mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 05:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: AP_Print_Operating vom 17.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> AP_Print_Operating
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
.mahony

Dabei seit: 11.06.2003
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.05.2004 13:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Welche Werte meint ihr denn?

Ich hab die Stanze mit dem Bild im Illustrator zusammengebaut (also die ganze Seite) und das als EPS in die Seite eingeladen, weil so der Stand der Stanze 100% stimmt. Als ich vorher versucht habe nur die Stanze im Quark über das Bild zu legen, gabs immer leichte Verschiebungen.

Hoffe das hilft.
  View user's profile Private Nachricht senden
Gremlin78

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: Kleve
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 18.05.2004 18:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kann man die vorgegebene EPS datei nicht einfach nur als Referenz nehmen, und dann die maße einfach via Hilfslinien in QXP nachstellen? ...so hab ich das eigentlich vorgehabt
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
sanni3103

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: Feldafing
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 18.05.2004 18:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

? versteh das nicht?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.mahony

Dabei seit: 11.06.2003
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.05.2004 20:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Gremlin:
Hast du bisher noch nicht mit Stanzen gearbeitet?
Wäre das ein Auftrag, bräuchtest du auf jeden Fall die Stanze als extra Film für den Stanzenbauer. Und dann muss sie natürlich genau dem Stand des Bildes entsprechen. Meistens wird die Stanze als EPS im Quark drübergeladen oder direkt mit Linien im Quark angelegt. Sie hat eine Sonderfarbe und überdruckt, damit man später einen fünften Film nur mit der Stanzform erhält.
Allerdings sind mir bisher noch keine Stanzen untergekommen die so exakt wie die hier sein musste, weil hier ein Bild beschnitten wird und wenn sie auch nur leicht verschoben ist sieht man das halt sofort. Deshalb meine oben genannte Lösung. Das war nur improvisiert von mir, weil ich das auch nicht so häufig mache, also, wenn es jemand besser weiß: nur raus damit. *zwinker*

@ sanni
Gewöhn dir doch mal an, ein wenig genauer zu sagen, was du nicht verstehst.
Ist es jetzt vielleicht etwas klarer?
  View user's profile Private Nachricht senden
sanni3103

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: Feldafing
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 18.05.2004 21:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@.mahony
ja jetzt hab ichs verstanden... tut mir leid, wenn du dich gekränkt fühltest, ich hatte vorhin nur kurz zeit um hier was zu schreiben....
es Tut mir leid, hoff du verzeihst mir.... *bäh*


ich hab das genauso gemacht, hab vorher den stand der stanze nachgemessen und mit hilfslinien im Quark reinplaziert... dachte das reicht so.... Menno!
aber sagt mal, wie genau, sprich wieviele stellen nach dem komma in mm setzt ihr? Ich hab da nämlich bei den schriften einen abstand zum Rand von 0,57mm raus.... setzt ihr das im quark auch so oder rundet ihr da auf 0,55 oder 0,6????
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.mahony

Dabei seit: 11.06.2003
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.05.2004 02:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nie im Leben verzeih ich dir. *zwinker*
Ne Schmarrn, ich war natürlich nicht im geringsten gekränkt. Ich helf ja gerne. Dazu muss ich halt nur wissen, wo das Problem liegt.

Aber jetzt versteh ich dich erstmal nicht. *ha ha*
Welchen Abstand der Schriften zum Rand meinst du? Den der "Laufschrift" die über alle Seiten geht zum jeweiligen Außenrand? Sind 0,6mm da nicht ein bisschen wenig?

eventuelle Fehler in diesem Post sind auf Trunkenheit zurückzuführen und deshalb dem Autor nicht negativ auszulegen.
  View user's profile Private Nachricht senden
murfi

Dabei seit: 18.05.2004
Ort: Goslar
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.05.2004 06:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Morgen,
Mmh, ja, das ist schon sehr wenig, aber ich habe auch das selbe raus. Ist eng, scheint aber so gewünscht zu sein...
Naja, wird schon werden.

Und vielen Dank für die Hilfe
  View user's profile Private Nachricht senden
Gremlin78

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: Kleve
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 19.05.2004 06:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habt ja alle recht... hab noch nie mit ner stanze gearbeitet... und hier im Betrieb kann mir auch niemand helfen... Deshalhb jetzt folgendes Problem:

Hab das Bild in QXP reingepackt, und die Stanze mit einer Sonderfarbe darüber gelegt... Wo kann ich jetzt einstellen, dass das ding überdruckt wird?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Operating Print
Print Operating
operating non-print!
AP Operating NON-PRINT
AP Operating-Print - Bildbearbeitung
W3 für Operating Non-Print
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.