mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 01:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Theorie Quiz AP Winter 2006 vom 04.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Theorie Quiz AP Winter 2006
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Autor Nachricht
looliloo
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2006
Ort: Bremen
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.12.2006 19:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aaaaaaaaaaaaaaaalso..... hab die Frage willkürlich aus dem Prüfungsbuch rausgesucht, weil ich selbst nicht wußte was das ist.

---> Die Summe eines Grundtones mit allen Obertönen wird als Klangspektrum/wird auch Klangfarbe genannt bezeichnet.
Anhand der Klangfarbe können wir Stimmen und Instrumente erkennen und zuordnen.

Antwort:
- Farbpigmente, Farbstoffe
- Bindemittel
- Hilfsstoffe

Frage:
Welche Bildkorrekturen können durch Verändern der Gradationskurve vorgenommen werden?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mr_who

Dabei seit: 31.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.12.2006 19:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Welche Bildkorrekturen können durch Verändern der Gradationskurve vorgenommen werden?


Antwort: Der Kontrast kann gezielt in allen Tonwerten oder auch in einzelenen Kanälen mit Hilfe der Gradationskurve korrigiert werden. Kann man das so gelten lassen?

Frage: Welche Fehler kann man beim Zeilenfall des Flattersatzes machen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
looliloo
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2006
Ort: Bremen
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.12.2006 19:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also im Buch steht:
Die Verteilung der Tonwerte innerhalb des Bildes wird verändert. So können zB: Tonwertbereiche für Lichter und Tiefen gestaucht werden und gleichzeitig der Bereich der Mitteltöne gestreckt werden... hmmm sehr ausführlich.

Zu deiner Frage:

KEINE AHNUNG!!! Verdammt *hu hu huu* Bitte erklären...

Frage:
Erkläre Interpolation bei der Bildberechnung
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mr_who

Dabei seit: 31.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.12.2006 20:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

looliloo hat geschrieben:
Also im Buch steht:
Die Verteilung der Tonwerte innerhalb des Bildes wird verändert. So können zB: Tonwertbereiche für Lichter und Tiefen gestaucht werden und gleichzeitig der Bereich der Mitteltöne gestreckt werden... hmmm sehr ausführlich.


Ich würd gelten lassen undhoffe die Prüfer tun das auch. *zwinker*


looliloo hat geschrieben:
Zu deiner Frage: KEINE AHNUNG!!! Verdammt *hu hu huu* Bitte erklären...


Fehler beim Zeilenfall des Flattersatzes:
- Treppenbildung an den Zeilenenden
- Bäuche (Zeilenenden wölben sich nach außen oder innen)
- Schlechte Trennungen
- schlechter Rhytmus, undifferenzierte Zeilenlängen
- Löcher die durch alzzu kurze einzelne Zeilen entstehen
- zu kleiner Flattersatzbereich (zu wenig rhytmische Unterschiede)
- zu großer Flattersatzbereich (unruhiger Rhytmus)
- Sprachlich unlogische Zeilenbildung


Ich glaube sowas fällt mir in der Prüfung aber auch nicht ein... Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
oryx41

Dabei seit: 15.03.2005
Ort: Freiburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.12.2006 20:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jap das ist das Problem wenn man recht überlegt isses total logisch aber man denkt man müsste mit fachbegriffen um sich schmeissen...

Aufgabe:
Rechnen Sie den dezimalen RGB - Wert 204, 0, 102 in einen hexadezimalen Wert um!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
anflo

Dabei seit: 28.02.2006
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.12.2006 21:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CC0066 ?

Aufgabe:

In welcher Schicht im Osi-Modell liegen TCP und IP und wofür sind sie da?


Zuletzt bearbeitet von anflo am Mo 04.12.2006 21:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Schneemann

Dabei seit: 15.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 04.12.2006 21:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jepp, würde ich auch sagen da.

204 / 16 = 12,75 bzw. 12
12 = C

0 / 16 = 0
0 = 0

102 / 16 = 6,375 = 6
6 = 6

#C06 bzw. #CC0066

Zum OSI Modell lerne ich nichts, klingt mir zu komplex als dass die das abfragen. (Hoffentlich)


Zuletzt bearbeitet von Schneemann am Mo 04.12.2006 21:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
anflo

Dabei seit: 28.02.2006
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.12.2006 21:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schneemann hat geschrieben:


Zum OSI Modell lerne ich nichts, klingt mir zu komplex als dass die das abfragen. (Hoffentlich)


Mein Lehrer hat extra noch Zettel dazu ausgeteilt und ein Ausrufungszeichen drauf gesetzt!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen theorie durchgefallen - extern ap winter 2006?
[AP] Theorie Quiz
AP Winter 2007 Theorie
[AP Winter 2006] Allgemeines
AP Winter 2006/ Medienberater
[AP Winter 2006] Themen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.