mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 02:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Berechnung im Goldenen Schnitt vom 10.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Berechnung im Goldenen Schnitt
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
Tenchi

Dabei seit: 19.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 16.02.2009 10:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi ,

ALso Aufgabe war :

Gegeben ist die Höhe 196mm.
Das Format soll im goldenen Schnitt angelegt sein.
Es ist ein Querformat.
Errechnen sie die Breite!

( 5:8 )

ALso das mit dem Dreisatz naja, keine Ahnung ...
Deine Rechung war mir nicht schluessig.

Demnach habe ich deine Aufgabe mir so errechnet :



X * 196 mm ( x = Breite )


5 : 8 , also mache ich folgendes , ich rechne 196 : 8 x 5 = 122.5

das würde bedeuten , dass ich 122.5 X 196 habe, leider komme ich somit auf kein querformat, eher auf ein Hochformat *Schnief*

mist...

wenn ich aber die 196 : 5 * 8 reche komme ich auf : 313.
wäre dann bei einem format von 313x196 , querformat...
von den zahlen her sogar nen goldener schnitt...
aber wüsste nicht wieso ich plötzlich dann :5 rechne und nciht : 8...

hilfe...mimimi^^
  View user's profile Private Nachricht senden
pixel_bambi

Dabei seit: 09.01.2009
Ort: an der Donau!
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 16.02.2009 11:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier bin ich wieder...!

Wenn du Hochformat wünscht musst du die gegebene Zahl / den Goldenen Schnitt berechnen!
Wenn du Querformat wünscht musst du die gegebene Zahl x den Goldenen Schnitt berechnen!

Hochformat: 196 : 1,6 = 122,5 (breite)
Querformat: 196 x 1,6 = 313,6 (breite)

Hättest du nun 196 als Breite gegeben müsstest du für das Hochformat also 196 : 1,6 = 122,5 nehmen!

Hattest es doch eh Richtig!! * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Tenchi

Dabei seit: 19.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 16.02.2009 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

huhu pixel bambi...^^
Danke erstmal für deine Erläuterung, kann man sich gut merken, ist auch iregdnwie logisch, wann man dividiert und wann mal multipliziert.


Nochmal eine kleine Sache als Fazit , korrigier mich bitte.

Man fasse zusammen. Man hat immer,

Breite x Höhe.

Nun wenn bei einer Aufgabe verlangt wird einen Satzspiegel im goldenen Schnitt anzulegen und dabei die Höhe angeben wird vom Satzspiegel in einem Hochformat:

Beispiel : Breite x 250 mm

Dann muss ich eigentlich aus den zahlen hraus automatisch wissen, da die Höhe bei 250 mm liegt, muss die Breite geringer sein als 250 mm , also dividiere ich mit 1.6 .

Das würde hier bedeuten : 156,25 mm
Ergebnis : 156,25 mm x 250 mm Satzspiegel


-

Andersherum wenn beim Beispiel :

350 mm x Höhe angegeben ist

und man moechte ein querformat , dann rechnet man , da die Breite beim querformat höher sein muss als die Höhe , dividiere ich hier auch mit 1.6 .

dies würde bedeuten, 350 / 1,6 = 218.75

Ergebnis : 350 x 218,75.


Beidemale dividiere ich, obwohl ich einmal hochformat habe und einmal querformat,
ich muss schauen welche angabe ich immer habe, Höhe angegebeen oder Breite...?!

richtöch?!


Zuletzt bearbeitet von Tenchi am Mo 16.02.2009 11:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
pixel_bambi

Dabei seit: 09.01.2009
Ort: an der Donau!
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 16.02.2009 11:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * RICHTÖCH!!! * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
Tenchi

Dabei seit: 19.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 16.02.2009 11:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bambi, hatte die formulierung gerade etwas anders geschrieben, schaus dir nochmal an plz ^^

die letzten SÄtze eigentlich nur , mom ich post nochmal :

Beidemale dividiere ich, obwohl ich einmal hochformat habe und einmal querformat,
ich muss schauen welche angabe ich immer habe, Höhe angegebeen oder Breite...?!

wenn du mir jetzt grünes Licht gibst dann juchey^^
  View user's profile Private Nachricht senden
pixel_bambi

Dabei seit: 09.01.2009
Ort: an der Donau!
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 18.02.2009 13:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also richtig ist es, wenn du einmal dividierst, um die kleine Größe zu erhalten und das andere mal musst du multiplizieren!
Einmal nimmst du ja was weg von der Größe - dividieren und
das andere mal bekommst du ja was dazu - multiplizieren!!

Sorry... hatte nicht gesehn, dass da nochmal was geschrieben wurde... *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Berechnung nach dem Goldenen Schnitt, alte Prüfungsaufgabe
Bildausschnitt mittels Goldenen Schnitt wählen
Der Goldene Schnitt
Goldener Schnitt
Schnitt ausrechnen
Goldener Schnitt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.