr 30% von 5.762,40 € = 1.728,72 € Rest 4.033,68€
AfA 6. Jahr 30% von 4.033,68 € = 1.210,10 € Rest 2.823,58 €

Das ist mir nun ein Rätsel. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?


Also ich würde aufrunden und dann würde ab Jahr 7 die lineare weitergeführt.
Müsste man mal rechnen ob der degressive im 7.Jahr unter dem linearen liegt.
 
anflo

Dabei seit: 28.02.2006
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.03.2006 11:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hä? Wieso 7 Jahre??? Hast Du die 100 durch den ersten Abschreibungssatz (4800) geteilt?

Man muss doch durch den prozentualen Satz (30% oder 20) teilen ...


Rätsel ....
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [ZP06] Fragensammlung?
[ZP06] Fragensammlung Digitalkamera
[ZP06] Fragensammlung Gestaltgesetze
[ZP06] Fragensammlung Schnittstellen
[ZP06] Fragensammlung Bildschirmtypografie
[ZP06] Fragensammlung Tonwertkorrektur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.