mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 01:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Berufsbezogene Arbeits- und Sozialrechtliche Vorschriften vom 09.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie -> Berufsbezogene Arbeits- und Sozialrechtliche Vorschriften
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
andre-o
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Nordrhein-Westfalen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 20:45
Titel

Berufsbezogene Arbeits- und Sozialrechtliche Vorschriften

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hilfeeeee!!!!!!
Bei dem fachspezifischen, da habe ich nicht die meiste Angst.....

aber Guck rechts! WIRTSCHAFT - Berufsbezogene Arbeits- und Sozialrechtliche Vorschriften Guck links!

Wer hat da irgendwelche Arbeitszettel oder annähernde Übungsaufgaben wie aus den Zwischenprüfungen??
Bitte nicht auf ein Buch verweisen, das lernen ist eh schon teuer genug Guck links!


Bitte helft mir weitaaaa....


Grüße Andre * Mmmh, lecker... *


Zuletzt bearbeitet von andre-o am Do 10.03.2005 08:28, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
typogirl

Dabei seit: 07.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.03.2005 21:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

WIr haben in der Schule Aufgaben aus alten ZP-Prüfungen zum Thema WISO und so bekommen. Heute hab ich keine Zeit mehr aber ich werde sie dann ma posten!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
andre-o
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Nordrhein-Westfalen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 22:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das wäre natürlich echt super nett!!!

Schon mal vielen Dank im Voraus......

cu, schöne grüße und allen ne gute Nacht! * huduwudu! *

Andre * Mmmh, lecker... *
  View user's profile Private Nachricht senden
typogirl

Dabei seit: 07.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.03.2005 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, dies sind Aufgaben aus einer alten Zwischenprüfung, habe aber keine Lösungen dazu...
Ich hoffe ich tu hier nix verbotenes, wenn dann bitte mailen, damit ich nicht noch mehr veröffentliche (habe nämlich noch zwei andere Prüfungen)

* Keine Ahnung... *



1. a) Erklären Sie den Begriff Subvention
b) Nennen Sie zwe Wirtschaftszweige, die subventioniert werden
c) Warum findet Subvention statt? Nennen Sie zwei Gründe

2.) Sie beabschtigen nach Abschluss der Ausbildung eine eigene Wohnung zu mieten.

Welche privaten Zusatzversicherungen können für Sie von Interesse sein?
Nennen Sie drei Versicherungen und geben Sie jeweils ein Beispiel für eine Versicherungsleistung an.

3.) Ihre Berufsausbildung erfolgt im dualen Ausbildungssystem

a) Erläutern Sie kurz, was unter dem "Dualen AUsbildungssystem" verstanden wird
b) Wer sind die Vertragspartner des Ausbildungsvertrages
c) Nennen Sie fünf verpflichtende Vertragsinhalte des Berufsausbildungsvertrages

4.) Der Betreibsrat ist die wichtigste Interessenvertretung der Arbeitnehmer im einzelnen Betrieb.
Ihm stehen die unterschiedlichen Rechte (Mitbestimmungsrechte, Mitwirkungsrechte) zu.

Welche Rechte hat er in folgenden Situationen?

a) Einige Mitarbeiter sollen in ein Zweigwerk versetzt werden
b) Die Geschäftsleitung verlegt den täglichen Arbeitsbeginn eine Stunde vor
c) Eine neu zu besetzende Arbeitsstelle wird nicht im Betrieb ausgeschrieben
d) Die monatliche Lohnzahlung soll auf Anweisung der Geschäftsleitung jeweils zehn Tage später erfolgen
  View user's profile Private Nachricht senden
SilverDragon

Dabei seit: 08.03.2005
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.03.2005 21:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Ihr beiden!!!

Ihr habt die Aufgaben , ich hab die Antworten... Grins
Das selbe Übungsblatt habe ich nämlich auch bekommen!!! Unsere Lehrerin hat sie mit
uns gelöst...
ACHTUNG:

1. Aufgabe
a) finanziell, staatliche Förderung (ohne gegenleistung) d.h. nicht zurückzahlungspflichtig
b) Bergbau und Landwirtschaft bekommen die meisten Subventionen
c) Wettbewerbsfähigkeit, unabhängigkeit von anderen Ländern

2. Aufgabe
a) Hausratversicherung- Brand, Überschwemmungen, Diebstahl
b) Haftpflichtversicherung - bei schäden an Personen bzw. Gegenständen die sie verursachen
c) Rechtschutzversicherung - Übernahme von Anwalts - und Gerichtverfahren

3. Aufgabe
a) beinhaltet schulische und betriebliche Ausbildung
b) Ausbilder und Auszubildender, gesetzl. Vertreter ( minderjährige )
c) Arbeitszeit, Ausbildungsvergütung, Urlaubstage, Wochenarbeitszeit, Ausbildungsberuf, Probezeit,
Kündigungsregelungen u.s.w.

4. Aufgabe
a) personelle Angelegenheit, eingeschränktes mitspracherecht
b) soziale Angelegenheit, kann der Arbeitgeber nicht einfach so festlegen
c) personelle Angelegenheit, eingeschränktes mitspracherecht
d) soziale Angelegenheit, eingeschränktes mitspracherecht

Ich hoffe ich konnte euch ein bissl weiterhelfen

Liebe Grüsse *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
typogirl

Dabei seit: 07.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 12.03.2005 15:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so, hier sind noch weitere Aufgaben

Vielleicht hat ja jemand (-->SilverDragon)wieder die passenden Lösungen dazu *Thumbs up!*


1.) Eine Auszubildende kauft ein neues Motorrad. Am Abend nach ABholung und bezahlung stellt sie fest, dass das Lenkradschloss nicht funktioniert. Da sie einen wichtigen termin wahrnehmen muss und das Motorrad nicht ordnungsgemäß sichern kann, muss sie mit dem Taxi fahren. Die Reperaturkosten für den Defekt betragen 30 Euro, die KOsten für das Taxi 60 Euro.

a) Welche Ansprüche kann die Auszubildende gegenüber dem Verkäufer geltend machen?
Nennen Sie zwei Ansprüche
b) Welche Ansprüche sind unzulässig?
Nennen Sie zwei Ansprüche


2.) Überprüfen Sie die Wirksamkeit der nachfolgend genannten Fallbeispiele zur Kündigung. Begründen Sie ihre Entscheidung

a) Dem Auszubildenden Frank wird innerhalb der vereinbarten Probezeit vom Chef müdlich die Kündigung ausgesprochen.

b) Kathrin möchte nach acht Monaten eine neue Ausbildung in einem anderen Beruf beginnen und kündigt fristlos. Die Kündigung erfolgte schriftlich

c) Klaus kündigt per Brief nach einem Jahr wegen einer Tätlichkeit seines AUsbilders das Ausbildungsverhältnis fristlos

d) Welches Gesetz regelt diese Fälle?


3.) Die Tageszeitungen berichten, dass der Computermarkt in Bewegung geraten sei, weil ein großer Chip-Hersteller seine Preise gesenkt habe. Daraufhin hätten zwei Hersteller ihre Prozessoren im Preis reduziert.

a) Für welche Marktform sind solche Preisauseinandersetzungen typisch?
b)Welche Vor- und Nachteile entstehen hier für den Verbraucher? Nennen Sie ein Beispiel
c) Nennen Sie zwei weitere Marktformen mit je einem Beispiel



4.) Bei der Höhe der Versicherungsbeiträge zu den gesetzlichen Sozialversicherungen spielt die so genannte Gernigverdienergrenze (für geringfügig beschäftigte) eine besondere Rolle.

a) Welche BEdeutung hat die Geringverdienergrenze?
b) Wonach richtet sich die Berechnung der Beiträge zur Sozialversicherung für alle Beschäftigten



5.) Welche Maßnahmen trifft die Berufsgenossenschft Druck- und Papierverarbeitung um Arbeitsunfälle zu verhüten? Nennen Sie drei Beispiele



6.) Pierre Rodin (21) beendet erfolgreich seine Ausbildung zum Siebdrucker in einem deutschen Betrieb. In einer Fachzeitschrift sieht er eine Stellenanzeige und möchte sich bewerben.

a) Welche "üblichen Unterlagen" muss er in seiner Bewerbung einsenden? Nennen Sie drei

b)Im Vorstellungsgespräch möchte der Unternehmer wissen, ob p.Rodin als französischer Staatsangehöriger eine Arbeitserlaubnis besitzt. Ist dies notwendig?

c) Welche Arbeitspapiere muss p. Rodin bei einer Einstellung vorlegen? Nennen Sie drei


7.) In einem Pausengespräch erfährt ein neuer Mitarbeiter, dass in seinem Betrieb Kollegen übertarifliche LEistungen erhalten. Außerdem erzählen sie von einer Betriebsvereinbarung über zusätzliche Fahrtkostenerstattung.

a) Was versteht man unter "übertariflichen Leistungen"?

b) Der neue Mitarbeiter fragt seinen Arbeitgeber nach der Fahrtkostenerstattung. Dieser lehnt mit Hinweis auf den Arbeitsvertrag ab. Hat er Anspruch?

c) Wer vereinbart Betreibsverinbarungen?



8.)Verschiedene Gesetze sichern den Arbeitsschutz. Nennen Sie zu den nachfolgenden Sachverhalten die jeweilgen gesetzlichen Grundlagen

a) Beurlaubung für die Erziehung von KLeinkindern (Erziehungszeit)
b) Arbeitszeitregeln für Auszublidende unter 18 Jahren
c) Beschäftigungsregelung für schwangere Arbeitnehmerinnen
d) Regelungen für schwerbehinderte Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen



9.) Im Bereich der Drucktechnik koen u.a. auch Lösemittel zum EInsatz.

a) Nennen Sie zwei GEfahren beim Einsatz von Lösemitteln
b) Wie kann man sich vor diesen Gefahren schützen? Nennen Sie zwei Beispiele
  View user's profile Private Nachricht senden
SilverDragon

Dabei seit: 08.03.2005
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.03.2005 17:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sorry Typogirl,

aber das überschreitet meine Grenzzonen * Keine Ahnung... *

Leider hab ich darauf keine Antworten
Da müsst ihr euch wohl oder übel mit dicken Wälzern auseinandersetzen...
Aber wenn ich mir die Fragen durchlese wird mir total schlecht * Ich muß mich mal kurz übergeben... *

Ich glaub wenn es soweit ist ´verkrieche ich mich unterm Schreibtisch *hu hu huu*

LG

SilverDragon <-- Schuld!
(Franzi)
  View user's profile Private Nachricht senden
typogirl

Dabei seit: 07.01.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 14.03.2005 19:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Finde die Fragen zum Teil auch ganz schön heftig * Keine Ahnung... *

Bei den PAL-Fragen hat man wenigstens noch eine Trefferquote von 20% die Fragen richtig zu beantworten..aber bei solchen allgemeinen Fragen ist man total aufgeschmissen, wenn man keinen Plan hat * grmbl *

Ich hoffe wir besprechen die Aufgaben noch in der schule, damit man ne Vorstellung hat, wie detailliert die Antworten sein müssen...

LG
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen (AP) Frage zu Kommunikation/Arbeits- und Sozialrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.