mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 18:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Premiere Film auf DVD vom 08.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Produktion -> Premiere Film auf DVD
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
stefan-b
Threadersteller

Dabei seit: 22.03.2003
Ort: Forchheim
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.03.2005 11:13
Titel

Premiere Film auf DVD

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

hab mich am WE mal mit ner Demo von Premiere Pro 1.5 versucht.

Filmschnitt usw hat soweit geklappt.
Die Rohdaten sind ca 15 GB. (ca. 55 min)

Jetzt wollt ich den Film auf DVD ausgeben, leider find ich die Funktion in Premiere nicht,
hab ihn dann über nacht erst mal ein AVI-File draus machen lassen (da hat jetzt ca. 9 GB).

Wie kann ich den Film weiterverarbeiten, um ihn auf ne DVD zu bringen (wie krieg ich diese VOB Dateien)??

Vielen Dank
Stefan
  View user's profile Private Nachricht senden
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 23:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit Premiere allein kommst Du nicht weit, Premiere ist ja nur ein Schnittprogramm, kein DVD Authoring.

Dazu brauchst Du so etwas wie Sonic Reel DVD oder Adobe Encore DVD (kein sooo tolles Programm, fügt sich aber gut in Premiere ein).
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
stefan-b
Threadersteller

Dabei seit: 22.03.2003
Ort: Forchheim
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 08:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke,

habs jetzt schon mit kostenlosen Tool geschafft das Avi in ein VOB-File umzuwandeln.

Gruß
Stefan
  View user's profile Private Nachricht senden
FILrat7

Dabei seit: 02.03.2005
Ort: Karlsruhe / Baden-Würtemb
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 10.03.2005 09:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit Pemiere pro 1.5 kann man suf MPEG2 Format ausgeben, man muss nur Datei/Exportieren, da kann man dann entscheiden auf DVD Ausgeben (also direkt auf DVD Brennen). Als 2. Optionen einfach Adobe Media Encoder, dort kann man in verschiedene Formate das Material ausgeben unter anderem als MPEG2, dass man dann in einem DVD Athoring Program weiter Verarbeiten kann.
Da Du diese Funktion nicht gefunden hast kann es sein das diese deaktiviert ist da es sich um eine Demo handelt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.03.2005 19:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wandel das ganze doch bitte mal in MPEG 4 um, dann kriegst du das ganze easy auf eine DVD-R von 7GB.
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.03.2005 19:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AshtonEvergreen hat geschrieben:
Wandel das ganze doch bitte mal in MPEG 4 um, dann kriegst du das ganze easy auf eine DVD-R von 7GB.


das kann sein.
er hat dann aber keine video-dvd.
sonst hätte ich auch schon gesagt: druck doch mal jedes zehnte bild aus, dann kannst Du n prima daumenkino draus machen.

Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spyderman

Dabei seit: 06.09.2004
Ort: Abu Ghraib
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.03.2005 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab jetzt so ca. mein 15tes Filmchen mit dem Adobe Media Encoder für ne DVD encodiert.
Auch wenn man mit ner hohen Quali (7000 kb) encodiert find ich die Quali nicht sehr überzeugend.
Sind die standart-Einstellungen wirklich gut? Ich würde sagen nein, aber mit welchen Einstellungen encodiert ihr aus Premiere, um beste Quali rauszuholen?

Oder am besten gleich mit anderen Progs das exportierte AVI encodieren? TMPG soll ja ganz gut sein, aber was sind eure Erfahrungen?
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.03.2005 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

TMPGEnc finde ich auch gut. zumal kostenlos.
mir gefällt aber der CCE SP besser.

da hab ich mal ne frage: wenn man ton in a) PCM b) AC3 c) MP1/2 anlegt - wieviel
kilobit/sekunde bleiben da für maximale videobitrate übrig ? ab wieviel ist die norm
für DVD-abspielraten erschöpft ?

edit//

gleich die nächste frage: wer weiss, wie man zum kodieren aus premiere ne frameserver-lösung
benutzt - also mpeg codiert, ohne vorher das avi auszuspielen ??????


Zuletzt bearbeitet von cleaner am Di 29.03.2005 16:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Film von DVD auf 35mm Film überspielen
Premiere 6.5 | Film-Export
DVD-Menü und Film
8mm Film auf DVD
DVD Film kopieren!
DivX/Xvid als Film-DVD
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.