mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 16:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Tiefenschärfe/Schärfentiefe vom 02.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Tiefenschärfe/Schärfentiefe
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
reproprofi

Dabei seit: 25.03.2004
Ort: Medienhauptstadt
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.05.2004 12:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde es als Blendenschärfe oder Abblendschärfe oder Brennweitenschärfe bezeichnen und als meine Definition einfach die Schärfe ist der Bereich der noch scharf is - puhhh also heute .....klasse - ( selbst auf die Schulter klopf )
tschaui Aha!
  View user's profile Private Nachricht senden
Rachel 7

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 06.05.2004 21:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wollte mal wissen was ihr noch so zum thema bildgestaltung lernt! also ausser z.b. goldener schnitt, flächenaufteilung, drittel regelung, tiefenschärfe...?? könnte man dazu auch noch die ganzen fotografischen sachen wie blende,blendenreihe usw. zählen??? Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Bluegirl3112

Dabei seit: 24.03.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 06.05.2004 21:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, ich denke das kommt da auf jeden fall drin vor, haben das auch noch mal in der schule durchgenommen in dieser Woche!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.05.2004 15:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke mal das es auch sinnig ist sich mal ein wenig mit der intuitiven Aussage eines Bildes zu beschäftigen, also was es für Eindrücke in uns auslöst. Querformatige Parklandschaft wirkt ruhig, Person die von rechts nach links geht wirkt so "als ob sie nach Hause geht" bei einer Bewegung von rechts nach links eher als ob sie in "die ferne " wandert ... solche Aussagen eben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Rachel 7

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 07.05.2004 16:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gleis24 hat geschrieben:
Ich denke mal das es auch sinnig ist sich mal ein wenig mit der intuitiven Aussage eines Bildes zu beschäftigen, also was es für Eindrücke in uns auslöst. Querformatige Parklandschaft wirkt ruhig, Person die von rechts nach links geht wirkt so "als ob sie nach Hause geht" bei einer Bewegung von rechts nach links eher als ob sie in "die ferne " wandert ... solche Aussagen eben.


ja,so hatte ich das thema auch eher verstanden, aber bei der ihk weiß man ja nie!
das andere würde zwar schon zu sehr in den fotografischen bereich reinfallen, aber
wieso sollten sie uns nicht darüber ausquetschen!
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.05.2004 17:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das irgendeine Frage zum Thema Blende - Schärfentiefe dran kommt ganz, ganz, ganz sicher, jedenfalls mit nahezu an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit. Das machen die nämlich seit Jahren so.

Das andere, was ich schrieb, sollte dennoch nicht außer Acht gelassen werden. Es gibt immerhin ein paar verschiedene Fragen.

Und spätestens für die Praktische Prüfung sollte man die gestalterischen Aussagen von Bildern im wesentlichen beherschen.


Merkhilfe zur Blende/Schärfe

Blende 1 - 1 Blume scharf
Blende 16 - 16, der ganze Strauß ist scharf


Zuletzt bearbeitet von gleis24 am Fr 07.05.2004 17:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Das Booo

Dabei seit: 27.03.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 01.04.2008 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Umgangssprachlich wird gelegentlich der Begriff Tiefenschärfe synonym für die Schärfentiefe benutzt. Das ist technisch nicht korrekt, denn die Tiefenschärfe stellt eigentlich das Gegenstück zur Schärfentiefe im Bildraum dar, also den Bereich vor und hinter der Bildebene in dem ein fokussiertes Objekt noch hinreichend scharf abgebildet wird.

nehmt den Begriff Schäfentiefe dann seit ihr auf dem sicheren weg...


Zuletzt bearbeitet von Das Booo am Di 01.04.2008 11:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.