mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 02:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welcher Taschenrechner? vom 10.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Welcher Taschenrechner?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Mietse_1985
Threadersteller

Dabei seit: 21.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:06
Titel

Welcher Taschenrechner?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe momentan das Problem, dass wir in der AP-Technologie keinen programmierbaren Taschenrechner
benutzden dürfen (also diese art die jeder wohl schonmal für die schule kaufen musste)
aber die billigen werbegeschenke haben nur 8 stellen und für lange rechnungen ist das zu wenig.
weiss einer wos einen "normalen" (plus, minus, geteilt und mal) taschenrechner gibt, der mehr als 8 stellen hat?
Oder wie löst ihr das?
Danke schonmal,
Tanja
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:15
Titel

Re: Welcher Taschenrechner?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mietse_1985 hat geschrieben:
Ich habe momentan das Problem, dass wir in der AP-Technologie keinen programmierbaren Taschenrechner
benutzden dürfen (also diese art die jeder wohl schonmal für die schule kaufen musste)
aber die billigen werbegeschenke haben nur 8 stellen und für lange rechnungen ist das zu wenig.
weiss einer wos einen "normalen" (plus, minus, geteilt und mal) taschenrechner gibt, der mehr als 8 stellen hat?
Oder wie löst ihr das?
Danke schonmal,
Tanja

Der Taschenrechner, den du in der Schule verwendet hast, ist doch OK für die AP. Wie "programmierbar" ist der denn?? (Nenn mal das Modell).
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mietse_1985
Threadersteller

Dabei seit: 21.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da steht drauf: Sharp Scientific Calculator EL-531LH
[/img]
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

texas instruments...ist für sowas "standart" * Keine Ahnung... *

aber vielleicht bin ich auch nicht mehr auf dem neusten stand.
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mietse_1985 hat geschrieben:
Da steht drauf: Sharp Scientific Calculator EL-531LH

Also laut Feature-Liste bei SHARP ist der nicht programmierbar... weiß jetzt allerdings auch nicht genau, was die IHK / der ZFA unter "programmierbar" versteht. Man kann Formeln "speichern", allerdings auch nur die letzte eingegebene - programmierbar ist aber etwas anderes (meiner Ansicht nach)...

Vielleicht hat hier jemand denselben Taschenrechner und ein OK der Schule/ IHK bekommen?



Sowas hier ist programmierbar: SHARP EL-5020.


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Mi 10.05.2006 11:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
damohsta

Dabei seit: 10.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 10.05.2006 13:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nehm mal schwer an, das ich den HP 49 G auch nicht nutzen darf oder? Die Programmierung von dem Ding ist zich mal schwerer als alles was man sich darin sichern könnte ;(....muß ich wohl noch nen anderen kaufen gehen.

Zuletzt bearbeitet von damohsta am Mi 10.05.2006 13:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.05.2006 14:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zur ZP hatte ich meinen CASIO fx-85SA auch schon mit und keiner hat was gesagt.
Ich würde aber auch nicht meinen, dass der programmierbar ist, ich kann keine Formeln speichern, nur Ergebnisse.
Einen neuen möchte ich mir nämlich nicht extra kaufen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mietse_1985
Threadersteller

Dabei seit: 21.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.05.2006 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich habe mal eine E-Mail dahin geschrieben:

Guten Tag Frau Modery!
Ich habe eine Frage zur theoretischen Abschlussprüfung für die
Mediengestalter.
Am Dienstag schreibe ich Technologie und und wurde mitgeteilt, wir dürften
keine "programmierbaren" Taschenrechner verwenden. Ich selbst besitzde den
"Sharp Scientific Calculator EL-531LH"
(siehe Bild)

http://www.sharp-eu.com/back/kpicts/isd/calculate/EL531LH.gif

Diesen musste ich mal für die Schule anschaffen. Er hat 10 Stellen.
Für die Prüfung ist er angeblich nicht tauglich da er Programmierbar ist.
Mein Problem ist es jetzt nicht einen anderen Taschenrechner zu finden,
sondern
einen zu finden der "nicht programmierbar" ist und mehr als 8 Stellen hat.
Bei den ewig langen Zahlen mit denen wir jedoch rechnen ist es mir mit 8
Stellen
unmöglich etwas auszurechnen. Welches Modell, das mehr als 8 Stellen hat und
"nicht Programmierbar" ist kann ich nun verwenden?

Um Antwort wird gebeten,
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wie gebe ich so was in den Taschenrechner ein?
Welchen Taschenrechner würdet ihr mir empfehlen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.