mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 12:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP06] Medienoperating - Print vom 25.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP06] Medienoperating - Print
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
gggsucker

Dabei seit: 02.04.2005
Ort: 28
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.03.2006 21:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tina4S hat geschrieben:
doch das kenne ich schon nur wusste ich nicht das es PitStop heißt... *Huch*)
Nur was für möglichkeiten gibt es noch?
Und was muss ich bei PDF mit Sonderfarben beachten? Ich weiß nur das ich mit PitStop ;o) die Sonderfarben aufschlüsseln kann.....nur was noch?

klesanny hat geschrieben:
pitstop ist ein programm im acrobat, was dir die möglichkeit bietet in das pdf einzugreifen. sprich objekte/texte einzfärben, text zu ändern, farbwerte rauslesen. man kann rgb bilder in cmyk umwandeln, objekte verschieben.

pitstop ist einfach super * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus *
wundert mich dass dus nich kennst * Keine Ahnung... *

der preflight-check ist auch im pitstop menü mit drinnen, aber mit dem programm kannst du eben auch auf die datei eingreifen.


bei der pdf-kontrolle ist meiner meinung nach jedoch nur der preflight gemeint. dass man mit pistop in das pdf eingreifen kann ist zwar schön, aber frür die prüfung wahrscheinlich nicht relevant.

das meint übrigens wiki dazu:
Als Preflight (engl. "Vorflug") wird im Druckwesen ein softwareseitiges Simulieren des Ausgabeprozesses auf einen Drucker bezeichnet. Statt eines Hardware-RIPs in einem Drucker oder Belichter übernimmt ein Software-RIP die Verarbeitung der Ausgabedatei und bereitet sie für die Monitoranzeige auf. Mögliche Probleme der Rasterung, Farbseparation oder auch Schrifteinbettung -lizenzverletzungen lassen sich so erkennen, ohne Ausgabematerial zu verbrauchen.

Programme fürs "preflighten" von PDFs
Als "Preflightprogramme" für PDFs sind unter anderem die Softwareprodukte FlightCheck Professional, FlightCheck Online, Asura(Preflight), Speedflow, PitStop Professional, Prinergy, Prinect Printready, pdfInspektor2 oder auch Puzzleflow verbreitet. Seit Adobe Acrobat 6 gibt es eine eingebaute Preflight-Funktion in der Professional-Version.

ich kann mir auch gut vorstellen, dass da was mit der pdf/x-norm in diesem zusammenhang rankommen kann.


ps: ich schreib' übrigens auch die prüfung. das meiste kopfzerbrechen macht mir Medienbedingte Konzeption *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden
Tina4S

Dabei seit: 28.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 30.03.2006 06:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also wir arbeiten nur mit PDFX3 aber warum kann ich nicht sagen. worin liegen da die unterschiede?wlche sind besser kompatibel (...)??
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
gggsucker

Dabei seit: 02.04.2005
Ort: 28
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.03.2006 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tina4S hat geschrieben:
also wir arbeiten nur mit PDFX3 aber warum kann ich nicht sagen. worin liegen da die unterschiede?wlche sind besser kompatibel (...)??

wir nicht (nur), aber das liegt v.a. an den kunden

pdf/x ist eine norm mit speziellen anforderungen um eine einwandfrei interpretation und ausgabe zu gewährleisten (so solopp gesagt)
http://de.wikipedia.org/wiki/PDF/X

bsp.: du hast ein pdf der version 1.4, was tranzparenzen enthält. es ist möglich, dass diese bei der plattenausgabe zu fehlern führen.
pdf/x erlaubt keine tranzaprenz (weil pdf-version 1.3 - dort gibt es noch keine tranzparenzen)
  View user's profile Private Nachricht senden
.anna

Dabei seit: 06.09.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 30.03.2006 18:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pdfx3 lässt alles mögliche zu
zb auch rgb bilder etc
x1 bringt da fehlermeldungen
bei x1 kann man so für normale druckausgabe etliche fehler vermeiden
  View user's profile Private Nachricht senden
tinka

Dabei seit: 14.12.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 10.04.2006 10:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi an alle,
ich muss ein Referat über PDF-Kontrolle schreiben.

Da ich nur ganz wenig über pitstop weis und über die PDF Kontrolle? Brauche ich Eure Hilfe!

Wer könnte mir bei meinem Referat helfen??

Ich bedanke möchte mich schon mal für Eure Hilfe bedanken.

Liebe Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
gggsucker

Dabei seit: 02.04.2005
Ort: 28
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.04.2006 11:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tinka hat geschrieben:
Hi an alle,
ich muss ein Referat über PDF-Kontrolle schreiben.

Da ich nur ganz wenig über pitstop weis und über die PDF Kontrolle? Brauche ich Eure Hilfe!

Wer könnte mir bei meinem Referat helfen??

Ich bedanke möchte mich schon mal für Eure Hilfe bedanken.

Liebe Grüße

vllt. simple, aber im pistop handbuch steht im kapitel preflight so einiges drin
http://rapidshare.de/files/17637995/PitStopManual_Preflight.pdf
  View user's profile Private Nachricht senden
19records

Dabei seit: 21.03.2005
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.04.2006 07:54
Titel

Re: Zusammenfassung AP-Themen Operating/Print

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

klesanny hat geschrieben:
Konzeption und Gestaltung – Print
1. Gestaltungsraster in Büchern

Hat jemand dazu was?

hi. Was das Gestaltungsraster in Büchern anbelangt, würd ich euch die vor kurzem erschienene Version des Kompendiums der Mediengestaltung ans Herz legen. Generell, die neue Auflage hat sich meiner Meinung nach deutlich verbessert und ist wesentlich ausführlicher ausgefallen, als die bisherigen Werke. Lächel Soll heißen, zu jedem Themenkomplex der Abschlussprüfung würd ich dazu raten, sich der Information dieses Buches zu bedienen, da es ja allgemein bekannt ist, dass die ZFA sich für ihre Prüfungen mitunter gerne an den Inhalten des Kompendiums bedient.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DeepDarkOcean

Dabei seit: 19.03.2005
Ort: Burgstädt
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.04.2006 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zum Gestaltungsraster in Bücher habe ich mir:

- Rastergestaltung und dessen Vorteile angeschaut
- Satzspiegel und Grundlinienraster
- Satzspiegel in mehreren Spalten (naja, im Werkdurck vielleicht nicht so gebräuchlich * Ööhm... ja? * )
- Rasterzellen
- tote und lebendige tote Kolumnentitel

... ich glaube, das wars erstmal..mag sein, dass es doch mehr ist..aber durchlesen schadet nicht * Keine Ahnung... *

Hier noch ne Seite: http://www.frese.de/4_downloads.php

zum Nachschlagen hab ich das Buch "Crashkurs - Typo und Layout" verwendet.


Zuletzt bearbeitet von DeepDarkOcean am Mi 12.04.2006 11:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [AP06 - Praxis] Medienoperating Non-Print
[AP06] Medienoperating NON-PRINT - Links z. Thema weblog?
[AP06] Medienoperating - Nonprint
[AP06] Mediendesign - Print
[AP06 - Praxis] Mediendesign Non-Print, W.O-Gestaltung
[AP06] Mediendesign non print 1024er Auflösung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.