mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 01:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Zielgruppe definieren vom 07.01.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> Zielgruppe definieren
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
169

Dabei seit: 24.10.2002
Ort: 127.0.0.1:Hessen
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2004 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich war auch am Sonntag im FlicFlic (davon ist das ja alles abgekupfert...) und da waren ein Drittel Kinners dabei...hatten auf jeden Fall ihren spaß! Von daher isses schwierig, Primär würd ich die Zielgruppe aber auch knapp über "Jugendlichen" anfangen lassen...Rentner hab ich übrigens wirklich nur wenige gesehen ;)
  View user's profile Private Nachricht senden
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2004 13:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oh das ist doch mal ne coole info.

mit welchen begleitpersonen waren die kinder da?
wie alt waren die so im schnitt?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Strehlow

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2004 13:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so seh ich das auch, stimme rheingauer und elhayms aussagen voll zu, habe meine zielgruppe mit diesen und ähnlichen argumenten untermauert. hatte auch den durchschnitts-eintrittspreis für eine familie mit zwei kindern (mind. 12 jahre alt) ausgerechnet und der liegt bei stolzen 60 euronen, ganz schön viel geld, wenn z.b. beide eltern arbeitslos sind. und parodie ist weiß gott nix für kleinkinder, dieser zirkus bietet gehobene unterhaltung für ein zahlungskräftiges publikum, denn selbst die angebotenen vergünstigungen sind nicht wirklich günstig sondern nur makulatur und bestimmt nicht für die hauptzielgruppe angeboten..

und wenn man das ganze jetzt auch noch ein wenig strukturiert ausdrückt, meinetwegen zunächst eine zielgruppenerfassung nach alters-, sozialer, geistiger, kultureller und -einkommensstruktur durchführt und danach die gefundene gruppe mit ihren typischen verhaltens- und lebensmustern analysiert und das ganze zum schluss auf seine gestaltungsidee drauf argumentiert, fällt den prüfern von der ihk das kinn ausm gesicht, da bin ich mir hundertzentig sicher.. denn in den letzten jahren gab es nur vereinzelte konzeptionen, die aus der reihe fielen und mit eins bewertet wurden, gerade weil sie sich in inhalt, struktur und layout von zwei a4 seiten ausm word deutliche unterschieden haben...
  View user's profile Private Nachricht senden
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2004 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

strehlow hats verstanden *zwinker*

hab da mal einer freundin (und mediengestalterin) bei ihrer AP etwas beim konzept unter die arme gegriffen...

gab 100 Punkte drauf Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grinddesign

Dabei seit: 23.12.2003
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.01.2004 16:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich glaube grundsätzlich ist es egal welche zielgruppe du nennst, solange du es ordentlich begründen kannst! ich hab zum bespiel auch kein gestaltungsraster verwendet mit einer halben seite genialste begründung!! Grins.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nick oTeane

Dabei seit: 26.12.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.01.2004 06:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Menno!

Hab mir da so ein paar eigene Gedanken gemacht, was die Zielgruppe angeht. Unumstritten ist ja wohl der Fakt, daß Zirkus was für alle Altersgruppen ist. Aber wir dürfen hier nicht aus den Augen verlieren, worum es bei so einer teuren Werbung (relativ zum Budget eines durchschnittlichen Zirkus) überhaupt geht. Ganz einfach - KOHLE !!
Mehr Kohle kann ich mit nem Zirkus nicht machen, indem ich Leute in die Vorstellung locke, die sowieso kommen (Kinder, Omma+Oppa, Eltern mit Kind usw) sondern welche die normalerweise tausend andere Sachen tun und auch das entsprechende Einkommen haben. Zielgruppe meint nicht "Gruppe derjenigen, die den Zirkus besuchen" sondern "Gruppe derjenigen die nicht in den Zirkus gehn" denn nur hier ist ein Potential für mehr Besucher. Also muss so ein Prospekt auf den jungen, dynamischen, gutverdienenden Yuppie-Single zwischen sachmermal 25 und 35 zugeschnitten werden.
Marketing für Dummies, erstes Kapitel ..bewerbe nicht Käufer deines Produkts sondern Nichtkäufer...

..auf der Zunge zergehen lassen..... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen zielgruppe
Zielgruppe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.