mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 14:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Scanauflösung vom 05.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Scanauflösung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
mue
Threadersteller

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 14:30
Titel

Scanauflösung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ihnen steht ein Scanner zur Verfügung, dessen Scanzeile mit 10500 CCD-Elementen ausgestattet ist. Berechnen sie den Abbildungsmaßstab, der ohne Pixelinterpolation für eine Halbtonvorlage von 6cm Breite maximal möglich ist, wenn der Qualitätsfaktor 2 und die vorgesehene Rasterweite 60L/cm betragen soll.

weiß leider nicht mehr weiter! Wo sind die Lösungen zur Prüfung 2003/04


Zuletzt bearbeitet von McMaren am Do 05.05.2005 15:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwampf

Dabei seit: 31.03.2002
Ort: Bremen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich denke mal so:

60 l/cm * 2 * 6 cm = 720 ppc
10500 / 720 = 14,583
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
long john

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: colonia
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 14:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rasterweite*Abbildungsmaßstab(SF)*Qualitätsfaktor (QF) = Scanauflösung

Scanauflösung = 10500/3 (3CCD pro pixel wegen RGB) = 3500dpi
QF=2
rasterweite=60 |x2.543 = 153 lpi
sf=x

153*2*x=3500 | :153 |:2
x=11.437908

also max. Abbildungsmaßstab 1:11 oder 1100%

6x11.43 = 68.58cm

so hätte ich es gerechnet, kann aber genausogut falsch sein!
vielleicht weiß ja jemand die Lehrbuchlösung, würde mich auch interessieren;-)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
long john

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: colonia
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sorry mit 10500:3 war falsch evtl 3500:720 ??? (halte mich lieber raus, bring nur alle durcheinander;-))
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
elchivato

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: Mal hier, mal da.
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 15:08
Titel

Abbildungsmaßstab

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@mue

Also das Problem ist, dass die Aufgabe schlecht gestellt worden ist. Du musst bei der Berechnung davon ausgehen, dass die CCD-Zeile mit den 10500 CCD Elementen 6cm breit ist.

Mit max. Abbildungsmaßstab ist gemeint, wie sich die Vorlage maximal bei gegebener Rasterweite und QF vergrößern lassen kann.
Das Maximum ist ja erreicht, wenn jedes CCD der 10500 Elemente genau 1 zu reproduzierendes Pixel erfasst.

Lösung:

1. Berechnen der Scannauflösung

60lpc * 2 = 120 ppcm

2. Berechnen der max. Auflösung des Scanners

10500 : 6cm = 1750 ppcm

So, nun ist bekannt das Deine Vorlage sich in 120 Pixel pro cm auflösen lässt und das der Scanner in der Lage ist diese Vorlage in max. 1750 Pixel pro cm aufzulösen.

Also um welchen (Abbildungs-)Maßstab muss die Auflösung von 120ppcm erhöt werden um das Maximum des Scanners zu erreichen?

Ganz klar: 100% / 120ppcm * 1750ppcm = 1458,33 rund 1458%



Gruß
elchivato
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ameise

Dabei seit: 20.03.2003
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

60 L/cm x 2 = 120
10500 : 6 cm = 1750 ppcm
1750:120 = 14,5833
14,5833 x 100 = 1458,3 %

hab ich auch! ist auch die offizielle Lösung! *zwinker*
Grins


Zuletzt bearbeitet von ameise am Mi 05.05.2004 15:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
long john

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: colonia
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wir haben mal gelernt dass für jeden pixel 3 ccd-elemente notwendig sind, da R,G & B seperat erfasst werden...
oder muss man davon ausgehen dass die 10500 ccds 3* untereinander liegen?

Die Lösung leuchtet mir nicht so ganz ein, seid ihr sicher dass es nicht 14.5833:3 also 4.48 sein kann?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ameise

Dabei seit: 20.03.2003
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 15:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ganz sicher!
Ist die Lösung der IHK!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Scanauflösung
Scanauflösung
Fragen zu Scanauflösung
Prüfungsaufgabe Scanauflösung
Scanauflösung berechnen
Scanauflösung berechnen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.