mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [QuarkXPress] Prüfungskriterien vom 24.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> [QuarkXPress] Prüfungskriterien
Autor Nachricht
Futura
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.01.2006 18:08
Titel

[QuarkXPress] Prüfungskriterien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
weiß jemand zufällig, wie es eigentlich mit der Beurteilung von QuarkXPress-Dateien aussieht? Angenommen, ich habe als Prüfungs-Aufgabe, einen Buchtitel genau nachzusetzen - was mir auch augenscheinlich gut gelungen ist.
Nun meint der Prüfer, ich hätte bei einer grafischen Darstellung, bei der zwei Wörter um 90°, zwei andere Wörter um 180° gedreht werden sollen, alle 90° bzw. 180°-Wörter in EINEM Textrahmen setzen sollen. Ich war aber der Auffassung, dass es logischer und schneller ist, in diesem Fall die Wörter in einzelne Textrahmen zu setzen, weil ich's a) einfacher und
b) schneller (durch Duplizieren) fand und
c) es auch sinnvoller ist, wenn man die Wörter z.B. später auf Kundengeheiß verschieben soll und schnell anders anordnen möchte.
Bei der anderen Sache habe ich zwischen zwei Textblöcken hübsch den vorgegebenen Abstand gemacht, aber statt mit dem Befehl "Abstand nach" mit einem einfachen Return gearbeitet, weil es den gleichen Effekt hatte und m. E. in dem Fall fixer ging.
Mist: Für beide Sachen habe ich Punkteabzug bekommen. War das gerechtfertigt? Ich meine, wird sowas woanders auch so bewertet?
Viele Grüße
Futura


Zuletzt bearbeitet von Futura am Di 24.01.2006 18:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 24.01.2006 18:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich mach jetzt seit mehr als 10 Jahren in Xpress.

Schönen Gruss an den Prüfer:
Man dreht keine Texte unterschiedlich innerhalb eines Rahmens. Was für ein Unfug.

Ob man nun ein Return oder ein 'Abstand nach' macht, da kann man drüber streiten, aber als Minus-Punkt würde ich das nicht sehen - sieht halt nur nicht so 'elegant' aus.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.