mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 03:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ton für Werbung vom 06.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> Ton für Werbung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
googelb
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 06.08.2006 14:12
Titel

Ton für Werbung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich wollte mal fragen, wie das in der Werbung mit den Stimmen der Personen immer gemacht wird. Wenn in der Werbung jemand spricht (Beispiel auch wenn man bei firmen anruft die ankündigung usw.) das hört sich irgendwie immer so sanft an, so spricht doch kein Mensch in echt.

Jetzt wollte ich mal Fragen mit welcher Software ich am PC eine aufgenommene Stimme so sanft pushen kann ?
Zusätzliche suche ich nach jeden Rat und Tip welche auf Lager habt wie ich das am besten hinbekomme, worauf man achten muss und was schon bei der Hardware richtig ist ? Momentan: Großmembran mit Plopkiller. Also ich hab keine Nebengeräusche drin etc. Die Stimme soll nur sanft werden und halt so, ja wie in der Werbung klingen.


Danke im Voraus !!!

mfg
googelb
  View user's profile Private Nachricht senden
KleinSchlaffi

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 06.08.2006 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ArvesMusic gibt dir direkte Auskunft und kann ggf. kostengünstig produzieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
mrphcr

Dabei seit: 13.07.2006
Ort: München
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 06.08.2006 15:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

haste schon was aufgenommen? schickma: morphcor@gmail.com
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
googelb
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 06.08.2006 20:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

es geht sich ja darum das ich das selber machen kann und wie das funktioniert und so.

@mrphcr
ich muss erst fragen ob ich das schicken darf, kann es dann spätestens morgen abend schicken.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kyuugo

Dabei seit: 30.01.2006
Ort: Moenchengladbach
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 08:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nunja selber machen ist immer so eine Sache, da für einen guten Ton einige Faktoren eine wichtige Rolle spielen.

Da gibt es

1. Den Sprecher, welcher ein professioneller sein sollte. Der Unterschied zwischen "Hr. Jedermann" und "Hr.Profisprecher" ist teilweise enorm!

2. Ein gutes Micro bzw. Tonstudio. Denn vieles wird schon durch die Aufnahme bestimmt.

3. Wie fast überall, die Nachbearbeitung mit einem prof. Programm. Hier wird dann, wie in Photoshop bei einem Bild, mit Weichzeichnern und anderen Filtern gearbeitet um ein harmonisches Ergebnis zu bekommen. Lächel

Gruß
Kyu
  View user's profile Private Nachricht senden
Leif

Dabei seit: 13.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.08.2006 14:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wobei das weiche in der Stimme schon meistens der Sprecher selbst ist.
Eben ein in allen wichtigen Bereichen ausgebildeter Mensch.
Ich produziere Trailer, teilweise Hörfunkwerbung, Features für Radiosender und Comedyserien und habe schon mit Dutzenden sprechern zusammengearbeitet. Bin auch selber einer.
Bei den guten braucht man nichts "sanfter pushen", wie Du es nennst.
Das ist dann ein Niveau, wo man an kleinsten Luftgeräuschen und Tonbereichen arbeitet.
Du solltest mal eine Aufnahme dieser Sprecher hören, die in der Werbung immer so tief, angenehm
und männlich klingen. Die hörst Du im Studio ohne Kopfhörer kaum. So leise und zurückgenommen - aber dementsprechend akkurat und präzise - sprechen die ein. Unerläßlich dabei natürlich ein hochklassiges Studiomikrofon und einwandfreie Nachbearbeitung.


Zuletzt bearbeitet von Leif am Mo 14.08.2006 14:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nielow

Dabei seit: 15.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.08.2006 15:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube du meinst eigentlich etwas anderes. Natürlich müssen Sprecher(die wichtigste Investition) und Equipment gut sein etc...

Was Werbung aber immer auszeichnet ist eine Kompression der Stimme, die jenseits von Gut und Böse ist. Dadurch gibt es keine Lautstärkeschwankungen sprich Dynamik. Das ist der unverwechselbare Werbeklang.


Das geht recht einfach: Stimme stark komprimieren und danach nochmal hart limiten. Da könntest du dann aber auch einen DeEsser gebrauchen.


Zuletzt bearbeitet von Nielow am Mo 14.08.2006 15:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Radiodays

Dabei seit: 26.07.2006
Ort: Europa
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.08.2006 09:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nix da, kuckst Du hier und fragst Du weiter Lächel

www.radiodays.eu / de

1. entscheident ist die Stimme

2. ein entsprechendes Mikrofon

3. Studioumgebung, in meinem Fall eine gedämmte Sprecherkabine.

von dort aus geht es den direkten Weg ins Pult und von dort in den Rechner.

Wir klingen also tatsächlich so wie wir klingen Lächel Die meißten jedenfalls, denn so manches Studio puscht das Signal gern mal hoch, wenn es um besonders kernige Spots geht (vereinfacht gesagt).

ps wer einen Sprecher braucht, einfach melden. Für Projekte mit wenig Budget, aber Hintergrund, lass ich auch gern mit mir handeln.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ton sehen? (programm welches ton in bild umwandelt)
Separat aufgenommener Ton läuft nicht synchron mit Atmo-Ton
Kein Ton auf Video! Nur 1 player gibt video mit ton wieder!
MOTOROLA WERBUNG
podcast - werbung
vw werbung think blue
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.