mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 02:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Verwendung Gebrochene Schriften vom 29.04.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Verwendung Gebrochene Schriften
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Ben@Home

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: Mannheim
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.05.2004 18:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

el_burbotto hat geschrieben:
... unter http://www.digitalschmie.de/Schule/Gebrochene_Schriften_RZ.pdf habe ich ein Referat über gebrochene Schriften hinterlegt bzw. zum downloaden bereitgestellt.


Herzlichen Dank, ich habe mich mal bedient.
  View user's profile Private Nachricht senden
sanni3103

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: Feldafing
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 01.05.2004 19:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was könnte denn da noch so drankommen?????????

hab jetzt mal das alles gelernt:

-Gebrochene Schriften und ihre Untergruppen -gotisch, rundgotisch, Schwabacher, Fraktur, Frakturvarianten
-Verwendung heute
-Definition nach DIN
-Gebrchene Schriften und Drucken

was ich jetzt komplett weggelassen hab ich die Geschichte....meint ihr da könnte was kommen?!?
Mein Lehrer meinte, so Jahreszahlen und der schmarrn kommt garantiert nicht dran....

Wenn ihr noch was habt, bitte ich um INPUT !!!!!!!!

DANKE, SAnne
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Ben@Home

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: Mannheim
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.05.2004 20:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zum Thema erkennen von Gebrochenen Schriften hätte ich hier mal eine kurze Frage. Ich habe mir die Besonderheiten der vier Untergruppen angesehen und versucht folgende Schrift zuzuordnen.




a) Gotisch
Kann es nicht sein, da die Serifen nicht (immer) zu rauten- oder würfelförmigen An- und Abstrichen werden.

b) Rundgotisch
Kann es nicht sein, da es noch Buchstaben mit rautenförmigen Abstrichen gibt, was bei der Rundgotisch nicht vorkommt.

c) Schwabacher
Kann es nicht sein, da der Kleinbuchstabe g keinen Querstrich hat.

d) Fraktur
Kann es nicht sein, da die Serifen nicht (immer) zu rauten- oder würfelförmigen An- und Abstrichen werden.


Handelt es sich bei der Schrift nun um eine Fraktur Variante? Was würdet ihr in der Prüfung schreiben? Lasst euch vom Dateinamen der Schrift nicht irritieren, Fraktur heissen erstmal alle Gebrochenen Schriften.

Zitat:
Was könnte denn da noch so drankommen?


Ich würde mir die Verwendung von langem s, Schluss-s und Doppel-s nochmal ansehen. Der Duden hält interessanterweise einige Infos dazu bereit.
  View user's profile Private Nachricht senden
sanni3103

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: Feldafing
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 01.05.2004 20:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wo im Duden finde ich da was?
hab den ganz neuen Duden "die deutsche Rechtschreibung"..........
hab da irgendwie nix gefunden....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ben@Home

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: Mannheim
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.05.2004 20:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sanni3103 hat geschrieben:
wo im Duden finde ich da was?
hab den ganz neuen Duden "die deutsche Rechtschreibung"..........
hab da irgendwie nix gefunden....


Ich habe die 21. Auflage, im Kapitel "Richtlinien zur Rechtschreibung, Zeichensetzung und Formenlehre in alphabetischer Reihenfolge" finden sich die Punkte Antiqua im Fraktursatz (Seite 66), Ligaturen (Seite 69) und - ganz wichtig - S-Laute im Fraktursatz (Seite 70).
  View user's profile Private Nachricht senden
sanni3103

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: Feldafing
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 01.05.2004 21:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab die 22. Auflage und da gibts so ein Kapitel nicht?!?!?

WER KANN MIR HELFEN??????????????
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ben@Home

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: Mannheim
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.05.2004 21:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh, das Kapitel heisst Richtlinien für den Schriftsatz und beginnt bei mir auf Seite 66.
  View user's profile Private Nachricht senden
bmathies

Dabei seit: 19.03.2004
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.05.2004 21:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Ben
würde auf Schwabacher tippen!
die Gotischen sind enger und Eckiger... ebenso die Fraktur!
und die rundgotische kommt optisch der antiqua ziemlich nah...
was meint ihr??? *Huch*

ich find das thema auch geil! was muessen die gekifft haben???
als nächstes thema komt dan "NADELDRUCKER" *ha ha*


Zuletzt bearbeitet von bmathies am Sa 01.05.2004 21:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Verwendung DIN-Reihen?
Verwendung von Wörterbuch und Duden
screenshot beim pc aber auch zur verwendung beim mac
Schriften zur AP mitnehmen?
AP Schriften einbetten und Redesign
Pinsel und Schriften bei Prüfung 07
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.