mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 07:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP | Print | Mediendesign] vom 18.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP | Print | Mediendesign]
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 17, 18, 19, 20, 21 ... 39, 40, 41, 42  Weiter
Autor Nachricht
Beifei

Dabei seit: 19.02.2004
Ort: Bacardi Island
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.11.2004 13:44
Titel

Unterscheidungen im Digitalen Workflow

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So hab hier ein paar Sachen von der Unterscheidung verschiedener Workflowvarianten aus der Publishing Zeitschrift rausgeschrieben:

Postscript Workflow (annerkanter Industriestandard)

Der Arbeitsablauf ist auf die Postscript-Erstellung optimiert.
Fertige Postscript-Dateien liegen im vorgegebenen Verzeichnis auf einem zentralen Server und stellt sie so der Druckvorbereitung zur Verfügung. Die Erstellung von fehlerfreien PostScript-Dateien ist hier sehr wichtig. Fehlerhafter Code führt zu Abbrüchen im RIP und anderen Fehlern.

Für eine INHOUSE-Produktion ist dieser Ablauf besonders geeignet, da Produktionsparameter bekannt sind. Anzahl der Fehlerquellen ist somit minimierbar.

Vorteil:
Offener, nahezu herstellerunabhängiger Arbeitsablauf, Aufbau von Know-how.

Nachteil:
Geringe Produktionssicherheit. Vor allem bei Fremddaten von Kunden. Diese sind evtl. unter anderen Parametern erzeugt worden. Dies kann zu Problemen in der Druckvorbereitung führen (RIP, Proofs, etc.)Schwer abschätzbare Produktionszeit durch variable RIP-Zeiten, Fehleranfällig bei schwer nachvollziehbaren Postscript Fehlern.

Proprietärer Workflow

Die ausgeschossenen Daten und getrappten digitalen Formen (hier als PS-Daten) werden in ein herstellereigenes Format gewandelt. Dieses ist auch die Basis für den Form-Proof für die Belichtung bzw. Plattenherstellung.

Vorteile:
Größere Produktionssicherheit, In Teilbereichen ein aufeinander abgestimmtes System

Nachteil:
Inkompatibel zu anderen Systemen, Abhängig vom Hersteller, Hoher Systempreis

> PDF Workflow:
Wandelt die Anwendungs- oder PostScript-Dateien ins PDF um, um so an das herstellerspezifische Datenformat zu treten. Ob PDF in Zukunft Standard wird hängt von der weiteren Entwicklung von PDF selbst und den RIPs ab.

> TIFF-IT Workflow
Dieses Datenformat (Tag Image File Format for Image Technology) basiert auf TIFF und tritt so an die Stelle des herstellerspezifischen Datenformats. Das Datenformat TIFF/IT ließe sich sich also wie ein herstellereigenes Format weiterverarbeiten. Großer Vorteil wäre somit ein offener modularer und herstellerunabhängiger Workflow. Voraussetzung dafür wäre aber, dass die RIP-Hersteller das TIFF/IT direkt unterstützen und es nicht am Ende doch wieder in ein propietäres Format umschrieben.

Bitmap Workflow

Diese Form schreibt die erstellten oder übernommen Einzelseiten per Postscript-RIPs in eine Bitmap um. Mit den gerasterten Daten erstellt man dann ein Ausschießmuster. Zum Druck eines Formproofs oder der Belichtung einer Druckplatte führt man die gerasterten Daten und das Ausschießmuster zusammen. Bei Änderungen oder Korrekturen muss man so nur die betreffenden Seiten neu rastern.

Vorteile:
Hohe Produktionssicherheit, Abgestimmtes System, Rippen nur von Einzelseiten und keiner ganzen Form, Korrekturen und Änderung direkt an Einzelseiten, Entkopplung RIP-Prozess und Plattenbelichtung

Nachteil:
Herstellereigenes System, Abhängigkeit vom Hersteller, Zeitintensive Schreibvorgänge (große Bitmaps), Bitmap ist geräteabhängig, Hoher Systempreis


Uff .... man wird sehen wie wichtig das ist * Nee, nee, nee *

Wenn etwas falsch ist oder jemand zusätzlich etwas weiß bitte sagen!

gruß
da Bifi


Zuletzt bearbeitet von Beifei am Do 18.11.2004 13:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ErdbeerTod

Dabei seit: 21.10.2004
Ort: Augsburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 18.11.2004 14:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

noch ein link, zum thema Digitaler Workflow
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
enna

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.11.2004 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo...
Hat einer von euch irgendwelche Links zum Thema Infografik???
Viele Dank schon mal
  View user's profile Private Nachricht senden
Distiller

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Dortmund
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.11.2004 15:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube auf www.infografik.at was gelesen zu haben....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
littlecrazy

Dabei seit: 01.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.11.2004 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ihr könnt auf http://www.mg-pruefungspool.de.vu, super "pdf's" downloaden, alles über digicam, infografik, microtypo usw., ach einfach alles mögliche. schaut einfach mal drauf, die seite ist echt super.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.11.2004 18:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eine kleine Bitte im Namen aller Prüflinge.

So langsam fangen wir hier an, in einem Thread 3 oder 4mal immer wieder die geiche Frage zu beantworten. Viele drucken sich die Threads zum lernen aus. Wenn da jetzt immer wieder die gleichen Sachen drinstehen, dann stört das den Lese- und damit Lernfluss doch erheblich. Bevor ihr also hier eine Frage stellt, benutzt doch einfach mal die Forensuche, variiert ein wenig die Suchbegriffe und guckt, ob es das Thema vielleicht schon mal gegeben hat. oder guckt den entsprechenden Thraed durch, ob es nicht schon beantwortet wurde

Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 18.11.2004 23:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

donnerchen hat geschrieben:
Da muss ich mich doch gerade mal einmischen...
XML ist nicht wirklich Non-Print. Zwar kommt's aus dem Non-Print-Bereich aber XML in der Druckvorstufe z.B. für die Kalogproduktion ist eines der Hype-Themen überhaupt...


ja, ich weiß, xml gehört ja schließlich zu unserem print-prüfungsthema "digitaler workflow"! ;o)
 
Paradocx

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: Im Grünen
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 19.11.2004 11:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Ihr,

bin nicht so technisch ein Ass. Aber zu seinen Fehlern muss man ja bekanntlich stehen. Lächel Menno!

Hat jemand ein PDF oder ne Internet-Seite auf der der Aufbau des Computers, Schnittstellen, Netze
und solche Spässe erklärt sind. Möglichst Idiotensicher * Applaus, Applaus *

Das wär mal genial. Ist halt einfach nicht mein Fall und es gibt hier bestimmt Leute die sich damit auskennen.

Thanxx
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [AP | Print | Mediendesign]
[AP WI 07] Mediendesign - Print
Mediendesign print
[AP06] Mediendesign - Print
[AP 07] Mediendesign - Non Print
AP Mediendesign Print Zeilenfall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 17, 18, 19, 20, 21 ... 39, 40, 41, 42  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.