mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 07:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Konzeption zum x-ten mal vom 25.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> Konzeption zum x-ten mal
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
monia
Threadersteller

Dabei seit: 13.11.2002
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.05.2004 11:21
Titel

Konzeption zum x-ten mal

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey,

hab hier bestimmt ne stunde rumgesucht, aber nichts gefunden.

Wer kann mal so geil sein, und mir ein geschriebenes Beispiel (also nich nur, was da rein muss)
schicken? kann auch ne alte sein, egal.
ich sitz nur grad davor, und weiss nich, wie ich anfangen und mich ausdrücken soll.
Hab halt noch nie ne Konzeption nur im Geringsten GESEHEN!

Danke schonmal...
  View user's profile Private Nachricht senden
molocho

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: in fremden Betten
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.05.2004 14:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm... also Geil kann ich immer sein. Aber so ne Konzeption ist nicht wirklich schwer. Du schreibst einzelne Kapitel in denen du deine Entscheidungen aufschreibst, in sehr sachlicher form, und argumentierst dann, wiso du dich genau dafür entschieden hast. Das machst du mit Typografie, Farbe, Gestaltungselemente, verwendete Bilder usw. Am besten du setzt noch ein beispiel für die schrift(en) die du verwenden willst mit ein und das selbe für die Farben. Viele sagen ein scribble wäre auch gut, ich find das genau NICHT gut, weil man sich dadurch selbst schon bei den prüfern einen zu engen rahmen gibt. Wenn man dann beim layouten merkt, daß das wie beim scribble nicht funktioniert... sieht man alt aus wenn man sich dann selbst keinen freiraum gelassen hat. Aber dir ne Konzeption zuschicken - meinst du nicht dann würdest du's dir ganz besonders einfach machen? Soviel ehrgeiz muss jeder dann schon haben! *Huch*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
reproprofi

Dabei seit: 25.03.2004
Ort: Medienhauptstadt
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.05.2004 14:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geschriebenes Beispiel eines Konzepts am Beispiel eines Termenbesuchs.
Die einzelnen Punkte währen:
Handtuch - Seife - Badelatsche - Drink - Bodyloution - Sportasche packen - Termin - Geld für die Terme -
uhhhh was ne Arbeit melde mich später mal wieder
  View user's profile Private Nachricht senden
dazoid

Dabei seit: 19.09.2003
Ort: Berlin
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 26.06.2004 10:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

warum zeigt keiner mal ein fertiges Konzept?

Ihre alle habt mal diese Frage gestellt und auch einen Weg gefunden eine Antwort zu bekommen.
Wenn es darum geht die einzelnen Punkte zu bekommen, die finde ich fast in jedem Buch. Die Leute kommen
hier her nicht um abzuschreiben, sondern um hier die Geister auszutauschen.

Also Leute soviel Mediengestalter pro Jahr hier produziert werden sollte es auch Konzeptionen geben. Wer hat nun eine ?

Daniel * Ich will nix hören... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 26.06.2004 11:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dazoid hat geschrieben:
Hallo Leute,

warum zeigt keiner mal ein fertiges Konzept?

Ihre alle habt mal diese Frage gestellt und auch einen Weg gefunden eine Antwort zu bekommen.
Wenn es darum geht die einzelnen Punkte zu bekommen, die finde ich fast in jedem Buch. Die Leute kommen
hier her nicht um abzuschreiben, sondern um hier die Geister auszutauschen.

Also Leute soviel Mediengestalter pro Jahr hier produziert werden sollte es auch Konzeptionen geben. Wer hat nun eine ?

Daniel * Ich will nix hören... *


als mediengestalter sollte man dem deutschen so mächtig sein und sowas selbst aus dem handgelenk schütteln können. du kannst genausogut fragen wieso die flashgurus nicht ihre sourcecodes mit auf der seite veröffentlichen - ganz einfach - damit sie ihr wissen nicht umsonst nach außen geben.

konzeption sollte man eigentlich in der berufschule gemacht haben (z.b. in deutsch) - an sich ist´s auch net schwer. wie schon geschrieben worden ist, schreibt man über die verschiedenen bereiche seines produkte (farben, schriiften, logo, bei print noch papier und weiterverarbeitung, bei web den ganzen technischen kram - wenn man´s ganz professionell machen will schreibt man noch was zur zielgruppe dazu usw.) - man sollte schon fähig sein sein werk erklären zu können. in der agentur sieht man sich auch ab und an mal in der situation einem kunden ein produkt vorzustellen oder ihn eben mit einem konzept erst davon zu überzeugen das er dieses produkt überhaupt in der form braucht (und nicht kommt mit "ich hab corel draw - ich könnte doch selber...").

also hinsetzen und konzeptionieren. wenn du was hast und dann fragen hast helfen wir dir gerne weiter - aber einfach ne vorlage zum abkupfern (auch wenn du behauptest du würdest es nicht) - das ist nicht im sinne des erfinders.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 26.06.2004 11:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dazoid hat geschrieben:
Hallo Leute,

warum zeigt keiner mal ein fertiges Konzept?

Ihre alle habt mal diese Frage gestellt und auch einen Weg gefunden eine Antwort zu bekommen.
Wenn es darum geht die einzelnen Punkte zu bekommen, die finde ich fast in jedem Buch. Die Leute kommen
hier her nicht um abzuschreiben, sondern um hier die Geister auszutauschen.

Also Leute soviel Mediengestalter pro Jahr hier produziert werden sollte es auch Konzeptionen geben. Wer hat nun eine ?

Daniel * Ich will nix hören... *


um konzepte vorzubereiten und zu beprechen ist die schule da.

aber fehlen sollte nicht:
briefing, technische vorgaben, zielgruppenanalyse, farbwahl, typografie, gestaltung (satzspiegel, aufteilung, elemente pp.), veredelung, weiterverarbeitung,

*zu langsam*


Zuletzt bearbeitet von flavio am Sa 26.06.2004 11:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
webdeveloper

Dabei seit: 25.05.2003
Ort: SG
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 26.06.2004 11:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also wir haben das thema konzeption auch nicht in der BS besprochen...
aber im netz gab es 2-3 sachen, die ich mir angeguckt habe und entsprechend meines gemacht habe...
mal schau'n, was dabei rumgekommen ist...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hardliner

Dabei seit: 22.03.2003
Ort: Kleineutersdorf ;-)
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.06.2004 19:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hätte da auch mal noch ne frage. ein kumpel der jetzt auch seine ap gemacht hat meinte, ich solle die konzeption im "ich werde..." stil schreiben und nicht wie üblich "es wurden folgende farben verwendet..."
was meint ihr dazu? er meinte es müsste im "ich werde..." style geschrieben werden da man die konzeption ja eigentlich *VOR* der eigentlichen umsetzung fertig haben sollte...


mfg,


hardliner
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Konzeption
Konzeption
Konzeption, wie?
Konzeption
Maße mit in Konzeption?
konzeption operator
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.