mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 20:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Programmvorgabe bei der Praktischen Prüfung? vom 18.03.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> Programmvorgabe bei der Praktischen Prüfung?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 18.03.2004 10:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also bei uns war das so, das man die verwendeten Programme auflisten musste. Ebenso die verwendete Hardware. Nicht jede Agentur hat die neuesten Programme, die arbeiten mit dem was sie haben. Wenn die ZFA will, das die Prüflinge mit vorgegeben Programmen arbeiten sollen, sollen sie diese dann zur Verfügung stellen - und DAS wird mit Sicherheit net passieren. Eher schneits in Afrika und der Nil gefriert!
 
Aramon

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.03.2004 12:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FordPrefect hat geschrieben:
Ist es nicht etwas seltsam wenn jemand nach 3 Jahren Ausbildung kein echtes Layoutprogramm beherscht? Sorry...aber....schon seltsam... Lächel


Ich komme zwar nicht aus dem Print Bereich, aber ich finde deine Aussage ziemlich frech. Ist es am Ende nicht egal mit welchem Programm man ein Projekt erstellt hat, hauptsache es sieht professionell aus und der Kunde ist zu Frieden damit.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
FordPrefect

Dabei seit: 03.09.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 22.03.2004 14:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aramon hat geschrieben:
FordPrefect hat geschrieben:
Ist es nicht etwas seltsam wenn jemand nach 3 Jahren Ausbildung kein echtes Layoutprogramm beherscht? Sorry...aber....schon seltsam... Lächel


Ich komme zwar nicht aus dem Print Bereich, aber ich finde deine Aussage ziemlich frech. Ist es am Ende nicht egal mit welchem Programm man ein Projekt erstellt hat, hauptsache es sieht professionell aus und der Kunde ist zu Frieden damit.


Auf den Kunden bezogen ist das natürlich egal, aber bei einer Ausbildung die auf die Verwendung von gängigen Layoutprogrammen aufbaut, welches nunmal die alltäglichen Werkzeuge sind, sollte es einem schon bekannt sein. Ungefähr so wie wenn du professionelle Bildbearbeitung mit Paint betreiben willst.
  View user's profile Private Nachricht senden
femaleartist

Dabei seit: 04.08.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 22.03.2004 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aramon hat geschrieben:
FordPrefect hat geschrieben:
Ist es nicht etwas seltsam wenn jemand nach 3 Jahren Ausbildung kein echtes Layoutprogramm beherscht? Sorry...aber....schon seltsam... Lächel


Ich komme zwar nicht aus dem Print Bereich, aber ich finde deine Aussage ziemlich frech. Ist es am Ende nicht egal mit welchem Programm man ein Projekt erstellt hat, hauptsache es sieht professionell aus und der Kunde ist zu Frieden damit.


Ich kann mich FordP. nur anschließen, es geht doch in diesem Job zusätzlich dazu, dass man ganz tolle Drucksachen gestaltet auch darum, das nötige Handwerkszeug zu erlernen. Das ist dann in dem Fall das Umgehen mit einem Layoutprogramm. vielleicht wäre der Kunde ja auch zufrieden mit ner Kohlezeichnung, trotz allem muß ja auch weiterverarbeitet werden. und Layouts werden nunmal in Layoutprogrammen erstellt. Es ist wohl für alle unproblematischer, das dann auch zu tun.
  View user's profile Private Nachricht senden
shureido

Dabei seit: 04.09.2002
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.03.2004 22:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

wer verbreitet eigentlich immer so einen Unsinn? * grmbl * Vor allem möchte ich gerne einmal wissen, wieso man mit Freehand nicht Layouten kann? Gelächter wirklich! Wir arbeiten in unserer Agentur zu 80% mit Freehand und machen damit auch ohne Probleme aufwendige Broschüren etc.! Das man damit keinen Katalog machen kann ist klaro, aber Quark oder Indesign braucht man für so etwas nicht. Im Gegenteil, meiner Meinung nach ist vor allem Quark viel zu sperrig und irgendwie fühlt man sich eingeengt. Aber das ist natürlich Ansichtssache. Nur eines ist klar, wenn man nicht weiß was man mit einem Programm so alles machen kann sollte man es nicht schlecht machen!!!

Die Prüfer interessiert einzig und allein das Ergebnis und nicht das Werkzeug mit dem dieses Ergebnis erzielt wurde! Ich habe jedenfalls noch nicht gehört, dass im Prüfungsausschuss einer von Quark oder Adobe sitzt. muahaha

Übrigens habe ich auch nie gehört, dass das W3 Modul außerhalb des Lehrbetriebes gemacht wird. Welchen Sinn sollte das denn haben? Au weia!

*kopfschüttel und weiter lern...*

Aso, und vielen Dank an die Macher dieses Boards und an alle die hier gute Beiträge bringen - macht weiter so.

In diesem Sinne

S H U R E I D O
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.03.2004 06:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbecken hat geschrieben:
meine fresse - wann begreift ihr denn endlich, dass das von kammer zu kammer verschieden ist? bei vielen wird die praktische ap ohne aufsicht in der firma stattfinden - lediglich das modul wird an nem zentralen ort abgelegt. *kopfschüttel*


So ist es. Hört auf diesen Mann!

Bei uns hier läuft das so ab, dass die Kammer mögliche Speicherformate vorgibt (der Prüfungsausschuss hat nämlich auch nicht immer die neuesten Programm-Versionen). Arbeitet jemand mit einem anderen Programm so wird die Umsetzung vor Ort (sprich: im Betrieb) bewertet und ein PDF bei der Prüfungskommission abgegeben.

InDesign- oder CorelDraw-User durften ihr W3-Modul bei der Winter-AP auch im Betrieb umsetzen, weil die Berufsschule über diese Progamme nicht verfügt. Die Entscheidung, dass das möglich ist, wurde innerhalb des Prüfungsausschusses auf Antrag einiger Prüflinge gefällt.

Deshalb schreibt hier nicht einfach lustig drauflos, sondern erkundigt Euch bei Eurer IHK. Dann können wir uns hier auch die sinnlose Diskussion über das Für-und-Wider einzelner Programme ersparen ...

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausdruck der praktischen Prüfung
Ausdruck der praktischen Prüfung
Termine praktischen Prüfung
Veröffentlichung der praktischen Prüfung
Fachgespräch zur praktischen Prüfung
Folgefehler in der praktischen Prüfung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.