mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP | Print | Medienoperating] vom 18.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> [AP | Print | Medienoperating]
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Su_si
Threadersteller

Dabei seit: 09.04.2002
Ort: Celle
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.10.2004 11:44
Titel

[AP | Print | Medienoperating]

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dieser Forumsbereich befasst sich mit dem Thema „Praktische Abschlussprüfung“
Fachbereich [AP | Print | Medienoperating].

Das heißt, dass hier alle Themen behandelt werden, die sich in irgendeiner Form der praktischen Abschlussprüfung zuordnen lassen.
Ich verweise nur vorsorglich auf den Erst lesen, dann posten Thread.
Lg Sue
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DA

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: bei Hamburg
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.12.2004 19:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo PhotoshopCracks!
Bei genauerem Durchlesen der Aufgabe 1.1a ist mir klar geworden, dass keine Bilder aus dem Ordner X_Bilder als Bestandteil des Composings verwendet werden dürfen. Für mich schon fast schockierend!

Ich sitze heute schon den ganzen Nachmittag vorm Mac, finde aber nicht wirklich einen vernünftigen Weg, um die Aufgabe effektiv umzusetzen. Mein Gedanke wäre zuerst in Illustrator eine DVD incl. Grundfärbung und Spiegelung zu basteln. Diese dann in Photoshop importieren und mit dem Schmelztiegel im Hauptbild zu vereinen und zu überarbeiten.
Mein Problem hierbei wäre, dass ich einen vernünftigen Verlauf nicht hinbekomme. Zur Auswahl stehen mir nur linearer bzw. kreisförmiger Verlauf, ich bräuchte aber einen sternförmigen.
Der zweite Punkt, über den ich mir an dieser Stelle Gedanken gemacht habe ist folgender. Welche Farben sollten die Lichtreflexe genau haben. Über google.de findet man einige Abbildungen von Lichtspiegelungen auf CDs, um einige Anregungen zu bekommen. Ich bin zur logischen Schlußfolgerung gekommen, dass die Farben der Spiegelung unmittelbar von der Temperatur der zu reflektierenden Lichtquelle abhängen. Ich habe das Licht meiner Feuerzeugflamme von einer CD-Rückseite spiegeln lassen. Die Farben sind Mist, keine Regenbogenabstufungen oder Verläufe. Nur die Lichtfarben RGB in ihrer höchsten Sättigung ohne Überläufe, Abstufungen und vor allem auch ohne die gewohnten Strahlen!!
Was wird vom Prüfungsausschuß nun verlangt, sollen die Lichteffekte der Wirklichkeit entsprechen oder soll das Composing einfach nur plastisch und möglichst stylisch aussehen? Ist es besser hierfür eine bestimmte Verlaufstechnik anzuwenden oder muß ich die Effekte per Hand machen? Lieber in Illustrator die Scheibe vorfertigen und dann im Bildbearbeitungsprogramm weiterverarbeiten oder besser gleich die mitgelieferten Pfade in Photoshop verwenden?

Ich bin über jeden Ansatz dankbar.
Dieser Mittwoch war nicht ganz meine Sternstunde. Mit ganz großem Glück komme ich noch die Chance für die mündliche Prüfung. Ich will wenigstens den praktischen Teil schaffen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ralfonso

Dabei seit: 15.09.2003
Ort: Erding
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.12.2004 08:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ach du scheiße...!
ich galub ich hab die aufgabenstellung falsch verstanden!
hätt einfach ne dvd oder cd eingescannt!
  View user's profile Private Nachricht senden
Retch

Dabei seit: 06.10.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.12.2004 08:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann hätte ich die Aufgabe auch falsch verstanden, hätte auch die "beiliegende Aufgaben CD" gescannt... Wir haben ja auch nur die 5,5 Stunden zur Verfügung, da wäre doch viel mehr eigentlich garnicht so einfach möglich...
  View user's profile Private Nachricht senden
Ralfonso

Dabei seit: 15.09.2003
Ort: Erding
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.12.2004 08:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das ist ja die voralge zu "abbildung"!
und n scan oder ne photografie ist ja auch ne abbildung!!!!!!!!!!!!!
wie wir die abbildung darstellen ist doch egal ob scannen oder foto...!
also so habs ich zumindest verstanden!
wäre doch viel zu krass so ne darstellung zu bauen!
die kegel-verläufe am rand sind fast unmöglich!
  View user's profile Private Nachricht senden
Retch

Dabei seit: 06.10.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.12.2004 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das sehe ich aber auch so, wäre viel zu heftig...
werd ne "schöne" Rückseite scannen und den Rest dann mal gucken...
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 13.12.2004 10:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DA hat geschrieben:
Hallo PhotoshopCracks!
Bei genauerem Durchlesen der Aufgabe 1.1a ist mir klar geworden, dass keine Bilder aus dem Ordner X_Bilder als Bestandteil des Composings verwendet werden dürfen. Für mich schon fast schockierend!

Ich sitze heute schon den ganzen Nachmittag vorm Mac, finde aber nicht wirklich einen vernünftigen Weg, um die Aufgabe effektiv umzusetzen. Mein Gedanke wäre zuerst in Illustrator eine DVD incl. Grundfärbung und Spiegelung zu basteln. Diese dann in Photoshop importieren und mit dem Schmelztiegel im Hauptbild zu vereinen und zu überarbeiten.
Mein Problem hierbei wäre, dass ich einen vernünftigen Verlauf nicht hinbekomme. Zur Auswahl stehen mir nur linearer bzw. kreisförmiger Verlauf, ich bräuchte aber einen sternförmigen.
Der zweite Punkt, über den ich mir an dieser Stelle Gedanken gemacht habe ist folgender. Welche Farben sollten die Lichtreflexe genau haben. Über google.de findet man einige Abbildungen von Lichtspiegelungen auf CDs, um einige Anregungen zu bekommen. Ich bin zur logischen Schlußfolgerung gekommen, dass die Farben der Spiegelung unmittelbar von der Temperatur der zu reflektierenden Lichtquelle abhängen. Ich habe das Licht meiner Feuerzeugflamme von einer CD-Rückseite spiegeln lassen. Die Farben sind Mist, keine Regenbogenabstufungen oder Verläufe. Nur die Lichtfarben RGB in ihrer höchsten Sättigung ohne Überläufe, Abstufungen und vor allem auch ohne die gewohnten Strahlen!!
Was wird vom Prüfungsausschuß nun verlangt, sollen die Lichteffekte der Wirklichkeit entsprechen oder soll das Composing einfach nur plastisch und möglichst stylisch aussehen? Ist es besser hierfür eine bestimmte Verlaufstechnik anzuwenden oder muß ich die Effekte per Hand machen? Lieber in Illustrator die Scheibe vorfertigen und dann im Bildbearbeitungsprogramm weiterverarbeiten oder besser gleich die mitgelieferten Pfade in Photoshop verwenden?

Ich bin über jeden Ansatz dankbar.
Dieser Mittwoch war nicht ganz meine Sternstunde. Mit ganz großem Glück komme ich noch die Chance für die mündliche Prüfung. Ich will wenigstens den praktischen Teil schaffen.



Ruhig BLut. Ich denke du gehst hier absolut übertechnisch ran. Das ist nur die IHK für die du das machst. Schöner Rohling dürfte/müsste eigentlich ausreichen. Ich werd da aber auch noch mal anrufen und nachfragen, was die für erwartungen an die aufgabe stellen.

Macht euch jetzt bloß keine Panik Leutz *Whaazzzz uppp?*
 
Retch

Dabei seit: 06.10.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.12.2004 14:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hat sich schonmal jemand das zu korrigierende Bild angeguckt? Und kann mir zufällig die Bedeutung der 15Pfade, die sich zufällig in dieser Datei befinden, erklären? Versehen des ZFA?????
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [AP | Print | Medienoperating]
[AP 07] Medienoperating - Print
[AP WI 07] Medienoperating Print
AP WI 07 Medienoperating Print
AP 08 - Medienoperating Print
[AP 09] Medienoperating - Print
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.