mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Virtuelle Amps für Gitarre vom 08.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> Virtuelle Amps für Gitarre
Autor Nachricht
dyingp
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2005
Ort: Trier
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 08.07.2006 10:59
Titel

Virtuelle Amps für Gitarre

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hätte da mal ne Frage

Ich bin mir am Überlegen ob ich mir den
PODXT den POD2 oder den VAMP kaufen sollte.
was könnt ihr mir empfehlen?
Vor allem Preisleistungsverhältniss, da der podxt 340 kostet und der pod2 nur 150 oder so,
wo liegen da die großen unterschiede?

vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen..

//edit: titel editiert


Zuletzt bearbeitet von cleaner am Do 02.11.2006 12:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Staggi

Dabei seit: 01.11.2006
Ort: Hannover
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.11.2006 00:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, ich habe seit einiger Zeit Guitarrig von Native Instruments.
Besser gehts nicht.
30 Tage VErsionen kannst Du Dir runterladen bei http://www.native-instruments.com
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
benjo

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.11.2006 10:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also der vamp ist scheisse, zu den pods kann ich nichts sagen.
guitar rig ist der hammer, aber damit biste natürlich pc-gebunden.
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.11.2006 11:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Staggi hat geschrieben:
Hi, ich habe seit einiger Zeit Guitarrig von Native Instruments.
Besser gehts nicht.
30 Tage VErsionen kannst Du Dir runterladen bei http://www.native-instruments.com



*Thumbs up!*
Allerdings nur die Version 2.0. Der Footswitch-Controller der ersten Version ist gelinde gesagt fürn Popo. Bühnentauglich ist anders. Der stabile Controller der Version 2 ist Gold wert.
Imho gibts keine bessere Amp-Simulation auf dem Markt. Viele Major-Gitarrenaufnahmen werden hiermit nachträglich gemodelt.

Kaufen!


//

benjo hat geschrieben:
also der vamp ist scheisse, zu den pods kann ich nichts sagen.
guitar rig ist der hammer, aber damit biste natürlich pc-gebunden.


Nö, läuft wunderbar aufm Mac. *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von l'Audiophile am Do 02.11.2006 11:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Staggi

Dabei seit: 01.11.2006
Ort: Hannover
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.11.2006 11:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gebe ich Dir völlig Recht pejot. Allerdings nutze ich das Rig nur zu Hause zum aufnehmen. Da ist es unschlagbar.
Ich habe mir nun noch von Behringer die USB-Gitarre zugelegt und spiele nun direkt nach Samplitude Pro rein.Das Rig laüft als Plugin. Besser gehts nicht.

Live bevorzuge ich dann doch lieber die echte Röhrenpower. Da spiele ich einen Marshall JTM 30 und jetzt neu einen * huduwudu! * * Applaus, Applaus * Vox AC 30 CC2 * Applaus, Applaus * * huduwudu! * Top über eine Marsahl Master Lead 1960 4X12" Celestion.

Den Umschalter habe ich mir selber gebastelt. So kann ich nun zwischen den Amps hin und her schalten.

Guitar Rig ist zwar unschlagbar, aber live geht nichts über glühende Röhren und vibrierende Pappe Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Desperado

Dabei seit: 25.03.2004
Ort: Achern / Baden
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.11.2006 14:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

nach meinen Erfahrungen kann ich dir das POD 2 wärmstens ans Herz legen.
Allerdings brauchst du für Live-Gigs auf jeden Fall das Floorboard dazu um die
Sounds und Lautstärken richtig einzusetzen. Ich kann dir für den Kauf E-Bay
empfehlen. Ich habe mir vor 6 Monaten das POD mit Floorboard und Tasche
für knappe 300 Euro angesaugt und bin sehr zufrieden. Besonders in den
Bluessounds (Stevie Ray Vaughan u.s.w.) klingt das Teil brutal authentisch.
Voraussetzung hierzu natürlich ist eine amtliche Fender Strat. Die Emulationen
von Marshall, Vox, Mesa Boogie und Co. sind allesamt gut. Die Distortion und
Overdrive Sounds sind Druckvoll und exakt. Das einzige Manko ist sicherlich
das Editieren von Sounds.

Das POD XT hat den Vorteil, das du Soundnamen im Display vergeben und lesen kannst.
Die Editierfunktion beim POD XT lässt sich easy über USB am PC oder MAC realisieren.

Mein Fazit:
Bei einem Preis-Leistungsvrhältnis von ca 300 Euro findet man sicherlich nichts
besseres was sich so unkompliziert für Harwarerecording oder auch live on stage
nutzen lässt.

Ich persönlich nutze den POD uber einen Fender Twin Reverb (Vollröhre) sowie
einer Fender 1984 American Stratocaster sowie einer MusicMan Silhouette.

Mit dieser Kombination kann ich so ziemlich alle Sounds realisieren.....

Gruß

Despo
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Suche nach Schriftart von einer Metallica Gitarre
Virtuelle Studio
schnitte ;Kamera führung ,virtuelle?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.