mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 05:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP | Print | Mediendesign] vom 18.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> [AP | Print | Mediendesign]
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 7, 8, 9, 10, 11 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
Autor Nachricht
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.12.2004 07:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hoschi hat geschrieben:
*Schnief*
also ist ja schon ne schwierige sache mit der formatwahl....
die formate die zu teuer sind, sind meistens die cooleren,
frage an alle: soll uns das egal sein, weil wir ja "nur die gestalter" sind ?
oder müssen wir der kühlen realität ins auge blicken und 0815 DINA4 nehmen?
ich weiss ich weiss, eine gute gestaltung kann auch ein langweiliges format zum leben erwecken.....

isch will aber.....trotzdem.... *zwinker*


Nur mal so einen kleinen Tipp. Du bekommst für Deine Abschlussarbeit keinen Designpreis. Je abgehobener Dein Design ist, um so größer die Gefahr, dass irgendjemand im Prüfungsausschuss dies zu bemängeln hat. Z.B. weil Dein Format oder die Verarbeitung zu teuer ist.

Warum sollte man sich diesem Risiko aussetzen? Die Aufgabenstellung ist nicht schwer. Da kann man mit einer ordentlichen Gestaltung problemlos im Zeitrahmen bleiben und eine gute Note einheimsen. Für letzteres bedarf es wirklich keiner abgehobener Konzepte oder ungewöhnlicher Ideen. Eine routinierte Gestaltung sollte hier allemal reichen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Raudy

Dabei seit: 23.11.2004
Ort: Nimmerland
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 15.12.2004 08:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lieber Achim,

ich glaube damit liegst Du nicht ganz richtig.....
Und zwar besteht die Firma ja aus fünf weiteren. Und die können alles und haben auch die Möglichkeit Ihre Ideen technisch umzusetzen. Geld denke ich mal spielt da weniger eine Rolle und auch bei der Gestaltung sollte man nicht auf 0815 zurück greifen. Ist auch richtig das man keinen Design-Award für diese Arbeit bekommt. Trotzdem denke ich man sollte bei dieser Arbeit nicht kleckern.

Alles schön stimmig und auf das Projekt bezogen.

Und an Hoschi:

Mach echt worauf Du Lust hast. Aussergewöhnlich oder nicht. Der Dietmar hat auch gesagt das wir bei dieser Aufgabe die Sau rauslassen sollen (Der Highlander muss es ja wissen) Wenn Du ansonsten noch Fragen hast meld Dich bei mir. Vielleicht kann ich Dir noch behilflich sein. Bei mir scheitert es noch etwas an der Konzeption. Dieser Schreibkram liegt mir nicht so.

Dir und allen anderen noch einen charmanten Tag
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.12.2004 09:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Raudy hat geschrieben:
Lieber Achim,

ich glaube damit liegst Du nicht ganz richtig.....
Und zwar besteht die Firma ja aus fünf weiteren. Und die können alles und haben auch die Möglichkeit Ihre Ideen technisch umzusetzen. Geld denke ich mal spielt da weniger eine Rolle und auch bei der Gestaltung sollte man nicht auf 0815 zurück greifen. Ist auch richtig das man keinen Design-Award für diese Arbeit bekommt. Trotzdem denke ich man sollte bei dieser Arbeit nicht kleckern.

Alles schön stimmig und auf das Projekt bezogen.


Meinetwegen kann jeder machen, was er will. Da ich aber selbst im Prüfungsausschuss sitze, kenne ich auch die Diskussionen bei der Bewertung. Und das, was ich als angemessen, stylish etc. empfinde, müssen die übrigen Ausschussmitglieder nicht ebenso empfinden.

Dann hast Du einen Vertreter einer Druckerei im Ausschuss und der ist der Meinung, dass Deine Verarbeitung in einer herkömmlichen Druckerei nicht funktioniert und schon wird Dein Werk abgewertet. Während die solide Gestaltungsarbeit auf dem DIN-Format die 1 einheimst.

Wie gesagt, kann man nicht verallgemeinern. Hängt eben auch immer vom Prüfungsausschuss ab.

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Mi 15.12.2004 09:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Raudy

Dabei seit: 23.11.2004
Ort: Nimmerland
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 15.12.2004 09:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lieber Achim,

es steht ja auch in der Aufgabe drin was für Druckerei machbar ist. z.B. "Falzmaschinen für alle Falzarten" somit wäre es ja schon ungerecht von einem Drucker eine Arbeit schlechter zu bewerten, nur weil er dieses nicht fertigen kann.

Wenn man sich daran hält was die "Technik+Leistungen" der Firma beinhalten kann einem keiner einen Strick drehen. Wenn man es sogar gut begründen kann, kann man sogar sagen das alle Sachen von Hand gefertigt werden. Z.B wenn man sagt das es nur einen geringe Auflage gibt. Denn es steht ja auch nichts in der Aufgabe von Auflage oder Kosten.

Wie gesagt nur begründen muss man es können.

Liebe Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
rabb.it

Dabei seit: 25.02.2003
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.12.2004 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sage mal wie schreibst Ihr denn bei ner Rückstichheftung das Druck-PDF in der Prüfung??? Als Einzelseiten? Montageflächen wie man es im Quark siehst (also 2/3, 3/4,...) oder schieb ich mir das schon hin wie es letztlich auf die Bögen gedruckt werden soll? (manuelles Ausschießschema) (haben wir kein Programm für und sonst auch nix mit am hut) - Wenn ja wie beschreibst du Vorder und Rückseite jedes Bogens.... Bin ich gerade echt überfragt - will doch jede Druckerei anders haben? und jeder prüfer wahrscheinlich ebenfalls *ha ha*

... bin ja mal gespannt watt jetzt kommt *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CM

Dabei seit: 02.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 15.12.2004 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

He leute wie macht ihr das mit der Antwortkarte?
Sollen wir diese aufkleben oder mit einer Perfo versehen, vielleicht auch direkt integriert und zum herausschneiden??
Bin echt überfragt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Raudy

Dabei seit: 23.11.2004
Ort: Nimmerland
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 15.12.2004 11:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich persönlich bevorzuge die Perforierung. Sieht find ich besser aus. Zum ausschneiden sieht nach dem ausschneiden meist ja nicht mehr schön aus, da es auch Menschen gibt die nicht gerade schneiden könne. Aber im Prinzip darfst Du machen was Du magst.

Aber ganz wichtig: Halt dringend die postalischen Vorschriften ein. Also wo die Trennlinie sitzen muss, das kleine Kästchen für die Briefmarke usw. Du findest dazu eine tolle PDF beim mg-pruefungspool.de.vu
  View user's profile Private Nachricht senden
hoschi

Dabei seit: 21.03.2004
Ort: Krefeld
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 15.12.2004 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke für die antworten!
hey raudy - ja das mit dem konzept, da muss man sich echt was aus den Fingern saugen -
hab mich jetzt auf ein Format festgelegt - hat aber lang gedauert
kommst du montag zur schule? (ich weiss blöde frage....*zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [AP | Print | Mediendesign]
[AP WI 07] Mediendesign - Print
Mediendesign print
[AP06] Mediendesign - Print
[AP 07] Mediendesign - Non Print
AP Mediendesign Print Zeilenfall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 7, 8, 9, 10, 11 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.