mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 12:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP | Print | Mediendesign] vom 18.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP | Print | Mediendesign]
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 29, 30, 31, 32, 33 ... 39, 40, 41, 42  Weiter
Autor Nachricht
speedy

Dabei seit: 16.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.12.2004 16:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tennis hat geschrieben:
Vielen Dank für Deinen Beitrag!
Und für Dich auch noch eine Info:
Es heißt Gradationskurve!


danke man, aber wenn ich ehrlich bin is mir scheiss egal wie das teil heisst- was für mich wichtig ist, ist das ich damit arbeiten kann und es verstehe.... aber genau man, lernt namen, gradationskurve, s-kurve, persönliche kurve - am besten noch wer sie wann und wo erfunden hat.... das brauchst du nämlich unbedingt im job *ha ha*

aber wenigstens weiss ich jetzt noch wie das ding wirklich heisst - verstanden wie es funzt hab ich ja schon lange... *Whaazzzz uppp?*
  View user's profile Private Nachricht senden
Toffi

Dabei seit: 25.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 01.12.2004 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

… kompliziert an, isses aber net... diey achse ist die eingabe- also das bild in dem zustand bevor ihr die gradiatonskurve öffnet, die x-achse steht für die ausgabe, das was herauskommt, wenn ihr an der gradiationsk. rumspielt....


VORSICHT!!!! --> horizontale Eingabeachse und vertikale Ausgabeachse!!

ist nicht kompliziert, aber wichtig!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
speedy

Dabei seit: 16.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.12.2004 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Toffi hat geschrieben:
… kompliziert an, isses aber net... diey achse ist die eingabe- also das bild in dem zustand bevor ihr die gradiatonskurve öffnet, die x-achse steht für die ausgabe, das was herauskommt, wenn ihr an der gradiationsk. rumspielt....


VORSICHT!!!! --> horizontale Eingabeachse und vertikale Ausgabeachse!!

ist nicht kompliziert, aber wichtig!


echt jetzt, bist du dir sicher??? aber wen ich die viertelTöne auf der x-achse nehme (also auf der horizontalen) und sie nach unten ziehe- werden doch die 1/4ton-pixel in der ausgabe dunkler... sprich die steht x-achse für die ausgabe, dachte ich... war mir eigentlich sicher... wenn du nen punkt auf der geraden anklickst und ihn extrem verschiebst, dann kannst du es ja anhand der im eingabe und ausgabe stehenden werte und der ungefähren x und y position des punktes genau sehen.... schwierig zu erklären... warte, schau mal ob ich ein geeignetes pic finde...
  View user's profile Private Nachricht senden
speedy

Dabei seit: 16.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.12.2004 16:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




stimmt, wenn ich es mir recht anschaue, könntest du recht haben- war ein kleiner denkfehler meinerseits....

der obere punkt ist angeklickt und eingabe (xwert) ist 175 und ausgabe (ywert) ist 213... korrekt, thanx man * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
Toffi

Dabei seit: 25.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 01.12.2004 16:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hast Du daran auch gedacht?:

Im RGB-Modus zeigt der linke Teil der Gradationskurve die dunkleren Bildpartien. CMYK Bilder werden zunächst andersherum dargestellt.. Die helleren Werte liegen dann links. Kann mit Doppelklick auf den Grauverlauf geändert werden.

So, und im übrigen sind die Bezeichnungen für den Kram deswegen nicht scheiß egal, weil sowas abgefragt werden kann. hat nun mal nicht alles unbedingt mit der praktischen arbeit zu tun, was da dran kommt.
  View user's profile Private Nachricht senden
speedy

Dabei seit: 16.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.12.2004 16:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Toffi hat geschrieben:
hast Du daran auch gedacht?:

Im RGB-Modus zeigt der linke Teil der Gradationskurve die dunkleren Bildpartien. CMYK Bilder werden zunächst andersherum dargestellt.. Die helleren Werte liegen dann links. Kann mit Doppelklick auf den Grauverlauf geändert werden.

So, und im übrigen sind die Bezeichnungen für den Kram deswegen nicht scheiß egal, weil sowas abgefragt werden kann. hat nun mal nicht alles unbedingt mit der praktischen arbeit zu tun, was da dran kommt.


meinst du wirklich die zeigen mir so´n ding und fragen mich wie es heisst ?? quatsch man, sie fragen wie es funktioniert- und selbst wenn ich bei der erklärung in der prüfung gradiationskurve anstatt gardationskurve schreib- wird das an meinem ergebnis nicht viel ändern... aber jetzt weiss ich es ja Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
Toffi

Dabei seit: 25.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 01.12.2004 17:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh je, hat schon mal jemand ein Auge auf die Scanneraufgabe geworfen? (heute 16.15)
komme mit dem mist nicht weiter und freue mich auf eure Hilfe!
thanks!!
  View user's profile Private Nachricht senden
t e s t e r

Dabei seit: 07.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.12.2004 18:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

speedy hat geschrieben:
...ist es einfach so, das manche bilder zu wenig kontrast haben- zuwenig lichter oder tiefenzeichnung... deshalb geh ich in meine gradiationskurve und geb mehr stärke in die tiefen, indem ich die 1/4 noch dunkler mache- indem ich ungefähr bei einem 1/4 nen punkt setze und diesen dann nach unten zieh >> die vierteltöne werden dunkler....

um die lichterzeichnung stärker zu machen setze ich einen punkt bei 3/4 tönen und zieh diesen nach oben- alle 3/4 töne werden heller- aber nicht nur sie verändern sich- natürlich auch die davor und danach komen... im rgb modus, machtb ihr es für alle 3 känale gleichzeitig, aber noch verständlicher wird es, wenn man es nur in einem kanal- z.B. rot...


Also in folgenden Aussagen kann etwas nicht stimmen: Hä?

>>mehr stärke in die tiefen, indem ich die 1/4 noch dunkler mache
>>1/4 nen punkt setze und diesen dann nach unten zieh >> die vierteltöne werden dunkler.

Wenn du das machst, dann wird der Kontrast herabgesetzt, siehe mein Beispiel:





@Toffi:
Das ist meine Grauenaufgabe, habe nichts herausgefunden, weiss nicht, wie ich auf das Ergebnis komme.
Habe absolut keine Ahnung, welche Einheit CCDs darstellen, zwar dachte ich immer Pixel/Inch aber das haut dann in der Rechnung nicht hin


Zuletzt bearbeitet von t e s t e r am Mi 01.12.2004 19:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [AP | Print | Mediendesign]
[AP WI 07] Mediendesign - Print
Mediendesign print
[AP06] Mediendesign - Print
[AP 07] Mediendesign - Non Print
AP Mediendesign Print Zeilenfall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 29, 30, 31, 32, 33 ... 39, 40, 41, 42  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.