mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: AP 2004 // Non-Print 32bit Bilder für Websites? vom 25.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> AP 2004 // Non-Print 32bit Bilder für Websites?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 25.05.2004 11:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Abweichung??? Das heißt einfach nur, dass du alle Farben benutzen darfst, die du benutzen willst!!!

Ich musste auch googlen, um es zu verifizieren, doch gibt es bei neueren Karten 32 Bit Truecolor, wobei als "Zusatzkanal" ein Alphakanal dabei ist:

Zitat:
true color

True color is the specification of the color of a pixel on a display screen using a 24-bit value, which allows the possibility of up to 16,777,216 possible colors. Many displays today support only an 8-bit color value, allowing up to 256 possible colors.

The number of bits used to define a pixel's color shade is its bit-depth. True color is sometimes known as 24-bit color. Some new color display systems offer a 32-bit color mode. The extra byte, called the alpha channel, is used for control and special effects information.


Ich denke mal, bei 16bit systemen ist das dasselbe (also 4 bit/16 graustufen pro kanal + ein alphakanal von nem halben bit...)


Zuletzt bearbeitet von am Di 25.05.2004 11:43, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.05.2004 11:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Deckschrubber hat geschrieben:
Also ist die Vorgabe 32Bit ja nur Rechen und Speicher intensiver. Somit wäre das ja ein guter
Grund in der Konzeption für 24 Bit zu pledieren Aha!


Deine Bilder sind 24 Bit. Die Grafikkarte des Betrachters benutzt 32 Bit Speicherbausteine. Deshalb verarbeitet sie die Bilder in 32-Bit Blöcken. Wie schon gesagt, an der Anzahl ändert das nichts. Du musst hier auch gar nicht für oder gegen etwas plädieren. Jedes Bild kann aus einer Palette von 16,7 Mio Farben erzeugt werden. Punkt.

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Di 25.05.2004 11:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Deckschrubber
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: Schwerte
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.05.2004 11:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das das alles möglich ist sei mal dahin gestellt...

Ob es jetzt optimal für mein produkt ist möchte ich herausfinden. 32bit bietet für mich keine Vorteile
bzw. ist nur rechen intensiver. 24bit zu benutzen wäre sinnvoller wegen datengröße und da die bilder sowieso
für web komprimiert werden könnte ich 32 bit nie auschöpfen, wäre somit sinnlos! verstehst worauf ich hinaus will?

Möchte zB in der Konzeption schreiben 32bit nicht sinvoll, nehmt lieber 24 weil....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 25.05.2004 11:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
kann aus einer Palette von 16,7 Mio Farben erzeugt werden. Punkt.

*klugscheiß* und dann noch auf 255 transparente Arten dargestellt werden. Grins

Zitat:
Möchte zB in der Konzeption schreiben 32bit nicht sinvoll, nehmt lieber 24 weil....


Das hängt nicht von DIR ab, das hängt von deinem Grafikboard ab, WAS du verwenden kannst. Achim hat recht, du baust Bilder immer in 24 bit auf (oder halt weniger/mehr, je nachdem, wieviel dein Ein- oder halt Ausgabegerät pro Farbkanal kann). Die Zahl ist IMMER durch 3 Teilbar. Der vierte Kanal ist ein Gimmick, der es bespw. erlaubt, nochmal echte Halbtransparenzen aus einem Pixel zu erzeugen. Diese Transparenz lässt sich aber natürlich auch aus den 3 "normalen" RGB-Kanälen "simulieren".


Zuletzt bearbeitet von am Di 25.05.2004 11:56, insgesamt 3-mal bearbeitet
 
Deckschrubber
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: Schwerte
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.05.2004 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
Deckschrubber hat geschrieben:
Also ist die Vorgabe 32Bit ja nur Rechen und Speicher intensiver. Somit wäre das ja ein guter
Grund in der Konzeption für 24 Bit zu pledieren Aha!


Deine Bilder sind 24 Bit. Die Grafikkarte des Betrachters benutzt 32 Bit Speicherbausteine. Deshalb verarbeitet sie die Bilder in 32-Bit Blöcken. Wie schon gesagt, an der Anzahl ändert das nichts. Du musst hier auch gar nicht für oder gegen etwas plädieren. Jedes Bild kann aus einer Palette von 16,7 Mio Farben erzeugt werden. Punkt.

Gruß

Achim


ok danke ich denke bin schon wieder zu tief in der aufgabe versunken *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Deckschrubber
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: Schwerte
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.05.2004 11:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

neographics hat geschrieben:
hä?! bei mir steht auflösung von 800x600 px (was ich idiotisch finde) und ner farbtiefe von 24bit
Au weia!


mhhh warum soll ich die in 32bit machen und die Designer/nonprint eine in 24 bit das hat mich stutzig gemacht Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 25.05.2004 11:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Weil der Aufgabensteller entweder keine Ahnung hat, oder weil er so schlau ist und die Alphafilter von Flash berücksichtigt hat (die wär'n ja bei 24 bit streng genommen verboten Grins )
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.05.2004 11:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Deckschrubber hat geschrieben:
Das das alles möglich ist sei mal dahin gestellt...

Ob es jetzt optimal für mein produkt ist möchte ich herausfinden. 32bit bietet für mich keine Vorteile
bzw. ist nur rechen intensiver. 24bit zu benutzen wäre sinnvoller wegen datengröße und da die bilder sowieso
für web komprimiert werden könnte ich 32 bit nie auschöpfen, wäre somit sinnlos! verstehst worauf ich hinaus will?

Möchte zB in der Konzeption schreiben 32bit nicht sinvoll, nehmt lieber 24 weil....


Du speicherst Deine Bilder doch wahrscheinlich als normale JPEG-Bilder ab, oder? Gut, dann kannst Du sie nur als maximal 24-Bit abspeichern. Was willst Du da verargumentieren? Jemand der eine Grafikarte im TrueColor-Modus hat (egal ob die Grafikkarte jetzt intern 24-Bit oder 32-Bit verarbeitet), kann das Bild ohne Einschränkungen betrachten. Oder willst Du dem Benutzer vorschreiben, welche Grafikkarte er einzusetzen hat?

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Abschlussprüfung 2010 - Print, Non-Print UND DIGITAL?
Prüfungsunterschiede in Print und Non-Print
Print oder Non-Print Aufgabe?
[Design Print] Prüfungsthemen Winter 2004/05
ZP 07 Non-print
Non-Print: Hardwarevorraussetzungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.