mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 20:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: drucktechnische veredelung richtig anlegen vom 12.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> drucktechnische veredelung richtig anlegen
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Lysminja

Dabei seit: 15.04.2005
Ort: Einsames-200-Einw.-Kaff
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 13.06.2006 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mir wurde gesagt, dass in der Prüfung eine Spotlackierung als 5. Farbe gezählt wird. Wenn alles lackiert wird, dann ist das okay.

k.A. wie das bei euch gehandhabt wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 13.06.2006 23:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ähm... Habe ich da etwas falsch verstanden...

Man darf doch gar keinen Drucklack verwenden!
Auf dem Aufgabenblatt steht doch: "4-farbig Europa-Skala".

Oder wie???


Ich habe keine Ahnung, was in eurer Prüfung steht. Eine Lackierung muss immer in einem eigenen Farbwerk/Lackwerk passieren. Wenn ihr nur 4 Farbwerke belegen dürft, dann darf da keine Lackierung drin sein. Eine Stanzung wäre auch außerhalb einer Druckmaschine zu realisieren, wenn es da dann keine Vorgaben gibt ...

Ein Hinweis noch: Es gibt keine Europa-Skala mehr. Diese Norm (DIN 16539) ist schon längst revidiert worden. Das ist ein sachlicher Fehler in der Aufgabenstellung. Die korrekte Bezeichnung lautet 4-Farbprozess nach ISO 2846-1.
 
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen AP: Stanze auf Karte darf man 5.Farbe anlegen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.