mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 16:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: falsche lösung im musterbuch? vom 14.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> falsche lösung im musterbuch?
Autor Nachricht
infernal
Threadersteller

Dabei seit: 09.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.11.2006 21:30
Titel

falsche lösung im musterbuch?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi, also folgende Fragestellung:
wie viele einzelelemente (dots) druckt ein drucker mit der auflösung 600/inch maximal auf einen quadratzentimeter?

laut musterweg sieht die lösung so aus:

600/2.54 hoch 2 (wie stelle ich die 2 eigentlich hoch???) ergibt 55 800 dots. logisch, stutzig geworden bin ich bei b):

um wieviel % erhöht sich die anzahl der dots wenn die auflösung auf 1200/inch verdoppelt wird?
Lösungsweg wäre: (1200/inch : 600/inch)hoch 2 *100%-100%= 300 % hä?

müßte doch 4(00)% sein, oder?

gegenrechnung bestätigt: 1200/2.54 hoch 2 =223200

55800+400%= 223200

ist doch richtig oder???!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.11.2006 22:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist einfach der Sprachgebrauch:

eine verdoppelung der auflösung ergibt eine vervierfachung der Pixel bei gleichbleibender Fläche.
Entspricht 400%, das ist schon richtig.


Jetzt wurde aber nach um wieviel prozent erhöht....? sich gefragt.

Damit musst Du dann die 100% von den 400 abziehen, 300% stimmt.(100 ist ja der ausgangswert, der um 300% erhöht wird.)

Die andere Form der Frage ist: auf wieviel Prozent erhöht sich...?
Hier ist die antwort dann 400%

edit:
Zitat:
55800+400%= 223200
hiermit würdest du um 400% auf 500% erhöhen, wäre also falsch im sinne der aufgabenstellung.
Unmittelbar einsichtig, dass man mit verdoppelung der auflösung nicht 500% erreichen kann.
ausserdem stimmt deine "gegenrechnung" sowieso nicht:
55800+400%= 279000


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Di 14.11.2006 22:36, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
infernal
Threadersteller

Dabei seit: 09.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.11.2006 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi, danke für die Antwort. klingt logisch mit [b]um[/b] und [b]auf[/b] soundsoviel prozent.
mein taschenrechner sagt mir allerding das meine gegenrechnung richtig ist und das ich die ich, um auf deinen wert zu kommen die ausgangszahl + 500% nehmen muß*G*.
dazu kann ich nur sagen, wenn ich mich mit sowas beschäftigen wollen würde hätte ich mathe studiert verdammt!!!
und ich hasse mathe!!!!

ich hoffe das so ein kack nicht in der prüfung vorkommt.

naja, bis dennedann * Ich will nix hören... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Kiwi84

Dabei seit: 23.05.2005
Ort: Monheim am Rhein
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 19.11.2006 20:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

genau die Aufgabe hatte ich eben auch.
Ein kleiner Tip von mir, wenn so eine Aufgabe mal in der Prüfung dran kommt, dann musst du einfach daran denken den Weg mit dem du auf die erste Lösung gekommen bist auch mit den 1200dpi zu rechnen. Dann bist du auf der sicheren Seite.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Lösung ZP 2005 Aufgabe U5 ?
Falsche Prüfung?
Falsche Formel im Prüfungsbuch?
Praktische Prüfung Gestaltung Digital evtl. Falsche Daten!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.