mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 08:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: W10 - Datenbankanwendung II - NON-PRINT vom 14.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> W10 - Datenbankanwendung II - NON-PRINT
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
esSchaf

Dabei seit: 18.07.2002
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.06.2005 10:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ah ja, in Ordnung, so habe ich das Organigramm auch gebaut.

Nun ja, eben Einträge rausfiltern, den nicht vorhanden Angaben bezüglich. *ärgs* hilfe, wie schreib ich denn da *zwinker*.

äh, Obelix *g* *ha ha* ... Programmiernix ... ah jetzt hab ich's,

Operatorix !!
  View user's profile Private Nachricht senden
BlueAcid

Dabei seit: 25.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.06.2005 11:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ähm ... wieviele Datensätze habt ihr bei der Abfrage raus? Ich hab 8112 ... Ihr auch?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
mattes
Threadersteller

Dabei seit: 26.04.2005
Ort: Oberhausen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.06.2005 11:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

BlueAcid hat geschrieben:
Ähm ... wieviele Datensätze habt ihr bei der Abfrage raus? Ich hab 8112 ... Ihr auch?

Also ich hab ohne Selektierung schon weniger, ca. 6000 Datensätze. Wenn ich dann noch weiter selektiere bekomme ich nur noch ca. 1500 Datensätze. Ich werde den einfach beide Möglichkeiten mitschicken und erklären warum ich da so gemacht habe. Fertig aus ende * Ja, ja, ja... *

In welchem Format sollen wir das Organigramm eigentlich auf die CD brennen? PDF, Excel oder was?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lumpy

Dabei seit: 27.04.2005
Ort: Bayern
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.06.2005 09:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Boahh, jetzt hab ich es auch endlich hinter mir. Grins
Hat jemand das Mailing programmiert oder eine Mailing Tabelle erstellt? Ich nicht.
Hat jemand wirklich die ganze Tabellenstruktur (über 50 Spalten) von den Kunden erstellt?

Ich hatte zwei Abfragen:
1. ca. 1000 Ergebnisse
2. ca. 250 Ergebnisse
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
smile jamaica

Dabei seit: 31.10.2003
Ort: Freiburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.06.2005 15:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi lumpy * Mal bisschen die Nase pudern... *

also ich fand die arbeit mal richtig schwer bzw. nicht in den 90min zu schaffen. zum glück hab ich ja noch den tag zuvor die xls-dateien von der cd in ein sql gehauen, somit hab ich mir richtig viel zeit erspart *zwinker*
a propos xls-dateien. wenn mir ein kunde das schickt, dann bekommt er das entweder zurück oder es geht weiter an einen praktikanten muahaha der mir dann den ganzen tag die daten aufbereiten darf. Ich denke die meißten hatten wie ich die probleme den zusammenhang zwischen den tabellen zu sehen.
ich hab einfach nur ein select geschrieben, mit den gewünschten feldern aber alle 3 tel-spalten, da für mich aus der aufgabenstellung nicht hervorging welche man nehmen soll. es stand nicht einmal geschrieben an wen die mailings gehen sprich an jeden kunden also je kunde ein ansprechpartner, oder an jeden ansprechpartner?!
bei mir waren es dann
adressen 1:1 kunden 1:n ansprechpartner

ich hatte etwa 1300 Datensätze in meinem sql
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
keinPlan

Dabei seit: 21.06.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 21.06.2005 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey zusammen,

erstmal, ja ich komme mir etwas bescheuert vor das, so zu fragen, aber gut.

Für mich ließt sich das hier so als würdet ihr die Aufgabenstellung schon kennen?

Wie kommt man auf Grund von 3 Ecxel Dateien Adressen, Kunden und Ansprechpartner darauf was damit jetzt zu tun ist?

Irgendwie habe ich das Gefühl mich nicht genug mit dem W3 Teil befasst zu haben – ich habe hier was von einem Organigramm gelesen – wo steht das? Also auf alle Fälle nicht im W3 10 Ordner NonPrint auf der der CD.

Neja. Darüber aufgeklärt zu werden würde mich schon mal freuen Lächel

Danke und Grüße,

keinPlan
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 21.06.2005 19:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
wenn mir ein kunde das schickt, dann bekommt er das entweder zurück oder es geht weiter an einen praktikanten

Du kannst xls-Daten ziemlich einfach in XML umwandeln....
 
smile jamaica

Dabei seit: 31.10.2003
Ort: Freiburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.06.2005 19:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habs halt gleich zu einem sql umgewandelt, schließlich ist das w10 Datenbankanwendung. hats sich halt dann rausgestellt, dass es fürn arsch war, da ja ein mysql db nicht nötig war sprich kein php abfrage script etc. die xls dateien hätten schon gereicht um sie in access zu importieren und dort gleich die abfrage zu machen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen W10 (Datenbankanwendung 2)
W10-Modul :: Datenbankanwendung
Erfahrungsberichte? W3-Modul W10 (Datenbankanwendung)
Wahlmodul W10 "Datenbankanwendung" - Eine Frage zur Umsetzun
Abschlussprüfung 2010 - Print, Non-Print UND DIGITAL?
Prüfungsunterschiede in Print und Non-Print
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.