mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 18:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: takt von samples anpassen vom 31.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> takt von samples anpassen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2005 19:00
Titel

takt von samples anpassen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ma ne frage an alle audiofreaks hier Lächel (besonders morphcore):

ich habe hier ein akustikstück mit gitarre und schlagzeug, welches zwar im 4/4 takt gespielt wurde, allerdings eben von Hand und mit "normalen" instrumenten ohne computer. d.h. das der 4/4 takt nicht immer ganz genau ist. ich würde nen teil dieses stückes gerne in eines meiner sets einbauen (house) - aber dafür müsste ich es nachbearbeiten, damit das ganze auch wirklich im 4/4 takt läuft.

nun die frage: mit was stell ich das am besten an? software für os x wäre natürlich am besten.


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Di 31.05.2005 19:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eye-fx

Dabei seit: 24.10.2002
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2005 19:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi audiofreak. Tankt? *zwinker*

Ich habe früher auch mehrere Jahre Tracks produziert und kann Dir hier, falls vorhanden, nur Soundforge wärmstens empfehlen. Das ist allerdings nicht ganz billig wenn nicht gerade die SE irgendwo beilag und ich bin mir nicht sicher ob es davon ne Mac-Version gibt.

Aber im allgemeinen benötigst Du einfach eine Software die es Dir ermöglicht bestimmte Passagen/Auswahlen zu trimmen oder zu stretchen. Je nach Qualität und Vielschichtigkeit dieser Abschnitte bzw. des Samples gerhört da dann natürlich im schlimmsten Fall ne Menge Handarbeit dazu. Wenn es aber nur minimale Abweichungen sind, sollte das alles eher ein kleineres Problem sein.

[edit]
Kurz gegoogelt und das fürn Mac gefunden:
http://www.mac-and-win.de/Tontechnik/Musik/Spark.html
Ist eingestellt... aber vielleicht fliegt noch irgendwo der Trial Download im Netz herum

Ansonsten wirste vielleicht hier mit irgendeinem Tool fündig:
http://www.hitsquad.com/smm/mac/top50/


Zuletzt bearbeitet von eye-fx am Di 31.05.2005 19:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2005 19:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eye-fx hat geschrieben:
Hi audiofreak. Tankt? *zwinker*

Ich habe früher auch mehrere Jahre Tracks produziert und kann Dir hier, falls vorhanden, nur Soundforge wärmstens empfehlen. Das ist allerdings nicht ganz billig wenn nicht gerade die SE irgendwo beilag und ich bin mir nicht sicher ob es davon ne Mac-Version gibt.

Aber im allgemeinen benötigst Du einfach eine Software die es Dir ermöglicht bestimmte Passagen/Auswahlen zu trimmen oder zu stretchen. Je nach Qualität und Vielschichtigkeit dieser Abschnitte bzw. des Samples gerhört da dann natürlich im schlimmsten Fall ne Menge Handarbeit dazu. Wenn es aber nur minimale Abweichungen sind, sollte das alles eher ein kleineres Problem sein.


genau nach so ner software wie du es beschriebst such ich... kannst du was (kostenloses ode bezahlbares) empfehlen? wegen mir auch dosen-ware *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eye-fx

Dabei seit: 24.10.2002
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2005 19:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

(schau noch auf mein edit)

Hmmm... ich hätte jetzt noch spontant CoolEdit gesehen und festgestellt das es das auch nicht mehr gibt (oh mann). Das hat sich Adobe einverleibt und heisst nun Audition. Vielleicht gibts davon ja ne gute Trial:
http://www.adobe.com/products/audition/main.html

Ansonsten kann ich mich noch an GoldWave erinnern. Aber es ist wie gesagt schon länger her, das ich was mit Sound und Musik gemacht habe. Insofern bin ich da überhaupt nicht mehr up-to-date.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.06.2005 07:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich werd heut abend mal zu nem freund gehen. der hat logic pro daheim und hat mir gesagt, damit sei es möglich... hm... wenn trotzdem noch eine ne idee hat - immer her damit Grins

wenn wir schon beim thema sind: mit was außer q-base arrangiere ich denn am besten songs, die zum größten teil aus samples bestehen. früher, als ich noch aktiver musik gemacht hatte, hab ich das mit nem tracker gemacht. aber da wird´s ja mittlerweile schönere möglichkeiten geben...

@eye-fx: hm... die genannte software läuft bei mir (tiger) gar nicht mehr - schade *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beatcore

Dabei seit: 04.04.2005
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.06.2005 07:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja mit "Logic" kannst du im Prinzip das gleiche machen was "QBase" kann, nur etwas billiger das Ganze. "Cakewalk" gäbs da auch noch, ist aber auch schon etwas älter. Allerdings weiß ich nicht ob es eines der Programme überhaupt fürn Mac gibt !?
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.06.2005 07:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beatcore hat geschrieben:
Ja mit "Logic" kannst du im Prinzip das gleiche machen was "QBase" kann, nur etwas billiger das Ganze. "Cakewalk" gäbs da auch noch, ist aber auch schon etwas älter. Allerdings weiß ich nicht ob es eines der Programme überhaupt fürn Mac gibt !?


naja logic wird ja meines wissens von apple vertrieben. qbase gibbed glaub ich auch (aber ich steig durch das prog überhaupt net durch!). cakewalt kenn ich nur vom namen her. k.a. ob´s das fürn mac gibt...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
laborflag

Dabei seit: 11.08.2003
Ort: Köln
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.06.2005 09:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallöchen,

Cubase und Logic sind definitiv der Standart, was semiprofessionelle bis professionelle Produktionen angeht. Cubase eher für PC und Logic für den Mac (die neueren Versionen gibt es nur noch für den Mac). Allerdings liegt die Hauptfunktion dieser Programme im Arrangieren, Mixen und Aufnehmen von Audiospuren. Natürlich kann man mit einem entsprechenden VST(i)-Sampler (zB Steinbergs Hailon) auch Samples arrangieren. Dafür halte ich persönlich das ganze dann aber zu teuer.
Da du aber Mukke machen willst, die zum größten Teil aus Samples besteht, würde ich dir Propellerheads Reason empfehlen.
Vorteil: für relativ wenig Geld (im Vergleich zu den anderen Programmen) hast du ein komplettes Studio-Rack...mit mehreren Samplern, Synthis, nen Loopplayer, nen DrumComputer etc. und das ganze ist ziemlich easy zu bedienen.
Nachteil: du kannst kein Audio aufnehmen, das heißt echte Instrumente, Stimme etc kann man damit nicht aufnehmen und nur über nen Sampler arrangieren.
Fazit: Also wenn du keine Audiospuren aufnehmen willst und in Kombination mit nem Sampleprogramm (zB. ne ältere Version von CoolEdit, oder WaveLab...kostet aber auch was) zum bearbeiten deiner Samples, ist Reason ne gute Alternative.

LG
LF
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Premiere CS5 / Video in Takt schneiden
Samples und Filmmusik
Qualitäts Drum Samples
Musik & Effekt Samples
[Suche] Samples Reggae und Matrix
Desktopbereich in Gamma/Helligkeit anpassen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.