mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP05 Winter] Stoffsammlung Mediengestalter Print vom 17.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP05 Winter] Stoffsammlung Mediengestalter Print
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 15, 16, 17, 18
Autor Nachricht
tavi

Dabei seit: 11.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 06.12.2005 10:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

buff-daddy hat geschrieben:
Das ist der CIE-Normvalenzraum aus ihm werden die LAB Werte berechnet.


wie der xyz-farmraum ist nichts anderes als der CIE-Normalvalenzraum? Und LAB ist doch auch der neue Stabdart mit dem auch Photoshop arbeitet oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
gstyleds

Dabei seit: 18.08.2003
Ort: Hilchenbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.12.2005 13:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CIE (Commission L´Eclairage International) hat mittels Messaparaturen gemessen, welche Farben das menschliche Auge wahrnehmen kann – besser gesagt alle FarbVALENZen, die unser Hirn daraus bastelt.

Daraus resultierte die Normvalenztafel, Schuhsohle, Normfarbtafel oder auch CIE xyz, bzw CIE xyY.


Zum Colormanagement bedarf es u.a. a.) eines Referenzfarbraumes und b.) einer mathematischen Möglichkeit, sich qualitativ und exakt über Farben unterhalten zu können. Letzteres ist mit CIE xyz noch nicht möglich gewesen, da die Farbabstände nicht gleich sind.

CIE Lab, eine Weiterentwicklung von CIE xyz bedient nun genau diese Forderung nach einer exakten metrischen Zuordnung. Delta E, also der Farbabstand ist überall in diesem Farbmaßsystem identisch, d.h. Ist der Farbabstand zwischen einem Orange und einem Rot = 12, so ist dies für unsere Wahrnehmung dieselbe Differenz wie zwischen einem Cyan und einem Blau, deren Farbabstand ebenfalls = 12 ist.

FAZIT: Die Anzahl der Farben ist in beiden Systemen identisch, die metrische Erfassung ist jedoch bei CIE xyz ungenau und bei Lab exakt.

Delta E (Farbabstand) = Wurzel aus [ (Delta L)hoch2 + (Delta a)hoch2 + (Delta b)hoch2 ]
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Napy

Dabei seit: 24.10.2005
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 06.12.2005 14:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Könnt ihr mir vielleicht sagen, an welcher Stelle im DTP-Workflow die ICC-Profile zum Einsatz kommen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Thomas_L

Dabei seit: 03.10.2004
Ort: Stadt der Säubrenner
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.12.2005 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ICC profile werden bei der Kalibrierung für Eingabegeräte( Scanner......) Ausgabegeräte ( Drucker, Belichter...) und für Monitore verwendet.
  View user's profile Private Nachricht senden
Napy

Dabei seit: 24.10.2005
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 06.12.2005 14:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [AP05 Winter] Mediendesign - Print Stoffsammlung
[AP05 Winter] Stoffsammlung Medientechnik / Digitaldruck
[AP05 Winter] Stoffsammlung Mediendesign-Nonprint
AP Winter 05 - Operator nonprint - Stoffsammlung...
[AP05] Ab wann gibt es die Themen der Winter AP?
[AP05 Winter] Themengebiete Prüfung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 15, 16, 17, 18
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.