mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22.01.2017 15:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: bit und bytes oder bit/s und byte/s vom 09.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> bit und bytes oder bit/s und byte/s
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Dover

Dabei seit: 14.04.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 09.05.2004 00:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jaaaa, bei Übertragungsraten rechnet man in Bits, bei datenmengen bei Bildern zB in Bytes.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 09.05.2004 00:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dover hat geschrieben:
Naja, Mega wäre dann halt Kilobit/1000 und dann wäre bei Gigabits wieder Mbits/1000 oder nicht?


?



... Grins
 
Anzeige
Anzeige
fany
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 09.05.2004 00:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gut brauchte nur die bestätigung....

dankeschööön
  View user's profile Private Nachricht senden
Dover

Dabei seit: 14.04.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 09.05.2004 00:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Macht mich nich feddisch Leute... *Schnief* *argh* ich muss bald schlafen, soviel steht fest.
  View user's profile Private Nachricht senden
acidburnblue

Dabei seit: 04.03.2003
Ort: Weißenfels/Furtwangen
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 09.05.2004 00:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also im Prüfungbuch wird da bei Datenübertragungsraten mit ganz normalen bit gerechnet.


Wann nimmt man Kbit?
  View user's profile Private Nachricht senden
fany
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 09.05.2004 00:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich glaub schinken hat recht.....

weil so wurde es mir auch mal erklärt..... nur war ich mir nicht sicher. selbst im kompednium buch steht das so!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 09.05.2004 00:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dover hat geschrieben:
Macht mich nich feddisch Leute... *Schnief* *argh* ich muss bald schlafen, soviel steht fest.


Aber hallo, ich hab schon kaum AUgen mehr.. Ein Erklärungsversuch: Im Computer gibts nur 2 Zustände, 0 und 1, diese kleinste Information umfasst 1bit, 2 Informationen also. (2^1). 4 Informationen umfassen schon 2 bit (2^2). 8 dann 3bit. 2^3 oder 2x2x2. 10bit halt 1024 Informationen. (2x2x2x2x2x2x2x2x2x2). Da 8 bit aber schon 1 Byte sind (512 Informationen), setzt sich die Reihe hier fort. 1 KByte sind dann 1024 Byte sind 2^10Byte, das mal 8 ist ne ganze Menge.

Das bringt zwar nichts, verdeutlicht aber die Herleitung: Rechnerisch macht es mehr Sinn, die 1024 als "Kilo" zu wählen, da wir uns ja eigentlich im Dualsystem bewegen.


Zuletzt bearbeitet von am So 09.05.2004 00:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
fany
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 09.05.2004 00:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hier steht was anderes:

http://www.meuc.de/thread.php?threadid=3997&boardid=29&styleid=2

also ich bin wie gesagt der festen überzeugung:

von bit/s zu kBit/s in 1000 Schritten rechnen
von bit zu kBit in 1024 schritten rehnen
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Farbtiefe 24 Bit
Soundkarte... was bedeuten die 16 Bit
Bildberechnung / Farbtiefe in Bit?
Frage zu 1024x768 Pixel - 24 Bit Farbtiefe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.