mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 18:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP05] Medientechnik_DigitaleAusgabe (Materialsammlung) vom 12.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP05] Medientechnik_DigitaleAusgabe (Materialsammlung)
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
FatalError
Threadersteller

Dabei seit: 12.04.2005
Ort: Marne
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.05.2005 08:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist ein wenig offtopic aber trotzdem:
kommt eigentlich jemand von euch medientechnikern aus Hamburg oder Umgebung?! * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
AngyAileen

Dabei seit: 13.10.2003
Ort: -
Alter: 48
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 03.05.2005 21:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich komm aus Köln, aber die Themen sind ja alle gleich...

Hast du was Brauchbares für uns hier?? *zwinker* * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
FatalError
Threadersteller

Dabei seit: 12.04.2005
Ort: Marne
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.05.2005 09:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.staubflocke.de/start.htm da sind ganz interesante sachen zu finden
http://www.ewrite.de/mg/downloads/data/pdf/ewrite/script_ap2002.pdf das finde ich auch sehr klasse

ist aber alles nur ganz allgemeines....

Ich persönlich habe mir noch ein anderes meisterwerk ausgedruckt welches echt richtig klasse ist. Da ist der gesammte stoff der schule zusammengetragen wurden. Ich glaub das war auch nen schüler...leider habe ich nichtmehr im kopf wo ich mir das gezogen habe * Ich geb auf... * Aber ich könnt das evtl. per email schicken wenn interesse besteht...einfach ma PN schreiben.

PDF- standartisierung denke ich mal wird PDF-x3 sein, oder was meint ihr?!
ansonsten kann ich nur sagen....ICH HASSE MATHE * grmbl * <-- Schuld!
  View user's profile Private Nachricht senden
AngyAileen

Dabei seit: 13.10.2003
Ort: -
Alter: 48
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 05.05.2005 22:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke auch das es was mit PDF x3 zu tun hat Hmm...?!

Und DANKE für deine Links, find ich echt Brauchbar!! *hehe*

Bis späddä.......
  View user's profile Private Nachricht senden
timfx

Dabei seit: 14.05.2003
Ort: Nordhorn
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.05.2005 20:12
Titel

Der PDF und Colormanagement-Ratgeber für Grafik und PrePress

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* huduwudu! * Der PDF und Colormanagement-Ratgeber für Grafik und PrePress.
Geht mal auf diese Seite ist echt ein guter Ratgeber rund um PDF!
Ihr msst euch zwar anmelden (e-mail addy) aber dafür habt ihr echt einen guten Ratgeber!
Ist hier jemand aus münster? ich komme aus Nordhorn aber mein berufsschule ist in Osnabrück!
Tja das mit den versandgebühren ist ja so ein Ding, Denke es geht da mehr um Papierberechnung (Endgewicht einer Sendung) bla bla bla!
Und mit dem Plotter?????
Mhhhh arbeite zwar mit einem Schneideplotter aber was will man da schon prüfen?
Bei farbmetrik sagte mein Klassenlehrer es könne sich da um "Delta E" handeln (na toll)
Bei Farbklima denke ich auch das es da mehr um die wirkung geht.

Also lasst uns das schaffen! Wir armen techniker!

Greetz TIM

Ach ja hier der Link!

Guck rechts! http://www.cleverprinting.de/nutzen.html




Guck rechts! Ach ja noch was! Stimmt es das wir Techniker keine Konzeption schreiben müssen aber dafür eine Vorgangsbeschreibung. Halt: da habe ich das bild so beschnitten ....." Guck links!


Zuletzt bearbeitet von timfx am Di 10.05.2005 20:40, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FatalError
Threadersteller

Dabei seit: 12.04.2005
Ort: Marne
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.05.2005 10:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, euer PDF is rausgegangen, sorry das es so spät kommt aber war halt nen langes Wochenende * huduwudu! *

joa plotter......wir haben hier auch ein....tja was soll man da fragen...ich denke mal in welchem format (autocad etc.) wie er prinzipell arbeitet, mit kurven und das illustrator am besten dafür geeignet ist etc.
Oder halt wie er funktioniert und die einsatzgebiete.

DELTA E???? AAAAARGH......ok......das war sogut wie das einzige in der schule wovon ich NULL ahnung hatte...und habe * grmbl * ach kacke

Papierberechnung...hm...hatte ich auch noch nie, was berechnet man denn da so und wie? 150g auf ein qm = papier gramatur oder wie wo was?

Ja also das mit dem Konzept habe ich auch gehört, da ich das eh hasse passt mir das auch ganz gut mit dem Ablauf....oje...apropo Ablauf....ich muss noch Berichtsheft schreiben....seid Zwischenprüfung *schäm*
nochmal kacke....
  View user's profile Private Nachricht senden
timfx

Dabei seit: 14.05.2003
Ort: Nordhorn
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.05.2005 09:33
Titel

HIER WAS ÜBER PLOTTER.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Techniker!

Hier noch was über Plotter! schreibt mir fals ihr noch was neues habt.
Thanx




Plotter


Der Plotter (von engl. plot = zeichnen) ist ein Ausgabegerät, das Funktionsgraphen, technische Zeichnungen und andere Vektorgrafiken auf Papier (DIN A4 bis A0) ausgibt. Dazu benutzt es einen Tuschestift, der auf einem Wagen angebracht ist. Dieser Wagen gleitet über eine Schiene, die entweder über die gesamte Papierbreite verschoben werden kann (Flachbettplotter), oder aber fix montiert ist, während das Papier über eine Walze verschoben wird (Walzenplotter). Die meisten Plotter arbeiten mit Tuschestiften verschiedener Strichbreiten, die in einem Magazin untergebracht sind und bei Bedarf vollautomatisch am Wagen angebracht werden. Beide Mechanismen erlauben eine schnelle Darstellung von Vektorgraphiken wie einfachen Linien und Kreisen sowie (allerdings recht schmucklosen) Schriftzügen.

Neben den Plottern mit Stiften, gibt es auch eine spezielle Variante, bei der ein Messer bewegt ist. Diese Schneidplotter werden verwendet um Logos oder Schriftzüge aus selbstklebender Folie auszuschneiden.

Angesteuert wird ein Plotter meist von spezieller CAD-Software. Zum Ansteuern der Plotter hat sich die von Hewlett Packard entwickelte Druckersprache HPGL auch bei anderen Herstellern durchgesetzt.

Im Zuge der Verbreitung der Tintenstrahldrucker werden seit ein paar Jahren auch solche Geräte als Plotter geführt, die keine Stifte, sondern einen Druckkopf bewegen. Das dabei in Gegensatz zur Strichführung beim Stiftplotten aufgetragene Punktraster setzt eine vollkommen andere Ansteuerung voraus. Das Bild wird gemäß dem Funktionsprinzip des Tintenstrahldruckers streifenweise nur vorwärtsschiebend aufgebaut. Somit entfällt die Notwendigkeit, das Papier über die Rolle vorwärts und rückwärts bewegen zu müssen. Im Prinzip sind diese Plotter lediglich Tintenstrahldrucker mit sehr breitem Druckbereich des Druckkopfes und der Möglichkeit (entsprechend breite und) lange Papierrollen zuzuführen, durchrollen zu lassen und evtl. über einen Schnittmechanismus nach dem Ausdruck abzutrennen.



Funktionsplotter
Funktionsplotter dient meist als Bezeichnung für ein Computerprogramm, welches aus den einzugebenden mathematischen Funktionen den Funktionsgraphen berechnet und zeichnet.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [AP05] Mediendesign_Print (Materialsammlung)
[AP05] Medientechnik_Offset (Materialsammlung)
[AP05] Medienoperating_Print (Materialsammlung)
[AP05] Medienberatung_Print (Materialsammlung)
[AP05] Mediendesign_Non-Print (Materialsammlung)
[AP05] Medienoperating NonPrint (Materialsammlung)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.