mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP05] Mediendesign_Print (Materialsammlung) vom 06.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP05] Mediendesign_Print (Materialsammlung)
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 50, 51, 52, 53, 54 ... 63, 64, 65, 66  Weiter
Autor Nachricht
waldmeister

Dabei seit: 13.03.2003
Ort: Honolulu
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2005 17:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PixelSchubser hat geschrieben:
Beim UCR/Unterfarbenreduzierung bestehen ja die meisten Farb- und Graumischungen weiterhin aus den drei Primärfarben und Schwarz wird lediglich in den Schattenbereichen zu finden sein.
Beim Buntaufbau (Under Color Removal) ist es aber so, dass alle Farbtöne im Druckbild durch die drei Buntfarben (CMY) aufgebaut sind und Schwarz hier lediglich nur zur Tiefenzeichnung oder für die Konturen eingesetzt wird.

GCR und Unbuntaufbau sind das gleiche, doch Lächel
Hier werden ja alle Unbuntanteile durch Schwarz ersetzt.
Sprich wenn du 90% C, 70% M und 40% Y hast und da je 10% abziehst (80% C, 60% M, 30% Y), steigt dein Schwarzanteil um 30%, da du ja bei jedem 10% abgezogen hast.

Einigermassen verständlich und lieg ich überhaupt richtig!? * Keine Ahnung... *


naja, beim Unbuntaufbau (GCR) werden die Primärfarbenanteile, die im Übereinanderdruck ein neutrales grau erzeugen durch schwarz ersetzt. Das heißt: wenn 90 % C, 70 % M u 40 % Y ziehst du überall die 40 % ab und hast letztendlich 50 % C, 30 % M, 0 % Y u eben die 40 % schwar die das besagte grau erzeugen. hier lautet die devise, warum grau aus drei farben erzeugen wenn ich schwarz hab!
Da aber auch hier in den Tiefen Kontrast fehlt wird per UCA (unterfarben-Addition) Primärfarbe hinzu-addiert!
Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
PsychoLychee

Dabei seit: 22.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2005 18:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Puh, das beruhigt mich jetzt doch. Bei uns scheiden sich an fast jedem Thema die Geister, was da überhaupt gemeint ist. Gut, dass auch alle der Meinung sind, dass mit spezielle Farbseparationsarten wirklich GCR, UCR und UCA gemeint sind.

Okay, ihr müsst das hier nicht lesen. Aber wenn der eine oder die andere seinen oder ihren Senf oder Senfin dazugäbe, wär ich schon sehr erleichtert ... *zwinker*

Mit Kontrastpaar meinen die sowas wie bunt/unbunt; groß/klein; hell/dunkel; sukzessivkontrast und so'n Kram, oder?
Bei Bildformat geht's wohl nicht um hoch- und querformat *ha ha*, sondern eher um GIF, JPEG, TIF etc, nich?
Schriftstile sind tatsächlich die Klassifikationen, oder? Eher nur Schnitte? Oder gar was ganz anderes?
Farbempfinden wird wohl auf den psychologischen Aspekt hinauslaufen. AGGRESSIV oder verträumt...
Ein Styleguide - da waren sich zur Abwechslung mal alle einig - ist eine Art Handbuch für die CI einer Firma. Da steht drin, was fürn neckischen Hut du bei Burgerking aufsetzen musst, was auf den Whopper kommt und welche Schriftart für die Plakate genommen wird... Stömmts?
Farbmodelle, wie furchtbar, kann von CMYK und RGB über CIE und Lab bis hin zum Goetheschen was-weiß-ich und Munsell-Irgendwas eigentlich alles sein, oder? Wie tief lernt ihr das?
Pixelberechnung wird schon werden. Berechne die Bildgröße in cm anhand der Auflösung und der Pixelbreite & -höhe. Das ist doch das, richtig?
Bei Datenübertragung kommt dann entweder was mit Übertragungsraten dran (wie lang dauert der Upload einer 10MB-Datei über eine so-und-so-Verbindung) oder eben * Ich geb auf... * das ISO/OSI-Referenz-Modell inklusive TCP/IP-Zeug.
Und mit PDF-Dateien für die Druckausgabe kann ich überhaupt nix anfangen. Was zum Henker wollen die da fragen? Warum ein PDF mit 2400 lpi belichtet wird? Ob ein RGB-Bild ins Druck-PDF darf? Oder wird das eine "auf was ist zu achten"-Frage? Blärghch. * Nee, nee, nee *

So und jetzt weiter.
Dranbleiben, in ein paar Tagen ham wir's hinter uns.
*Thumbs up!* *Thumbs up!* *Thumbs up!*


Zuletzt bearbeitet von PsychoLychee am Do 26.05.2005 09:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
dasmausi

Dabei seit: 11.03.2004
Ort: Central Maine
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 25.05.2005 19:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PsychoLychee hat geschrieben:

Bei Bildformat geht's wohl nicht um hoch- und querformat *ha ha*, sondern eher um GIF, JPEG, TIF etc, nich?

Und mit PDF-Dateien für die Druckausgabe kann ich überhaupt nix anfangen. Was zum Henker wollen die da fragen? Warum ein PDF mit 2400 lpi belichtet wird? Ob ein RGB-Bild ins Druck-PDF darf? Oder wird das eine "auf was ist zu achten"-Frage? Blärghch. * Nee, nee, nee *



Meinst nicht dass GIF, JPEG oder TIFF eher DATEIformate sind? Was ham Dateiformate mit Konzeption und Gestaltung zu tun? Ich denke schon dass es da um so Sachen wie Hochformat, Querformat etc und deren Wirkung usw geht..Bilddateiformate würden doch eher bei Medienintegration und Medienausgabe dran kommen oder? *hehe*

Und bei den PDFs können se alles Mögliche fragen..u.a. zu PDF-X..da gibts einiges zu lernen * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
PixelSchubser

Dabei seit: 19.08.2004
Ort: LDK
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2005 21:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ok, soweit hab ich nun auch mal einiges gelernt und kanns mir sogar behalten,
hoffe auch das ich es am DI noch weiss Menno!

Hab aber noch ne kurze Frage, bin mir da nich so einig..

Epilog & Prolog beim PDF?
Wer kann das mal kurz erklären?


Danke! Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Iller13

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Stuttgart
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2005 23:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienverunstalter hat geschrieben:
Iller13 hat geschrieben:
Zitat:
Kann mir jemand sagen was Prolog/Epilog in Bezug auf den Distiller heissen koennte?!
Das waer nett, danke schon mal


Ich zitiere...
...Die Prolog/Epilog verwenden-Option kann sich, je nach dem, ob Sie mit dem Distiller eine PostScript- oder eine EPSF-Datei verarbeiten, unterschiedlich verhalten.

Sie müssen die Prolog/Epilog verwenden-Option immer aktivieren, wenn in Ihrem Eingabedokument Schmuckfarben enthalten sind, die Sie für den Druck von Farbauszügen erhalten wollen. Dies könnte jedoch Probleme bereiten, wenn Ihr Eingabedokument eine EPSF-Datei ist. In diesem Fall bewirkt die Option, dass der Distiller die Seitengrößenangaben in der Datei ignoriert. Wenn Sie eine kleine EPSF-Datei - z.B. 5 x 5 cm - haben, wird die entstehende PDF-Datei mit der AcrobatDistiller-Standardseitengröße von 21,6 x 27,9 cm ausgegeben...

13 Lächel


So ähnlich. Was du meinst war die Inkompatibilität von Acrobat 3 zu Sonderfarben. Bei dieser Programmversion brauchte man Prolog/Epilog um die Farbausgabeoperatoren zu modifizieren. Ab Acrobat 4 ist dieses Verhalten fest implimentiert.

Prolog/Epilog bezieht sich auf die Dateien prologue.ps bzw. epilogue.ps die im Ordner Data des Distiller-Ordners liegen. In diesen beiden Dateien kann man PS-Änderungen fest verankern, also eigene PS-Code-Änderungen die z. B. denen des Creo Distiller Assistant ähneln verwenden, um Vorgänge zu ändern oder zu automatisieren.
Um diese Funktion allerdings voll ausnutzen zu können, muss auch das Häkchen bei "PostScript-Datei darf Einstlelungen überschreiben" aktiviert sein.

Mit dem Prolog kannste z. B. einen Distiller-Report auf die erste Seite des fertigen PDF zaubern.


Es ist allerdings in der Praxis nicht zu empfehlen, dass Kundendaten eure Distiller-Einstellungen überschreiben dürfen. Deshalb sind solche Distiller-Zusätze mittlerweile im Ordner Startup eingebaut, und werden automatisch beim Start vom Distiller mit ausgeführt. -> Creo Distiller Assistant z. B.


MfG
Florian



Das alles und noch viel meeeeeehhhr... * Ich will nix hören... *

Nein, aber das.

13
  View user's profile Private Nachricht senden
PsychoLychee

Dabei seit: 22.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.05.2005 07:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ohje, ist ja wirklich noch ein Haufen zum Lernen, das mit den PDFs. Gut dass heute Feiertag ist ...

Geht ihr bei "Farbsysteme" wirklich bis Goethe oder hört ihr schon bei CMYK und RGB auf?
  View user's profile Private Nachricht senden
Schnuffeltier

Dabei seit: 14.05.2002
Ort: Norddeutschland
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 26.05.2005 07:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Von wegen Feiertag...

fühle mich diskriminiert *Schnief*
Wenn wir jetzt schon Papst * Ich bin unwürdig * sind hätte man doch auch den Feiertag mal wieder auf ganz Deutschland ausbreiten können, aber nagut tu ich halt mal was für die Wirtschaft und arbeite, bzw. lerne * Ja, ja, ja... *

Wünsch euch jedenfalls nen schönen Tag und fangt jetzt nicht damit an hier alle verrückt zu machen.

Also bei den Farbmodellen habe ich mich auf CMYK, RGB, CIE-Normvalenzsystem, CIE-Lab und eventuell noch CIE-Luv beschränkt, MUT ZUR LÜCKE, sag ich da nur.

Schönen Tag noch


Zuletzt bearbeitet von Schnuffeltier am Do 26.05.2005 08:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
dasmausi

Dabei seit: 11.03.2004
Ort: Central Maine
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 26.05.2005 07:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schnuffeltier hat geschrieben:
Von wegen Feiertag...

fühle mich diskreminiert *Schnief*
Wenn wir jetzt schon Papst * Ich bin unwürdig * sind hätte man doch auch den Feiertag mal wieder auf ganz Deutschland ausbreiten können, aber nagut tu ich halt mal was für die Wirtschaft und arbeite, bzw. lerne * Ja, ja, ja... *

Wünsch euch jedenfalls nen schönen Tag und fangt jetzt nicht damit an hier alle verrückt zu machen.

Also bei den Farbmodellen habe ich mich auf CMYK, RGB, CIE-Normvalenzsystem, CIE-Lab und eventuell noch CIE-Luv beschränkt, MUT ZUR LÜCKE, sag ich da nur.

Schönen Tag noch


Ich merk vom Feiertag nix, auser das die Läden zu ham..bin trotzdem früh zum Lernen aufgestanden. *Thumbs up!*
Ich hab auch Mut zur Lücke...ich kann mir richtig gut vorstellen, dass wir uns jetzt die Köpfe mit Lernzeugs vollhauen und nachher kommt nur n minimaler Teil davon dran * grmbl * So wars bei mir in WK auch..und für GK hätt ich garnix lernen brauchen.... *ha ha*
So, hock mich jetzt in Garten und guck mir die Farbmodelle nochmal an Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [AP05] Mediendesign_Non-Print (Materialsammlung)
[AP05] Medienoperating Non-Print (Materialsammlung)
[AP05 - Praxis] Mediendesign - PRINT
[AP05 Winter] Mediendesign - Print Stoffsammlung
[AP05] Medientechnik_DigitaleAusgabe (Materialsammlung)
[AP05] Medientechnik_Offset (Materialsammlung)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 50, 51, 52, 53, 54 ... 63, 64, 65, 66  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.