mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 09:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Rechnerschnittstellen....keine einheitlichen angaben.... vom 04.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Rechnerschnittstellen....keine einheitlichen angaben....
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.05.2004 18:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich frage mich immer wieder, wozu ein Mediengestalter das wissen sollte ... Es reicht doch, wenn man ein externes USB-, Firewire- oder SCSI-Laufwerk anschließen kann.

Immer wieder überrascht.

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
tuxedo

Dabei seit: 10.10.2002
Ort: ~/
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Di 04.05.2004 19:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

in diesem doc wird ebenfalls 1024 als mathematische grundlage genommen...
ich frage mich sowieso, wie jemand auf 1000 kommen kann...naja, egal....
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
shureido

Dabei seit: 04.09.2002
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.05.2004 19:13
Titel

Re: Rechnerschnittstellen....keine einheitlichen angaben....

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

boritobuster hat geschrieben:
Hi Leute..

beim Thema Schnittstellen gibt es ein RIESEN Problem. Und zwar gibt es keine einheitlichen Übertragungsraten Werte, jeder schreibt was anderes und ich war vorhin erst auf einer Seite wo sich widerspricht. Da behaupten die tatsächlich das FireWire 50MB die sekunde überträgt und das währen 400MBit. Falsch rechnerisch kommt man von 50MB auf 420MBit. Was geht eigendlich ab? Wie soll das in der Prüfung aussehen, so wie beim Lotto oder wie? *ha ha*

Das ist zum verzweifeln was haltet ihr davon und was kann man da machen? *hu hu huu*

Gruß Boritobuster * grmbl *


Das Problem hatte ich auch schon und deswegen hatte ich das hier gepostet...

http://www.mediengestalter.info/viewtopic.php?t=18817&postdays=0&postorder=asc&highlight=schnittstellen&start=8

Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
boritobuster
Threadersteller

Dabei seit: 03.03.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 10:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi schwampf..
Rechne mal so:

50 x 1024(in KByte) x 1024(in Byte) x 8(in bit)= 419430400 bit
419430400 / 1000(in kBit) / 1000(in MBit)= 419,43 MBit

Das ist ja der normale Rechenweg und was meinst du dazu? Grins

Also wirklich übel....gruß boritobuster...
  View user's profile Private Nachricht senden
munch_maniac
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 05.05.2004 10:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

..das Problem haben wir gestern auch durchgekaut.. die Ursache liegt darin, das eben oft das K (1024) mit dem k(1000) verwechselt wird.. wie auch im dem Prüfungsbuch bspw...

..unsere Richtlinien seien die, die wir auch im Unterricht gemacht haben.. sow würde unser Lehrer auch korrigieren.
 
elchivato

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: Mal hier, mal da.
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 14:44
Titel

Richtig umrechnen...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

also ihr müsst bei solchen Aufgaben mit 1024 umrechnen, da es sich um Bytes handelt und nicht um einen Sack Kartoffeln.
Dieser Faktor ist nicht irgendwie aus der Luft gegriffen sondern entstammt dem Binärsystem. Also Basis 2.
Und da ist nun mal 2 hoch 10 = 1024. Abkürzung "K" (großes K).

In unserem alltäglichen Dezimalsystem rechnet man mit dem Faktor 10 hoch 3 = 1000. Abkürzung "k" (kleines k). Dieser Faktor führt aber bezogen auf Datenübertragungsraten, Datenmengen, Datenkompression usw. zu falschen Ergebnissen.

Und so leicht ist die AP nicht, dass man leichtfertig Punkte verschenken kann, oder?

Gruß
elchivato
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.